DerOesi

My Story - derÖsi

Hallo Leute aus Nah und Fern!

Anonym lesen tue ich ja schon seit ein paar Tagen. Nun habe ich auch den Mut gefasst mich anzumelden und erzähle mal meine lange Story:

Schauen wir mal, ob ich sie gut in Worte fassen kann. Eigentlich bin ich ja noch ganz schon fertig, wegen dem super schnellen Behandlungsstart!

Aber ich wills versuchen:

Wo soll ich jetzt am Besten anfangen. Eigentlich ging die Story schon vor 4 Jahren an... Aus Anraten der Schulärztin ging ich damals zum KFO. Dieser meinte, die Schlauen raus und dann muss man weitersehen, aber sollte eigentlich kein Problem sein, ohne Spange auszukommen...

Letztes Jahr teilte mir dann meine ZA mit, dass sich beim vorletzten linken Backenzahn im UK die Wurzel verabschiedet und ich ein Implantat brauchen werde, aber erst in ca. 2 Jahren... O.K. - Sache erfahren und zum Sparen angefangen (Kostenpunkt: 2500€). Heuer dann bei ner Kontrolle meinte Sie dann, die Entwicklung war schneller als geplant, der Zahn muss raus und zwar noch vor Weihnachten - BUMM, Herz in Hose gefallen, aber was solls. Im Prinzip war ich ja drauf vorbereitet...

Ein Kollege teilte mir dann mit, dass es Möglichkeit gibt, den einen Zahn nach vorne zu bewegen, aber nur in speziellen Fällen (Gegenbiss, u.dgl.) - also ab zum KFO...

Dieser sagte, wenn das vor 4 Jahren schon absehbar gewesen wäre, dann hätte wir das machen können, aber jetzt fehlt dann der Gegenbiss...

Dann hat er mir noch nen Tipp gegeben: Ich solle mir doch mal Gedanken über mein Gebiss machen. Die Backenzähne stehen zwar alle in Reih und Glied (oben und unten), aber etwas zu vorlastig. Fazit, meine ohnehin leicht verschobenen Frontzähne werden sich in nächster Zeit noch weiter verschieben... Im OK habe ich die Schlauen ja noch drinnen. Diese haben genügend Platz, aber sie kommen so dermaßen schräg an die Oberfläche, dass ich bald mal starken Druck auf den Zähnen spüren werde und die Frontzähne werde noch stärker wandern...

Im UK die gleiche Situation, nur halt ohne die Schlauen...

Habe mir dann auf die schnelle heute noch nen Termin bei nem zweiten KFO besorgt und ne Stunde drauf saß ich schon am Sessel (wegen Krankheit ausgefallen). Fazit: Gleiche Aussage, nur 500€ teurer...

Bei KFO Nr. 1 angerufen und Termin ausgemacht - zack, nächste Sache. Eine hat ihre Behandlung doch abgesagt, und ich kann nächste Woche anfangen. Mittwoch Gummies rein, Woche drauf Mittwoch Spange im OK rein. Im OK stehen die Zähne etwas in die Mitte, deshalb jetzt nur OK und dann UK...

Na was sagt ihr dazu, ist echt krass, was man so an einem Tag erleben kann. Jetzt habe ich halt in genau 13 Tagen ne Spange...

Ich hoffe doch, dass ich die richtige schnelle Entscheidung getroffen habe. Kostenpunkt Spange und Implantat (5300€ und 2500€): 7800€ in drei Jahren. Die Kasse übernimmt bei der Spange 300€ im Jahr (in AUT so üblich...), beim Implantat weiß ichs noch nicht...

Meine Zahnärztin ist ja normalerweise die volle Spangengegnerin, aber als ich sie dann um ihren persönlichen Rat gefragt habe, hat Sie gesagt: "Wenn Sie mein Sohn wären, dann würde ich Ihen raten, dass in Ordnung bringen zu lassen. Besser früher, als später..."

Ich werd euch am Laufenden halten. Ist ja meine erste Spange... *Unwohl fühl*

Grüße aus Salzburg

DerÖsi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Oesi,

willkommen im Forum!!! Das ist bei dir echt flott gegangen. Von deiner Entscheidungsfreude könnte ich mir mal ein Scheibchen abschneiden...so lange wie ich für das Ganze gebraucht habe.... ;-)

Also wünsch ich dir gutes Gelingen, wenig Schmerzen und dass du am Schluss sagen kannst: "Die Strapazen (und das Geld) haben sich gelohnt!!"

Liebe Grüße und - man liest sich -

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Auch von mir alles Gute zum schnellen Behandlungsbeginn... Bin übrigens eine Mitleidende der hohen Kosten -> auch Österreicherin :)

Halt uns auf dem Laufenden!

lg

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ösi!

Kann dir auch nur zu deiner Entscheidung gratulieren!!

Ich kann mich seit 6 Jahren schon nicht entscheiden... trau mich einfach nicht drüber:oops: !

Naja, hab Ende November nochmal nen KFO-Termin... mal schaun obs dann was wird.

Was mich noch interessieren würde ist, wie alt du denn bist?

LG ebenfalls aus Ö!

goli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden