RnRDoggie

akh wien - erfahrungsbericht

hallo forum,

nachdem ich hoffentlich in ein paar monaten dran sein werden, wollte ich mal fragen ob es schon einen erfahrungsbericht gibt aus dem akh in wien, würd mich interessieren

besten dank

lg

kb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo!

Ich wurde vor 5 Wochen im AKH im Ober- und Unterkiefer operiert. Von Fr. Dr. ******* und Hr. Dr. Klug. Welche OP hast du denn. Und weißt auch schon von wem? Also ich kann das AKH nur empfehlen. War voll und ganz zufrieden, auch mit den Nachbehandlungen.

Lg

Girlie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hier ist ein Erfahrungsbericht vom AKH Wien. Ich glaube, es gibt noch mind. einen weiteren, aber den habe ich nicht gefunden (nach akh kann man leider nicht suchen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin mit dem AKH nicht zufrieden!

Im gegenteil meine Op war vor 3 Jahren und im Oberkiefer ist eine der 4 Platten nie unter mein Zahnfleisch geheilt sie lag immer offen, das zur Folge hat.

Das sich meine Kieferhöhle entzündet und ich am schnellst möglichen wege eine Platten entfernungs Op habe am 10.12. ist es soweit und das Problem an der ganzen Sache ist.

Die erste Op BiMax hat mir nichts gebracht nach über einer 8 Stunden Op, hat sich mein Biss wieder geöffnet und die Fehlstellung ist gleich wie vor meiner ersten Op.

Noch dazu hat mir meine Fr. OA M***** erklärt das mein Kiefergelenkt geschmolzen bzw. sehr sehr stark abgenützt ist.

Ich muss nun ein CD machen um das genaue Ausmaß der Zerstörung feststellen zu können.

Ist das nicht der Pure Wahnsinn, jetzt kann man sich vorstellen wie sehr ich mich auf die nächste Op freue!

Hab Angst es könnte noch schlimmer werden.

:-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durch eine mir bekannte Person, die im AKH tätig ist, weiß ich, dass viele Patienten nach der OP unzufrieden sind.

Ich war vor ca. einem Jahr dort und hatte sehr stark den Eindruck, dass die dort tätigen Ärzte versuchten, den Pfusch von dem Kieferorthpäden zu decken. Auf "fachchinesisch" (was ich blöderweise genau verstanden habe) waren sie sich zwar einig, dass ich durch den KFO-Pfusch an einer Kieferfehlstellung leide. Eine entsprechende OP oder KFO-Behandlung hat man mir jedoch nicht vorgeschlagen, dafür jedoch eine Kinnreduktionsplastik (!), nachdem ich gemeint habe, dass man meine Frontzähne im UK seit dem KFO-Pfusch zu stark sieht (nicht zufällig, denn selbige wurden verlängert und nach vorne gekippt).

Eine gute Freundin von mir wurde nach einem Unfall (Unterkieferbruch) operiert (ka von wem) und sie war mit der Betreuung dort extrem unzufrieden. Sie war dort das "Vorzeigeobjekt" für Studenten und wurde dort relativ brutal und respektlos behandelt. Ihr wurde zu Demonstrationszwecken der Mund geöffnet und dies war laut ihr sehr schmerzhaft, es hat geblutet ect. Der Arzt war außerdem sehr unfreundlich. Sie hat seitdem einen Horror vor dem AKH.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Hatte vor 2 Jahren ne Zahlfreilegung bei Frau Dr. Reichwein (ist zurzeit in Karenz meines Wissens) und bin 100% zufrieden und der Zahl is schon bald ganz heraussen =)

Gute Genesung wünsche ich euch !!

Lg Lukas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden