Hallöchen allerseits,

folgende Situation: Ich war im Februar beim Kieferorthopäden, weil ich mich erkundigen wollte, ob man meine Zahnlücke zwischen meinen oberen Schneidezähnen irgendwie schließen könnte. Davor hatte ich noch keine KFO-Behandlung, ich bin 17.

Meine Zahnlücke könnte man angeblich schließen, vorher müsste das Lippenbändchen entfernt werden, aber die Lücke sei machbar. Was man nicht mehr beheben könnte, sei mein Tiefbiss. Damals habe ich nicht daran gedacht, ihn zu fragen, aber im Nachhinein würde ich es schon gerne wissen.

Was ist ein Tiefbiss? Wie kommt es zu Stande, was ist da falsch gewachsen? Im Internet finden sich leider nicht sonderlich viele Informationen dazu, mit denen auch ein Laie etwas anfangen könnte, deshalb frage ich liebe bei den Experten nach.

Ich habe ein paar Bilder gemacht, ich kann auch gerne noch mehrere machen, ich wusste nicht worauf ich achten sollte oder was besonders erkennbar sein sollte

http://img408.imageshack.us/img408/1371/pa090001jw6.jpg

http://img403.imageshack.us/img403/3263/pa090003hm2.jpg

http://img125.imageshack.us/img125/6605/pa090009hb8.jpg

http://img510.imageshack.us/img510/6087/pa090010ly8.jpg

http://img251.imageshack.us/img251/8347/pa090012md6.jpg

Herzlichen Dank schon mal im Voraus;)!

Prince

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

in Deinem Fall bedeutet "Tiefbiss", dass Dei UK und Dein OK zu weit ineinandergreifen. Im schlechtesten Fall beisst zu mit deinen UK Frontzähnen in das Zahnfleisch des OK. Folge: Zahnfleischentzündungen .... .

Warum das bei Dir nicht behandelbar sein soll - da musst du einfach noch mal nachfragen. Vielleicht ist der Tiefbiss einfach nicht sehr ausgeprägt (sprich: du beisst eben nicht in das Zahnfleisch des OK).

Ich selber habe unter anderem halt so einen ausgeprägten Tiefbiss (mein Zahnfleisch im OK war schon arg mitgenommen) Seit 17 Monaten trage ich eine feste Spange. Seit 3 Monaten habe ich einen Bogen im UK, der die Backenzähne quasi anhebt um den Tiefbiss zu reduzieren - funktioniert ganz gut!

So, das wars jetzt mal laienhaft ausgedrückt (halt so wie ich's verstanden habe).

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

danke für die Antwort, das bringt mir schon wesentlich mehr;)!

Meine Kieferorthopädin meinte, mein Gebiss sei schon ausgewachsen, könnte es daran liegen, dass man die Backenzähne nicht mehr anheben kann? Wie gesagt ich bin 17, damit kann man zumindest das Wachstum meines Gebisses nicht mehr steuern:P...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Prince,

schön das du mal vom Tiefbiss sprichst, denn da scheinen viele KFO`s so ihre Probleme zu haben. Der Tiefbiss ist eine Zahnbogenkonstellation, bei der der obere Zahnbogen breiter ist als der UK Zahnbogen. Aus diesem Grund können die Frontzähne solange nach unten in den Gegenbiss herauswachsen, bis sie Kontakt finden. Eine Überlegung ist ja der Vergleich mit einer Schere, bei der beide Klingen aneinander liegen, um ein Abschneiden ( abbeißen ) zu ermöglichen. Sie wachsen also auf Kontakt, bis sie einen Antagonisten finden, wo sie stabil stehen und ein kräftiges Abbeißen möglich ist. Wenn nun der UK weiter nach hinten steht, kann es auch zum Deckbiss/ Tiefbiss kommen. Es kann auch ein Backenzahn gezogen worden sein, der zum falschen Kieferaufeinander passen geführt hat. Die Frage bei dir wäre also, ist es möglich deine Frontzähne zusammenzurücken? Das wird bestimmt gehen, wenn die UK Frontzähne es zulassen. Denn diese drücken ja mit der Schneidekannte gegen die oberen Frontzähne. Bei einem Tiefbiss stehen die Frontzähne meist auch nach innnen. Diese müssten dann nach außen gedreht werden. Daraus entsteht aber eine künstliche Stufe. Um diese zu schließen müßte man zwei kleine Backenzähne ziehen und dann die obere Front nach hinten schieben. Oder aber man opperiert den UK so, dass er weiter nach vorne steht, dann wandern die OK Zähne nicht so schnell nach unten, weil die UK Zähne nun die OK Zähne im wahrsten Sinne des Wortes kontaktieren. Es ist bei der Behandlung auch nicht so einfach etwas zu verschieben, weil man ja dann auch die Information braucht, wo die Seitenzähne am Ende auch stehen sollen. Man hört also schon, dass es mit einer OP alleine nicht getan ist. Gruß matteo:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi,

danke für die Antwort, das bringt mir schon wesentlich mehr;)!

Meine Kieferorthopädin meinte, mein Gebiss sei schon ausgewachsen, könnte es daran liegen, dass man die Backenzähne nicht mehr anheben kann? Wie gesagt ich bin 17, damit kann man zumindest das Wachstum meines Gebisses nicht mehr steuern:P...

Also ...... wenn es mit 42 funktioniert, dann mit 17 wohl doch erst recht ...????

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also ...... wenn es mit 42 funktioniert, dann mit 17 wohl doch erst recht ...????

LG

....und mit 51 hat es auch noch geklappt:!:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also ...... wenn es mit 42 funktioniert, dann mit 17 wohl doch erst recht ...????

....und mit 51 hat es auch noch geklappt:!:

OK, nehme ich als Argument hin:D!

@matteo

schönen Dank für die Erklärung, mit dem Text könnte man glatt einen Lexikoneintrag basteln:D! Ich hoffe, es wird bei mir nicht ganz so kompliziert:P...

Ich mache mir erstmal schleunigst einen neuen Termin bei meiner KFO, damit sie sich das Ganze nochmal anschaut...so schlimm kann es ja eigentlich nicht sein, es ist ja nicht so, als wären meine Zähne wirklich komplett durcheinandergewürfelt:)...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Prince, danke für die Idee mit dem Lexikon. Mir schwebt auch ein Buch vor, indem man bestimmte Themen mal genau unter die Lupe nimmt. Es gibt halt viele Leute, die Bücher schreiben, auch Sachbücher, aber die Art, wie da erklärt wird, ist eine abstrackte und leider nicht immer nachvolziehbare Angelegenheit. Es sind nach einer Weile soviele Einträge geschrieben worden, dass ich nach einer Zeit auch immer staune, was ich da geschrieben habe. Macht ja eigentlich auch Spaß, nach der Arbeit noch ein bißchen in die Tasten zu hauen. Dann wünsche ich dir viel Erfolg beim Durchziehen der Behandlung. Allerdings würde ich es mir überlegen, ob es wirklich sinnvoll ist damit anzufangen. Soviel ich sehen kann, gibt es einen leichten Tiefbiss, aber wenn deine Verzahnung stimmt und du keine Probleme mit deinen Zähnen/ Kiefergelenk hast, würde ich es sein lassen. Allerdings wenn es dir um die Frontzahnlücken geht, kann man deine Zähne bestimmt zusammenziehen und dann wird auch der Tiefbiss weniger. Ich weiß dann nur nicht, wie es mit den Seitenzahnkontakten aussieht. Gruß matteo:razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi matteo,

meine Zahnlücke lasse ich mir auf jeden Fall zusammenziehen, die stört mich einfach und ich will die loswerden. Mein Tiefbiss ist mir eigentlich erst wichtig geworden bzw. überhaupt erst aufgefallen, nachdem ich den Termin bei meinem KFO hatte; ich sollte wohl erwähnen, dass der Arzt bei diesem ersten Gespräch mich so und so nicht behandelt hätte, es ist einfach ein zweiter KFO, der auch in der Praxis meiner "eigentlichen" KFO arbeitet, wir hatten das "Vorstellungsgespräch" bei ihm, weil meine eigentliche Ärztin ziemlich ausgebucht war und wir einen Monat hätten warten müssen.

Dieser "Hilfsarzt" hat mein Gebiss analysiert und erklärt was er damit vorhat, aber genau das gefiel mir nicht so ganz: Meine Zahnlücke zusammenzuziehen ist ja eine verhältnismäßig simple Angelegenheit, aber mit meinem Tiefbiss hatte er folgendes vor: Er wollte verhindern, dass sich mein Gebiss später eventuell so deformiert, dass ich mit den Schneidezähnen meines UK in das Zahnfleisch meines OK beiße, genau das, was du erklärt hast. Deshalb wollte er, um meinen Tiefbiss etwas auszugleichen, die Schneidezähne meines UK tiefer ins Zahnfleisch "hineindrücken".

Der Plan gefiel mir gar nicht, deshalb hab ich erstmal für ein paar Monate die Finger von der Idee gelassen, aber im Endeffekt will ich das doch gemacht haben...

Ich schätze mal den eigentlichen Sinn, was ein Tiefbiss ist, hatte ich auch schon damals verstanden, als ich mich später jedoch informieren wollte, habe ich nur was über OPs und gezogenen Zähnen gelesen, das hat mich dann wieder verunsichert:P...

Au Backe eigentlich wollte ich keinen Roman verfassen:P:D...

Prince

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden