INA

Erkältung und OP?

Ich bekomme eine Erkältung. :shock:

Die Nase läuft zunehmend und auch sonst fühle ich mich nicht so wohl wie sonst.

Am Donnerstag soll UK-VV sein.:? Ab Dienstag soll ich ins KH zu diversen Voruntersuchungen.

Kann di OP nun nicht stattfinden?

Ich hoffe bis Dienstag ist der Spuck vorbei und meine diversen Hausmittel helfen die Sache übers Wochenende auszustehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo ina,

das fehlt ja jetzt wirklich noch.

glaube nicht, das operiert wird, wenn die nase läuft.

habe aber um 10.00uhr meinen letzten termin beim kfo vor der op und frage dann gleich mal nach.

melde mich nochmal bevor ich nach berlin fahre.

lg schnattchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte am Montag meine Plattenentfernung und litt da auch noch an einer, wenn auch abklingenden, Erkältung. Hatte allerdings auch noch Husten, Schnupfen und Halsschmerzen.

Da meine Blutwerte dementsprechend auch nicht perfekt waren, habe ich vorher in der Praxis angerufen und mir dort das OK geben lassen. Vor der Op habe ich dann auch nochmal mit Chirurg und Anästhesistin gesprochen.

Also am besten sprichst Du mit Deinen Ärzten.

Ich denke bei mir hat sich das nicht negativ ausgewirkt, aber habe natürlich auch keine Vergleichsmöglichkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch noch einen Schnupfen vorher.

Ist nicht so perfekt, aber solange du kein Fieber bekommst, kann meistens trotzdem operiert werden.

Ich wurde nur gefragt ob ich Fieber hatte, was nicht war, also war es ok.

Solange die Blutwerte dann einigermaßen stimmen ....

Wird schon klappen, pfleg Dich noch ein bißchen, eß viel Obst für die Vitamine :D

und dann wird es schon angehen.

Wünsche Dir schonmal viel Glück dafür und Du wirst sehen , ruckzuck ist es vorbei und Du hast es hinter Dir !

Alles Gute

LG

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi ina...

das problem kenn ich ;-) sollte am auch an nem donnerstag operiert werden und bekam an dem montag davor schnupfen. dienstags in der früh war dann auch noch der linke lymphknoten am kiefer geschwollen. ich bin zu meinem hausarzt, der dann meinte, da wird mich keiner operieren, aber er kann das nicht entscheiden, ich soll mich am mittwoch trotzdem im krankenhaus vorstellen.

Im krankenhaus sahen sie dann kein problem und operierten mich. das wichtigste ist, dass du kein fieber hast...

versuchs mit hausmitteln =) half bei mir ganz gut.

hatte zwar dann direkt nach der op ne ziemlich heftige erkältung, aber auch das hab ich überlebt :?

lg, die christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielen dank für eure antworten.

ich pumpe mich mit vitaminen voll und habe meinen heilstein (einen moldavid )umgehängt. soll auch bei erkältungen helfen. ich hoffe es hilft.

zur zeit geht es mir ganz gut. die tropfnase ist wieder verschwunden. warm auch immer.

bis montag werde ich hier noch etwas rumwuseln. dann wird es ernst. danke schonmal für´s daumen drücken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ina,

zur zeit geht es mir ganz gut. die tropfnase ist wieder verschwunden. warm auch immer.

bis montag werde ich hier noch etwas rumwuseln. dann wird es ernst. danke schonmal für´s daumen drücken.

schön zu hören, daß es mit der Erkältung besser zu werden scheint. Dann wünsche ich Dir Alles Gute für die OP!

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ina,

ich hatte ganz kurz vor meiner OP eine Erkältung mit Angina..... und da hat mein Arzt die OP leider absagen müssen. Aber wahrscheinlich hat die Angina bei mir auch ne größere Rolle als die "bloße" Erkältung gespielt.

Ich wünsch dir auch alles Gute für deine OP und hoffentlich klappt es auch bei dir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu Ina,

was dieses Thema angeht, kann ich auch aus dem Nähkästchen plaudern!

Meine Op war für einen Montag geplant, aber als dann die Temperatur gemessen wurde, hatte ich anscheinend Fieber! Anästhesistin wurde geholt und die hat mir erklärt, dass es sein könnte, dass sich eine Erkältung anbahnt! Und bei einer Erkältung sind Magensonde und Schwellung um ein vielfaches unangenehmer. Außerdem bekommt man schlechter Luft. Sie hat mir abgeraten, aber gesagt, wenn ich denn drauf bestehe, machen sie die OP. Habe sie dann um einige Tage verlegen lassen, wurde aber nicht krank... also war's umsonst..naja...vielleicht war's ja Schicksal? ;)

Drücke dir natürlich ebenfalls die Daumen! Nimm weiter die Vitamine, habe ich auch gemacht. ;) Trink vielleicht noch Tee mit Honig, der wirkt manchmal Wunder!

alles gute und insbesondere gute Besserung!

Liebe Grüße und gute Nacht,

Valentina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ina,

also bei mir war es so, dass sich kurz vor der Wurzelbehandlung eine Erkältung eingeschlichen hat. Die Behandlung konnte deshalb nicht stattfinden. Mein Arzt hat mir dann erklärt dass das Imunsystem nicht so stakk ist wie ohne Erkältung und er wollte meinem Körper das nicht zumuten.

Aber ich denke das ist von Arzt zu Arzt verschieden.

Versuch es mal mit Grünem Tee + Zitrone + Honig. Ist etwas Gewöhnungsbedürftig aber hilft.:-o

Gute Besserung und alles Gute für die OP.

LG

Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke, die erkältung habe ich erfolgreich vertrieben.

mir geht es gut.

dafür kommt immer mehr die nervosität. koffer packen werde ich morgen.

danke für die guten wünsche und tipps.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden