Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Annawake

Was ist eine "Frontzahnsegmentdistraktion"?

Hi Ihr Lieben,

heute kam ein Brief mit dem 2. Behandlungsvorschlag vom Marienhospital (KFO war ja gegen Zahnextraktion bzw. hielt das bei mir für eher kontrindiziert, weshalb sich die Chirurgen nochmal etwas anders überlegt haben)

Zitat:

"Oberkiefer: LeFort I - Osteotomie zur Intrusion.

Unterkiefer. Kinnvorverlagerung und gleichzeitige Frontzahnsegmentdistraktion zur Aufhebung der extremen Protrusion.

Die kieferorthopädische Vorbereitung erfordert das Divergieren der Wurzeln der Zähne 3 und 4 im Unterkiefer beidseits zur Ermöglichung einer sicheren Osteotomie. ."

Kann mir jemand genauer erklären, was da nun gemacht werden soll?

Oder zumindest den Begriff "Frontzahnsegmentdistraktion" erklären?

Danke und liebe Grüße...............................................Anna

PS: Öhm, das ist jetzt sicher eine blöde Frage, aber wird dann auch an beiden Kiefern operiert? (Distraktion ist ja auch eine OP??????) Ist das dann nicht ähnlich wie die zuerst geplante Bimax?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Danke für den Link! Ich werde mich da nochmal genauer durcharbeiten (bin grade noch am Lernen).

Allerdings habe ich jetzt beim Googeln etwas gefunden:

http://www.springerlink.com/content/0rq01fkbjgqpcnyv/

Der Artikel wurde sogar von Prof. ******** veröffentlicht. Ich werde mir den morgen bestellen.

Soweit ich das verstanden habe, scheint diese Distraktionsosteogenese eine Methode zu sein, den Knochen zu durchtrennen, dann ein Gerät (ähnlich wie ein GNE-Gerät?) einzubringen und dann - ja - zu drehen?

Was den Knochen dann zum Wachsen anregt?

Kennt das jemand?

Das ist echt interessant. Aber ob das das Gleiche ist wie "meine" Frontzahnsegmentdistraktion, weiß ich nicht.

LG.............................................................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ist nochmal was aus springerlink (passt eher)....

Zusammenfassung

Hintergrund:Konventionelle Therapieansätze zur Korrektur ankylosierter und in Infraposition stehender Frontzähne sind mit ästhetischen und funktionellen Kompromissen verbunden. Der noch nicht routinemäßig etablierte kombinierte Ansatz der Distraktion und früher kieferorthopädischer Feineinstellung verspricht bessere Resultate hinsichtlich der Knochenverhältnisse und des Gingivaverlaufs.

Fallberichte:Beide Patientinnen hatten im frühen Wechselgebiss ein Frontzahntrauma erlitten mit resultierenden ankylosierten und in Infraposition stehenden zentralen Schneidezähnen. Im Alter von 14 Jahren und 2 Monaten bzw. 15 Jahren und 2 Monaten erfolgte die Segmentdistraktion mittels eines internen knochengetragenen Distraktors und anschließender kieferorthopädischer Feineinstellung nach Verkürzung der Konsolidierungszeit. Beide ankylosierten Frontzähne konnten unter Knochengewinn und Harmonisierung des Gingivaverlaufs in den Zahnbogen eingeordnet werden. Zehn bzw. 14 Monate nach Abschluss der Behandlung konnten nur geringe dentale Abweichungen im Vergleich zum Endbefund registriert werden.

Schlussfolgerung:Der kombinierte kieferchirurgisch-kieferorthopädische Therapieansatz ist aus funktioneller und ästhetischer Sicht den konventionellen Therapieansätzen überlegen. Die kieferorthopädische Feineinstellung sollte als Fortsetzung der Distraktion gesehen werden.

Schlüsselwörter: Distraktionsosteogenese - Floating bone

concept - Ankylose - Knochengetragener interner Distraktor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frau Holle,

der Abschnitt in der Doktorarbeit (S. 22/23) ist auch gut, es wird verständlich erklärt, wie dieses Gerät funktioniert.

Insgesamt hört sich das ziemlich gut an, scheint auch deutlich weniger "invasiv" zu sein als eine Kiefervorverlagerung.

Naja, am Dienstag habe ich den nächsten KFO-Termin, mal sehen, was die dazu sagen (ob das überhaupt das mit dem Gerät ist und ob sie mit dieser Option einverstanden sind). Drückt mir die Daumen ;0)

LG.............................................................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0