Kathrin88

OP - Ja oder nein?

31 Beiträge in diesem Thema

-Werbung-

-Werbung-

Hallo!

Würdet ihr in meinem Fall eine OP machen lassen?

Hallo Kathrin

Ich hatte die selbe Fehlstellung. Von meiner Seite aus ein klares - JA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder muss es für sich selbst entscheiden.

Aber ich würde es dir dringend empfehlen, allein schon gesundheitlich und dann noch, weil Progenien bei Frauen besonders unschön aussehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine wegen des Aussehens. Schließlich verändert so eine OP auch das ganze Gesicht. (Aber mein Kieferorthopäde hat mir auch dazu geraten.)

Danke übrigens für eure Antworten, ich hoffe, es kommen noch einige! Ich bin so froh, dieses Forum gefunden zu haben... Ich bin nicht mehr der einzige Mensch auf der Welt, der so ein Gesicht hat^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo!

Würdet ihr in meinem Fall eine OP machen lassen?

klar,würde ich auch jeden Fall .Hatte das gleiche ,meine op ist 4 Wochen her und ich würde es wieder machen.

lg Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich würde auch sagen ja ich hab hier gesehen was so eine op für veränderungen bewirkt und muss sagen das ich bis jetzt noch keinen geshen habe der nachher schlechter ausgesehen hat natürlich spielt die gesundheit auch ne rolle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich meine wegen des Aussehens. Schließlich verändert so eine OP auch das ganze Gesicht. (Aber mein Kieferorthopäde hat mir auch dazu geraten.)

Danke übrigens für eure Antworten, ich hoffe, es kommen noch einige! Ich bin so froh, dieses Forum gefunden zu haben... Ich bin nicht mehr der einzige Mensch auf der Welt, der so ein Gesicht hat^^

dann würde ich auch ganz klar ja sagen

such doch mal die Beiträge von Andsche, bei der war es auch so und ist ganz toll geworden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Ja Ja Ja

Die Progenie ist bei dir zwar minimal, wenn ich so dein Profil sehe, aber von der Frontalaufnahme her würd ich dir raten das wegmachen zu lassen.

Ach ja Bana

Progenie sieht auch bei Männern nicht gut aus, wollt ich nur mal gesagt haben.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo

Ach ja Bana

Progenie sieht auch bei Männern nicht gut aus, wollt ich nur mal gesagt haben.

LG Sven

Sicher, aber bei Frauen siehts halt "kathastrophal" aus (So das Wort von meinem Chirurgen), da ein großer Unterkiefer/großes Kinn immer sehr maskulin wirkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also ich würde es auch operieren lassen. Aber wenn ihr mich fragt ist das keine Progenie, sondern der Oberkiefer liegt zu weit zurück! Denn bei Ihr entsteht so auch dieses sogenannte Dish Face, das Mittelgesicht liegt auch zu weit zurück, daher würde ich sagen, es ist eine Maxilläre Retrognathie, so wie ich sie habe, nur nicht ganz so ausgeprägt!

Hier nachzulesen:

http://www.kfo-online.de/lexikon/M/max_retrognathie.html

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das hat mein Chirurg auch gesagt: Der Oberkiefer sei zu weit hinten und der Unterkiefer zu weit vorne. Das könne man aber gleichzeitig in einer OP korrigieren.

Ich persönlich finde allerdings nicht, dass ich ein Dish Face habe.

Und mein Kinn verleiht mir weniger einen maskulinen als vielmehr einen... etwas geistig zurückgebliebenen Eindruck (würde ich sagen). Gleichzeitig macht es mich besonders und einzigartig, wenn man's positiv formulieren will.

Ich denke trotzdem, dass ich eine (mehr oder weniger^^) attraktive Frau mit einem wunderschönen Körper bin!

Die Leute, die sich für mein Aussehen schämen - mit denen möchte ich sowieso nichts zu tun haben. Insofern ist mein Kiefer ganz gut, denn es hält mir z.B. oberflächliche Leute effektiv vom Leib.

Frau Holles "Unbedingt!!!" vermittelt den Eindruck, ich könne auf keinen Fall weiterhin so herumlaufen, was in mir beinahe eine "Jetzt erst recht!" - Haltung wachruft. Denn: Passe ich mich nicht an den allgemein grassierenden, völlig bescheuerten Schönheitswahn an, wenn ich mich operieren lasse? Gebe ich dann den Hackfresse-, Missgeburt-, Krüppel-, etc. - Sagern nicht recht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Passe ich mich nicht an den allgemein grassierenden, völlig bescheuerten Schönheitswahn an, wenn ich mich operieren lasse?

Nein, weil die OP in erster Linie medizinisch sinnvoll ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kathrin!

Hab ich das jetzt richtig verstanden - es ist noch nicht klar, ob du dich operieren lässt?

Hab mir natürlich deine Bilder angesehen ... siehst ja nett aus!

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dein KFO nicht eindeutig sagt, dass operiert werden muss.

Meiner hat mir erklärt man könnte theoretisch auch ohne op behandeln - ABER dann wär das Ergebnis nicht stabil, weil der Biss nicht stimmen würde. Ich denk mal deiner stimmt auch nicht - nur mit KFO.

Ich hab dann einfach die Augen zugemacht und gesagt 'OK arbeiten wir auf eine OP hin' - mir ist das noch immer nicht ganz egal .. aber ich denk mal da muss man durch.

Mein erster KFCH war überhaupt sehr nett und meinte ich hätt viel zu wenig Kinn 'Ist Ihnen dass noch nicht aufgefallen?' Nö - ist mir nicht. Ist mir eigentlich auch egal - ich seh im Profil halt so aus - ist mal so ... (SRY hab ne UK Rücklage)

Ich würd dir schon zu ner OP raten - aber nicht aus optischen Gründen, sondern, weil wenn der Biss nicht stimmt sich die Zähne wieder verschieben (das glaub ich meinem KFO so ... das ist der einzige Grund für mich, mich für ne OP zu entscheiden - er hat mir schon plausibel erklärt, dass ich sonst einige Jahre später wieder das Problem wie vor der OP haben werde).

... nebenbei bemerkt - ich werde nach dem nächsten KFO Besuch (Abdrücke) dann mal zu nem anderen KFCH schauen - ich will ne 2. Meinung!

alles gute und lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bitte das "Unbedingt" nicht überzubewerten. Wenn du aber fragst, ob andere denken, dass eine OP gerechtfertigt ist, dann sage ich ja.

Vielleicht denkst du heute, dass du damit auch so gut zurecht kommst.

aber wie sieht es in der Zukunft aus? Fehlstellungen können sich negativ auf viele Bereiche des Menschen auswirken.

Du könntest auch viele neue Probleme bekommen aufgrund der Fehlstellung von denen du jetzt noch nichs erahnst.

Ich wollte nicht sagen, dass du entstellt bist. Schließlich lebst du damit schon länger. Wenn man aber die Wahl hat, etwas zu optimieren, was sich ganzheitlich auch gesundheitlich auswirken wird, was du erst hinterher beurteilen wirst und kannst, ist es doch nur gut. Man sollte sich natürlich auch der Risiken einer OP bewusst sein.

Der Arzt sollte dir nochmal genau aufzeigen, was passieren kann, wenn du dich nicht operieren lässt. Dann kannst du in Ruhe überlegen, womit du besser leben kannst am Ende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Feigling!

Ja, du hast mich richtig verstanden. Mein Kieferorthopäde, der in ständigem Austausch mit meinem Kieferchirurgen steht, hat gesagt, dass ich Ende diesen Jahres bzw. Anfang nächsten Jahres operiert werden könne. Und die trifft keine Schuld, die haben mir ganz klar zu einer OP geraten (wegen des Bisses und so).

Ich hab' mich natürlich total gefreut! Immerhin war es eigentlich immer mein Wunsch, nicht mehr überall - in der S-Bahn, in der Schule, im Café,... - angegafft zu werden. Und ausgeschlossen und gehänselt und gemobbt zu werden. Und jetzt endlich, nach anderthalbjährigem Spange tragen, ist mein Traum in so greifbare Nähe gerückt!

Aber jetzt fange ich ernsthaft an, daran zu zweifeln. So schlimm ist mein Biss ja nicht, dass ich verhungern müsste, weil ich nicht richtig kauen kann. Es ist nicht die Angst vor den Schmerzen (vielen Dank für die Erfahrungsberichte ;-)), sondern die Angst, dass ich nachher noch unglücklicher als vorher bin, weil ich mich mit meinem "neuen" Gesicht nicht anfreunden und mein "altes" nicht wiederhaben kann. Vielleicht passt dann meine Nase überhaupt nicht mehr in mein Profil?

Hallo Frau Holle!

Vielen Dank, jetzt versteh' ich, was du mir sagen wolltest! Ich denke auch, dass du, was die Zukunft betrifft, wahrscheinlich Recht hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schönheitswahn, sich dem Druck von außen (in eine bestimmte Norm passen zu müssen) unterzuordnen - die Gedanken hatte ich auch, obwohl ich unter meinem Aussehen sehr gelitten habe bzw. ein Stück weit auch noch leide und längst nicht so selbstbewusst damit umgehen konnte wie Du.

Ich glaube, diese Fragen sind normal, wenn man das erste Mal mit dem Vorschlag "Kiefer-OP" konfrontiert wird.

Ich denke nicht, dass Dein Gesicht seine Einzigartigkeit verlieren wird, da die ja auch durch den Ausdruck, die Ausstrahlung, die Mimik usw. hervorgerufen wird.

Zumal ein guter Chirurg ja auch darauf achten wird, dass Du nach der OP nicht komplett anders aussiehst.

Auf keinen Fall sollte man sich durch diese "jetzt erst recht"-Haltung (die ich übrigens von mir selber gut kenne), von einer medizinisch notwendigen OP abhalten lassen.

LG..................................................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna!

Das kommt jetzt nur so selbstbewusst rüber. Im Grunde genommen hab' ich, salopp gesagt, schon einen an der Klatsche. Mein Selbstwertgefühl ist ziemlich am A****, ich fühle mich gerade im Vergleich mit hübscheren Mädchen minderwertig und ich bin häufig depressiv (Selbstdiagnose). Um ein paar Beispiele zu nennen: Ich meide Menschenansammlungen, also z.B. Discos, Parties und Bars (und das mit 19!). Das kann allerdings auch in meiner Natur liegen, wie man fairerweise sagen muss. An manchen Tagen muss ich mich dazu zwingen, einkaufen und damit unter Leute zu gehen. Früher war es eine Qual für mich, alleine durch die Schule zu gehen, weil ich jedes Mal (ungelogen) mindestens 1 bis 2 dumme (um nicht zu sagen außerordentlich destruktive^^) Kommentare zu hören bekommen habe. Wenn ich mit der S-Bahn fahre, denke ich, alle Leute glotzen mich an und lästern über mich (spziell bei Teenagern in Gruppen, die rüberstarren, tuscheln, kichern und wieder rüberglotzen, als wäre ich ein Alien).

Ich könnte noch mehr Beispiele bringen, aber ich denke, ihr könnt alle nachvollziehen, was ich meine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die psyschischen Narben sind oft schlimmer als die körperlichen.

Und wenn man psychisch nicht im Gleichgewicht ist, hat das manchmal sogar körperliche gesundheitliche Folgen.

Das eine bedingt das andere. Wenn du glücklich und zufrieden mit dir bist, dankt es dir deine Psyche. Wenn du Glückshormone produzierst, kurbelt das dein Immunsystem und deine Abwehr besser an. Du bist vitaler und voller Energie. Dein Gehirn ist zu Höchstleistungen fähig!!!!!!!!!

Du bist ja selbst momentan nicht glücklich. Wenn du ehrlich mit dir bist, brauchst du nicht den Rat anderer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Kathrin!

Nun, ich glaub, so einfach ist das auch wirklich nicht. Ein paar Gedanken dazu:

- Meine Mutter ist jetzt 74 Jahre, hat eine Progenie (genauer Pseudoprogenie= der OK ist zuwenig entwickelt bzw. nach vorne gewachsen) und hat bis jetzt keine Zahnprobleme (aber viele Falten um die Oberlippe, weil eben das OK zurücksteht).

- nach deinen Fotos bist du trotz der Progenie ein hübsches Mädchen/eine hübsche Frau. Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass du aufgrund der Kieferfehlstellung negative Kommentare bekommst

- so eine Operation (oder vielleicht brauchst du auch zwei, Gaumennahterweiterung und Bimax) ist schon ein immenser Aufwand und kann auch - wie im Forum immer wieder zu lesen - Komplikationen mit sich bringen

- stellst du die Frage (auch) an Leute, die die OP vor sich oder hinter sich haben...natürlich werden die die OP befürworten

- und zuguter letzt: ich hab mich dafür entschieden und wäre ich in deinem Alter mit gleicher Situation, ich würde mich für die OP entscheiden. Die Hoffnung auf ein optisch schönes Ergebnis hätte den Ausschlag gegeben.

LG, Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wer kann dir da den richtigen Rat geben?!

Klar werden dir hier die meisten sagen das du es machen lassen sollst. Auch mir liegt diese Antwort auf der Zunge.

Keiner weiß was morgen ist und es kann dir auch keiner fakt sagen was auf dich zukommt, ob du es machen läßt oder aber auch nicht.

Kurz gesagt, dir geht es wie allen hier im Forum........du mußt darüber entscheiden ob du dich "freiwillig" in eine Behandlung begibst die auch eine OP mit sich zieht. Ich mein wer läßt sich schon freiwillig operieren wenns nicht nötig ist?

Vieleicht hilft dir das ein bissel- mit ausschlaggebend das ich mich für die Behandlung entschieden habe, war die Option das meine Töchter evtl. ebenfalls irgendwann einmal vor dieser Frage stehen werden , und ich dachte mir- mach es , dann kannst du ihnen später bei ihrer Entscheidung helfen und dann weißt du auch wovon du redest.

mein Rat - wenn du dich wirklich absolut unwohl fühlst , dann mach es!!!

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin in der gleich Situation wie du und einen Tag denke ich mir, ja ich mache es und den anderen, ich bin doch nicht verrückt und lass mir den Kiefer brechen! Aber bei den ganzen Antworten hier hab ich selber für mich überlegt und da ist mir klar geworden, dass ich jetzt schon mit 22 Jahren Schmerzen habe und das nicht nur im Kiefer bei hoher Belastung sondern auch im Nacken und der Schulter und meine Hüfte leidet auch schon darunter. Werde ich die Behandlung und alles was damit zutun hat (OP) über mich ergehen lassen und das Beste für meine Gesundheit und nicht für das Aussehen tun. Wenn man nach der OP auch noch besser aussieht umso besser. Ich wünsch dir auf alle Fälle den Mut die richtige Entscheidung für dich und dein weiteres Leben zu treffen! Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Ja, ich bin ja noch neu hier und überlege auch gerade ob ich sowas über mich ergehen lassen soll.

Gerne möchte ich Dir sagen das ich finde dass Du schön bist! Ich denke auch, das junge Frauen oft depressiv sind, und das das auch manchmal ganz normal ist. Schönheit kommt ganz sicher nicht nur durch eine Kieferoperation!!

Ich wünsche Dir alles gute bei deiner Entscheidung!

Gruß

Lucie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden