Mausi360_0

Behandlung abbrechen?

Mein Sohn ist jetzt schon über 3 Jahre in KO Behandlung. Angefangen wurde die Behandlung wegen eines Kreuzbisses/Überbiss. Dieser ist bereits behoben und jetzt vor einem Jahr fing man an, wegen der Eckzähne mit einer losen Spange die Behandlung fortzusetzen. Man sagte mir, diese Spange müßte mein Sohn (14 Jahre) 1 Jahr tragen und dann wäre alles ok. Seit gestern ist jetzt die Diagnose, da läßt sich mit ner losen Spange nichts mehr machen, man müßte jetzt ne feste Spange für ca. 1 Jahr einsetzen.

Mein Sohn hat keinerlei Probleme, es ist äußerlich nichts zu sehen und der eigentliche Grund der Behandlung ist ja behoben worden. In meinen Augen handelt es sich hier um einen ästhetischen Aspekt, um die Behandlung weiter zu führen.

Meine Frage: Ist diese Behandlung noch notwendig? Kann ich die Behandlung abbrechen lassen und bekomme ich dann trotzdem meine 20 % von der KK wieder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also soweit ich weiss bekommt man das geld von der kasse nur zurück nach komplett abgeschlossner behandlung.Bei mir erst nach Op und noch ne weile feste Spange.Wenn du dir nicht sicher bist ob der kfo das richtige tut dann geh doch noch mal zu einem anderen und hol dir noch ne meinung ein wenn der dann meint er sollte die spange noch tragen dann würde ich es so machen. Lieber jetzt als später wenn du jetzt die behandlung abbrichst muss dein sohn vielleicht später noch mal ne spange tragen und das wäre auch nicht so toll gruss eva

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch noch den Rat eines anderes KFO`s einholen! Dein Sohn ist mit 14 Jahren ja noch im Wachstum, was bedeuten kann, daß sich alles wieder verschiebt! So jedenfalls war es in meinem Fall, so daß ich heute als Erwachsene eine feste Spange trage! Ich halte es auch für sehr wichtig, sich nach festen Retainern zu erkundigen, wenn die Behandlung abgeschlossen wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden