Andelein

Was kostet Retainer und Keramikbrackets?

Hi,

noch ist der Behandlungsplan nicht da. Nun bin ich dauernd am überlegen was mich diese ganze Behandlung kosten wird. Möchte oben an 6 Zähnen Keramikbrackets haben und nach Behandlung und OP natürlich einen Retainer für den UK, evtl auch lose Klammer für den OK. Das kostet doch sicher viel,oder? Da zahlt die KK doch nichts von,oder? Ich zahle die 20 %, die ich nach der Behandlung zurück bekomme. Aber welche Kosten liegen wirklich bei mir. Habt ihr Erfahrungen??? Oder was geht noch über Privatleistung woran ich nicht denke. Und über was für einen Betrag sprechen wir?? Gesamt.

Muss ja dann auch gucken wie ich das monatlich hin bekomme...

Liebe Grüße

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

noch ist der Behandlungsplan nicht da. Nun bin ich dauernd am überlegen was mich diese ganze Behandlung kosten wird. Möchte oben an 6 Zähnen Keramikbrackets haben und nach Behandlung und OP natürlich einen Retainer für den UK, evtl auch lose Klammer für den OK. Das kostet doch sicher viel,oder? Da zahlt die KK doch nichts von,oder? Ich zahle die 20 %, die ich nach der Behandlung zurück bekomme. Aber welche Kosten liegen wirklich bei mir. Habt ihr Erfahrungen??? Oder was geht noch über Privatleistung woran ich nicht denke. Und über was für einen Betrag sprechen wir?? Gesamt.

Muss ja dann auch gucken wie ich das monatlich hin bekomme...

Liebe Grüße

Andrea

Hallo Andrea

Benutze doch einfach mal die Suchfunktion (Suchen) im Forum. Du findest jede Menge Beiträge über Keramikbrackets und Retainer.

Du wirst aber feststellen, das die Kosten sehr unterschiedlich sind. Das Beste ist immer noch das Gespräch mit der oder dem KFO.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also was willst du denn für einen retainer haben? hatte den zum fest kleben für den uk haben 160 € bezahlt . zu den keramik brackets kann ich dir leider nix sagen ..

LG Sarah

bild,Sarah,weiss,schwarz.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, für den UK will ich einen zum kleben hinter die Zähne. Naja, ich warte mal ab bis zu meinem Termin am 13.11. da wird der Behandlungsplan besprochen und wohl auch die genauen Kosten und meine Kosten.

Oh oh... Dann hoffe ich, geht es endlich mal los...

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Andelein!

Also meine KFO meinte, dass ich mit ca. 2500 bis 3000 € Eigenanteil (nicht die 20% der Krankenkasse sondern MEIN Teil) rechnen kann!

Sie benutzt wohl nur hochmodernisierte Materialien und ich bekomme wahrscheinlich Keramikbrackets!

Aber im einzelnen kann ich dir noch nichts sagen, da ich den Behandlungsplan erst im Januar bekomme!

Lieben Gruß

Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So mal ganz offen und genau,

Krankenkassenteil (20:80):

2632€ (80% davon: 2106€ / 20% davon (mein anteil) 526€)

Dazu reine Privatleitungen:

Funtionsanalyse 309€

Versiegelung der Labialflächen (Bracketumfeldversieglung & alle Porohylaktischen massnahmen (1x ZR, Hygenie Unterweisung, Cervitelack, usw.) 459€

Extra Röntgenaufnahmen und Modelle wegen der OP... 266€

Keramikbrackets und Superelastische Bögen 557€

Twistflexretainer UK UND OK inkl. Modelle 391€

ARS (Air Rotor Stripping) Abschleifen der Zähne um Platz zu schaffen ohne Bleibende Zähne zu ziehen... 109€

Das macht Privatleitungen von 2096€ + 526€ 20%eigenanteil (denn man aber ja zurück bekommt) bei denn Kassenleistungen das macht zusammen: 2620€ das Zinsfrei auf 36 Monate Finanziert wäre 72€ im Monat

Das mit der Finanzierung hat meine KFO Praxis mir angeboten aber ich werde wohl kein gebrauch von machen so wie mein derzeitiger Plan ist...

Geärgert habe ich mich (aber das Thema gabs hier im Forum schonmal seperat...) das ich mich vor einigen Monaten bei der Arag Zusatzversichert habe die aber nicht Zahlen da die kasse eingewilligt hat... zum kotzen aber wie gesagt anderes Thema...

Aber um die erstattung der PZR's werden die sich nicht drücken sonst fahre ich dort Persönlich hin... :twisted:

Bin nämlich böse seit dem, auf die Pfosten vonner Arag!

Ansonsten is ja alles Easy ich denke mal 2,5 kiloeuro kann man sich schonmal schöne Zähne kosten lassen finde das ist alles noch im Rahmen (zumindest meiner Ansicht nach...)

Und hatte ich ja auch neulich mal in nem Beitrag geschriebn das der eigenanteil ne art motivation darstellt denn ich glaube niemand hat lust so viel Knete für umsonst auszugeben da kannste dich gleich aufe Straße stellen und das verteilen als wenn die Scheine Flyer wären...

Ich hoffe das war detailreich genug und hat geholfen ansonsten schickt mir ne Email dann wirds noch genauer.

Das wichtigste is nen Cooler und Kompetenter KFO dem man Hundertprozent vertraut sonst macht das alles kein sinn wenn man sich 2 oder 3 jahre lang betrogen fühlt ich könnte das glaube ich net dann noch alle 4-6 wochen zu disem menschen gehn also sucht euch nen KFO dem ihr absolutes vertrauen schenkt dann klappts auch mit denn zähnen :-)

Und bedenke das is ne aufstellung (ich komme aus Nordeutschland) in München Köln oder sonstwo wo wohlmöglich die Betriebskosten höher sind als hier können die GOZ sätzte anders sein und somit die beträge höher ausfallen!

aber das is ja erstmal ne grobe line!

Wer kommt hier eigentlich noch alles aussem norden?

Liebe Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich zahle ca. 1300€ für die Keramikbrackets,

für die normalen hätte ich 300€ weniger gezahlt,

also nehme ich gleich die Keramick.

Dazu kommt natürlich noch die 20%.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So mal ganz offen und genau,

Krankenkassenteil (20:80):

2632€ (80% davon: 2106€ / 20% davon (mein anteil) 526€)

Dazu reine Privatleitungen:

Funtionsanalyse 309€

Versiegelung der Labialflächen (Bracketumfeldversieglung & alle Porohylaktischen massnahmen (1x ZR, Hygenie Unterweisung, Cervitelack, usw.) 459€

....

Also der Posten erscheint mir so doch relativ hoch.

460 Euro nur für das Versiegeln ???

Tippfehler oder fehlt da noch was an Leistung(Angabe)?

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geärgert habe ich mich (aber das Thema gabs hier im Forum schonmal seperat...) das ich mich vor einigen Monaten bei der Arag Zusatzversichert habe die aber nicht Zahlen da die kasse eingewilligt hat... zum kotzen aber wie gesagt anderes Thema... .

Chris

Ja ätzend,

aber das steht so in den Bedingungen und ist auch für erwachsene KFO Patienten die alles privat tragen müssen gedacht.

Deine KFO Kosten belaufen sich demnach auch auf annähernd 5000€.

Für welchen Zeitraum denn?

Für 2 Jahre ist das völig ok, für einen kürzeren Behandlungszeitraum wäre es teuer, wobei Deine Zusatzleistungen eh sehr teuer sind und auch nicht sein müssen.....aber wenn es Dir das wert ist, warum nicht.

Ich gebe dabei immer zu bedenken, dass Du mit 17 für 3500 € Kassenleistung 4! Jahre behandelt werden müsstest.

Also meine KFO meinte, dass ich mit ca. 2500 bis 3000 € Eigenanteil (nicht die 20% der Krankenkasse sondern MEIN Teil) rechnen kann!

Laß Dich bitte nicht verarschen! Das ist ein völlig absurder Preis.

Selbst bei 2Jahren fester Spange mit Keramikbrackets sind ca. 1500€ Zuzahlung völlig ausreichend.

Erkundige Dich bitte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Kermi,

Thanks a lot....

Jo Da is viel Schnik Schnak mit dabei das Stimmt wohl ja BHD Zeitraum ist auf 1jahr + nen halbes - Dreivirtel nach der OB geschätzt worden...

Und JA ich bin mir die letztendes nach rückerstattung durch die KK 2Kiloeuro echt wert meine Zähne sind es mir wert endlich schön lachen zu können und finde des auch net teuer ich hatte eigentlich mit mehr viel mehr gerechnet...

also bis denne

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zweinull,

hab in deiner Auflistung gesehen das du einen sehr änlichen privaten Teil hast wie ich. Dort hast du auch die superelastischen Drähte. Hat dein KFO dir da irgendwas zu gesagt, das du die unbedingt haben musst??? Meine KK sagte mir die wären nicht unbedingt nötig. Die Kosten bei mir 359 Euro. Das könnte man sich vielleicht sparen.

Kannst ja mal schreiben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei mir kosten die superelastischen Bögen nur irgendwas um die 12 Euro pro Stück (muss noch mal genau nachlesen) und abgerechnet wird dann danach, wieviele ich gebraucht habe. Für die Versiegelung zahle ich ca. 20 Euro pro Kiefer und das Air Rotos Stripping ging als Kassenleistung durch.

Lg, Monnemiek.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das finde ich jetzte aber sehr wennig haste deine unterlagen so aufen schirm weil das ja sehr aussem stehgreif kommt erscheint mir alles was günstig... ich meine wenns so is is ja gut aber meinste das du nicht nen par nullen vergessen hast...????

LG

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe neben meinem Kassenanteil eine Maximalzuzahlung von 680 Euro (für die geplanten 4 Jahre Behandlung). Da sind dann zwei geklebte Retainer für OK und UK auch schon drin, einige PZRs, superelastische Bögen, Funktionsanalyse, zweimal Gesichtsbogen ... alles, was der KFO und mir wichtig erschien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir haben sich von Mitte Oktober bis jetzt summiert:

Gebiss beim Zahnarzt vorbereiten auf die Spangenzeit, Füllungen austauschen (gegen Kunststoff-Füllungen), Karies entfernen, PZR 929,02 €

Bestandsaufnahme beim KFO, Kieferfunktionsprüfung, Funktionsanalyse, etc. 221,86

8 Keramikbrackets im Oberkiefer 240 €

Weiterhin werden noch dazu kommen:

Zwischendiagnostik 210,42 €

nochmalige PZR 39,20 €

Kariesprophylaxe 141,68

Superelastische Bögen je 10 €

festsitzende Kleberetainer OK und UK 240,40 €

Kosten für Modell-OP ca 500 €

Also schätzungsweise kostet mich die KFO / KC-Behandlung ca 3000 €.

Dazu kommen dann noch evtl. Zusatzkosten im Krankenhaus (Eigenanteil pro Tag, mal schauen, vielleicht gönne ich mir auch ein Einzelzimmer). Dann kommt zum Schluss noch der Eigenanteil für 2-3 Implantate, einige Kronen und evtl. eine Brücke dazu. Aber die Kosten kann ich noch nicht einschätzen.

Andere kaufen sich dafür schon ein kleines Auto. Aber was sind einem nicht die lieben Beißerchen wert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden