orkide

Was sind eure Erfahrungen nach der Behandlung?

29 Beiträge in diesem Thema

Also in letzter Zeit lese ich immer öfter, das sich die Zähne verschieben nach der Behandlung.

Ihr die fertig sind schreibt doch eure Erfahrungen,

muß man nach der festen Spange eine lose tragen,

und für wie lange?

Kann es sein das nach ein paar Jahren sich die Zähne auch verschieben,

ich glaub das können die Langzeit erfahrenen erzählen,

weil was nützt das ganze, wenn wieder alles zurück kehrt?

Bin mal echt gespannt auf eure Erfahrungen und tipps.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Kann Orkide hier nur zustimmen, mich würde das auch sehr interessieren! Habe hier von Felixx gelesen, daß sich die Zähne trotz fester Retainer wieder verschoben haben - bei dieser Aussage bekomme ich es doch leicht mit der Angst zu tun, denn wofür lasse ich diese ganze Prozedur über mich ergehen? Ich bekomme im Anschluß auch eine lose Spange und feste Retainer und bin bisher davon ausgegangen, daß sich dann auch nichts mehr verschiebt!

LG Pippilotta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey ... also wenn du gleich einen festen retainer bekommst, denn kannst sich nichts mehr um stellen ... aber ich hatte erst nach zweimonaten den festen retainer bekommen aber da hatten sich meine zähne schon wieder um gestellt und meiner war auch nicht richtig fest der ist an dauernd ab gefallen, also wenn du einen guten KFO hast, denn wird dir beziehungsweise euch nichts passieren .. lg sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich mit einer Langzeiterfahrung dienen. Ich hatte in meiner Jugendzeit lange 5 Jahre eine feste Zahnspange drin. Damals wurden aauch alle 4 Vierer gezogen und die Lücken geschlossen. Jetzt (ich bin inzwischen 42 Jahre) fange ich wieder eine Zahnbehandlung an, da damals Retainer noch nicht üblich waren. Des weiteren wurde durch das Fehlen der 4 Zähne der Platz im Mund für die Zunge zu eng, so dass diese in Ihrem Freiheitsdrang die Vorderzähne im Unterkiefer nach vorne geschoben hat und sich so wieder ein Kreuzbiss gebildet hat und der Unterkiefer vor dem Oberkiefer steht.

Ergebnis: Erneute Behandlung, Weisheitszähne müssen raus, operative Oberkiefervorverlagerung nächstes Jahr, mind. 2 Jahre lang Zahnspange und zum Schluss Permamentretainer. So in 2-3 Wochen geht's damit los.

Von einem solchen Negativbeispiel sollte man sich aber nicht enmutigen lassen. Mit den heutigen Retainern (vor allen Dingen mit Langzeitretainer) sollte so etwas nicht passieren. Bei mir wurde halt nicht der Platzbedarf der Zunge berücksichtigt, sonst wäre evtl. schon vor 25 Jahren eine Oberkiefervorverlagerung gemacht worden. Außerdem steckte damals noch die KFO-Behandlung mit festen Zahnspangen noch in den Kinderschuhen (z.B. Klebebracketts gab's damals noch nicht). Wenn also der KFO und der KC das gesamtbild gut einschätzen kann und die Behandlung darauf abstimmt, sollte schon ein permanentes Ergbnis sicher sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tomtom,

das gleiche Problem hatte ich auch. Als Kind hatte ich jahrelang eine Zahnspange, in den Jahren nach der Behandlung hat sich aber alles komplett verschoben, so daß ich heute wieder eine Zahnspange trage! Mir ging es hier jetzt aber besonders um die Nachbehandlung mit loser Spange und festen Retainern, ob man die Sicherheit hat, daß sich dadurch nichts mehr verschiebt!

@Sarah: Ja, ich werde direkt im Anschluß lose Spangen bekommen und die festen Retainer!

LG P.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also auch ich hatte das selbe problem, hatte vor ca. 25 Jahren also so mit 7 jahren meine Festespange bekommen , und 5 Jahre drin gehabt,

doch ich habe das gefühl das sich alles noch viel mehr verschlechtert hat die zahnstellung aber auch mein Kiefer, als Kind hatte ich nicht so ein krassen UK rücklage.

Naja nun gut habe immer öfter gehört das wenn man wächst der kiefer sich immernoch umstellen kann und die Zähne sich wieder verschieben etc.

Ok und was ist jetzt in unserem alter?

Also ich dachte ehrlich spange rein op etc vorbei, spange raus, und das wars dann mal für mein rest des lebens.

Wie jetzt, kommen die retainer für immer rein?

Für mein ganzes leben?

Ey neee ey lebenlang was im Mund haben, nach soviel strapazen.

Habt ihr alle retainer drin? Alles die , die mit der Behandlung fertig sind?

Oder habt ihr eure kafo s mal gefragt?

Ich hab vergessen zu fragen, das mit den retainern, oder wie die zähne grade bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meine KFO hat gemeint, dass sie feste Kleberetainer bei fast allen erwachsenen Patienten zum Schluss einbaut. Ist ja eigentlich nur ein dünner Draht, der auf der Innenseite der vorderen Zähne reingeklebt wird. Angeblich soll man den gar nicht spüren (jedenfalls auch nicht mehr als so die eine oder andere Plombe auf der Innenseite der Zähne)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also bleibt für immer drin ja?

naja wenns nicht anderes geht mus man da auch noch durch, es wird mir immer wieder bewußt wie schitt es ist probleme mit gebiss, zähnen etc zu haben.

Aber komisch das da gar nicht aufgeklärt wird.

Mir hat es der kfo noch nicht gesagt.

Was wären wir ohne dieses Forum:razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich wusst auch nicht, dass der kleberetainer für immer oder sehr lang drin bleibt, hab aber mittlerweile 2 bekannte, die nen haben - deren erfahrungsbericht ist, dass sie es nicht mehr bemerken ...

also was solls - dann nehmen wir den kleberetainer auch noch mit!

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey ...

zu mir wurde gesagt das ich den bis zum 18 lebenjahr drin behalten sollte .. man kann ihn sich rausnehmen lassen man bracu es aber nicht .. also wenn ich jetzt meine 2 behandlung abgeschlossen habe werde ich ihn für immer drin lassen da er ja nicht stört und ich hätte immer wieder angst das sich das alles wieder verschiebt aber weh tut er nicht und er stört über haupt nicht .. LG sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich muss noch was dazu sagen, bzw wiederholen.

der kleberetainer ist sicher ganz toll - aber für mich schlüssig ist, dass er keine backenzähne sichern kann - also doch wieder loser retainer.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich muss noch was dazu sagen, bzw wiederholen.

der kleberetainer ist sicher ganz toll - aber für mich schlüssig ist, dass er keine backenzähne sichern kann - also doch wieder loser retainer.

lg

Hallo Feigling

Für die Backenzähne ist er auch nicht gedacht.

Wo sollten diese auch hin wenn der Biß stimmt. Wandern könnten diese meiner Meinung nach nur, wenn man Lücken hat. Und die gilt es ja ohnehin zu schließen. Ob nun mit Brücke oder Implantat kann jeder selbst entscheiden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vor 5 Wochen meine Zahnspange "raus" bekommen. Trage derzeit des nachts Tiefziehschienen und soll dann bald einen Retainer im UK bekommen.

Eine Freundin trägt ihren Retainer schon einige Jahre. Sie spürt ihn auch nicht mehr bzw. hat sie sich an ihn gewöhnt.

Meine Ärztin hat mir gesagt, dass der Retainer für immer drinnen bleiben soll. Mir ists recht. Gibt einem bestimmt auch eine gewisse psychologische Sicherheit (von wegen dass sich nix verschieben kann).

Annette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wegen der Bemerkung, dass einem der KFo nicht alles erklärt: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass einem schon vieles erklärt wird, nur muss man manchmal gezielter nachfragen. Der Arzt kann ja nicht davon ausgehen, dass man sich gut in der Materie auskennt und erklärt einem dann auch alles sehr detailliert und verständlich.

Ich habe meine KFO u.a. auch gefragt, wie sie denn die Backenzähne im Unterkiefer verschieben will und habe dann das ganz genau erklärt bekommen. Dabei hat sie auch gemeint, dass die Backenzähne bei einem Erwachsenen nicht sehr viel bewegt werden können (so viel auch zum Thema "Verschieben der Backenzähne nach der Retentionsphase".

Ich lass mir auch immer von meinem normalen Zahnarzt vor einer Behandlung erklären was genau gemacht wird (z.B. bei einer Wurzelbehandlung). Dann kann ich auch die einzelnen Eindrücke während der Behandlung auch den Behandlungsschritten besser zuordnen, denn ich kann dabei ja schlecht dem Zahnarzt über die Schulter schauen. ;-) . Außerdem fühlen sich die Ärzte auch immer etwas geschmeichelt, wenn man sich für deren Arbeit interessiert.

Und man kann auch noch etwas bei der Behandlung mitreden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@tomtom

leider gibt es sehr wenige Ärzte die einem soviel erklären, oder gerne Antworten geben, meist ist es husch husch.

Nur mein Hausarzt erklärt gerne auch von allein, habe aber auch lange nach so einem Arzt gesucht.

Sorry aber als laie weis ich nicht, was ein Retainer ist oder das es sowas gibt, dann kann ich nicht danach fragen.

Und eigentlich gehe ich davon aus wenn eine Behandlung abgeschlossen ist, dann ist die auch vorbei, woher soll man wissen das man dann noch etwas trägt für immer!?

Vielleicht bist du ja auch ein Arzt ???:razz:

Und kannst ein gutes Vorbild sein .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine KFO hat mir gleich am Anfang gesagt, daß die festen Retainer entweder für sehr lange Zeit oder sogar für immer drin bleiben (bleibt wohl meine Entscheidung). Natürlich möchte ich nicht, daß sich noch mal was verschiebt und deshalb wäre es mir sogar lieber, wenn sie für immer drin bleiben! Bin aber trotzdem schon gespannt, wie sich das so anfühlt!? Naja, aber bis dahin dauert`s noch lang... hab ja nichtmals die Hälfte rum... =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@orkide

nein, ich bin kein Arzt, nur ein IT-Admin. Aber ich habe die manchmal lästige Angewohnheit mich über alles genau zu informieren, egal ob Gesundheit, Auto, Technik usw. Mir fällt es nur leicht, an Informationen heranzukommen, diese zu recherchieren und Symptome zu analysieren. Das Internet ist dafür ja eine richtige Fundgrube. Z.B. habe ich mir sehr viele Informationen zu der mir bevorstehenden Behandlung hier aus dem Forum geholt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ tomtom

ist ja auch gut so,

bloss leider kann man das nicht mit jedem Arzt manche fühlen sich schnell gestresst.

Und antworten nicht gerne oder nur oberflächlich, das meinte ich.

aber vielleicht hast du das glück immer an die richitgen leute zu stoßen:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo:razz: ,

ich habe bischen hier gelesen.

ich hab am 24. september meine feste klammer raus bekommen und einen kleberetainer oben hinter den zähnen. dazu muss ich 6 bis 8 std und nachts ne lose tragen...

trotz des retainers können die zähne allerdings kippen. bei mir war es so, da meine zähne vor der behandlung weit nach vorne standen. man muss schon bischen aufpassen. meine lose spange wurde darauf hin fester gestellt, so dass es nicht mehr vorkommen soll. also die behandlung ist dann noch lang nicht vorbei:-D

liebe grüße

julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen,

bin neu hier und hab einige Zeit in diesem Forum gelesen! Ich finde es wirklich sehr interessant hier.

Zu Orkide möchte ich sagen: Du solltest Dir die Ärzte genau auswählen. Beratung ist wirklich sehr sehr wichtig. Und mit einem Arzt der seine Patienten nicht aufklärt kann man meiner Meinung nach kein Vertrauensverhältnis aufbauen. Und das braucht man doch, oder?

Mir steht, mit jetzt 27 J., ebenfalls eine Kfo-Behandlung bevor. Meine Erste!!! Und ich bin schon so aufgeregt, wie das alles so wird. Auch danach! Retainer finde ich sehr wichtig. Ich als Zahnarzthelferin sehe jeden Tag Menschen die schon eine feste Klammer hatten und die Zähne sich jetzt, nach Jahren ohne Retainer, wieder verschieben. Ist doch furchtbar. Dafür die ganze Mühe? Nee, danke. Ich möchte auf jeden Fall Retainer haben! Manche bekommen auch eine Schiene zur Nacht, hab ich gehört. Die muß man dann aber konsequent tragen. Es kommt bestimmt auch auf den Fall drauf an, welche Art gewählt wird. Sind es kleine Fehlstellungen oder eben größere. Auf jeden Fall sollte man sich nach der ganzen Prozedur nicht an einem kleinen Drähtchen stören, finde ich.

LG

Lissa80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

ich bin jetzt so frech und schreib hier einfach noch eine Frage von mir mit rein. Es wird hier immer von Retainer gesprochen, kann mir einer sagen, was das genau ist ? Bin ziemlich neu in dem ganzen, hab meinen Befund erst letzte Woche erhalten und muss mich jetzt für oder gegen eine Op entscheiden. Bei wird nach einer festen Spange eine OK- und UK-OP, sowie eine Kinn Anpassung vorgenommen.

LG Sille

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo

ich bin jetzt so frech und schreib hier einfach noch eine Frage von mir mit rein. Es wird hier immer von Retainer gesprochen, kann mir einer sagen, was das genau ist ? Bin ziemlich neu in dem ganzen, hab meinen Befund erst letzte Woche erhalten und muss mich jetzt für oder gegen eine Op entscheiden. Bei wird nach einer festen Spange eine OK- und UK-OP, sowie eine Kinn Anpassung vorgenommen.

LG Sille

guckst du hier:

http://www.zahnklammern.de/geraete_retainer.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte als Jugendliche auch 5-6 Jahre lang ein Spange und einen Funktionsapparat (?) und davon sieht man jetzt fast nix mehr. Damals war keine Rede von Retaienern und Festigen etc.

Also, wenn ich das ganze jetzt nochmal durchmache, möglicherweise mit OP, dann werd ich den Retainer notfalls auch für den Rest meines Lebens tragen. Besser als immer zu hören: Du hast aber niedliche Zähne!:606:

Das ist bei mir auch so ein Auswahlkriterium beim KFO geworden: Wie realistisch schätzen die das ein, wie lange die Behandlung dauert und was ich danach noch dafür tun muss. Habe echt welche getroffen, die mir das Blaue vom Himmel binnen 10 Monaten versprochen habenn!

Lg, Monnemiek.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@monnemiek

Ganz meine Meinung. Ich hatte auch 8 Jahre eine Spange drin und hinterher wurde nichts gesichert. Das Ergebnis ist, dass ich jetzt mit 42 Jahren wieder dran glauben darf. Diesesmal aber das ganze Programm mit Spange und OP. In Anbetracht meiner bisherigen Erfahrungen will ich da auf einen Retainer nicht verzichten.

Ich bin auch der Meinung, dass ein gutes Vertrauensverhältnis zu den Ärzten wichtig ist. Aber mit der Zeit sucht man sich so seine Ärzte aus. Und ich nehme mir auch die Freiheit, dass ich den Arzt wechsle, wenn ich mit dem bisherigen nicht zufrieden war. Schließlich geht es hier um meine Gsundheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden