Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Stubs

Gaumenbogen und Brackets

Hallo!!

Im Juni wurde bei mir im OK eine GNE gemacht. Dieses Teil soll nun Anfang November rauskommen und dann soll ich eine feste Zahnspange mit Gaumenbogen bekommen. Habt ihr Erfahrung mit diesem Gaumenbogen? Wie ist das? Tut das weh?

Habe gestern erstmal im UK eine feste Zahnspange bekommen. Fand ich aber bis jetzt noch nicht so schlim wie das Eingewöhnen an die GNE-Apparatur im OK. Was nervt sind die Reibungen unterhalb der Lippe. Lässt das bald nach?

Vielen Dank für eure Antworten und viele Grüße sendet Stubs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Stubs,

ich trage seit Anfang diesen einen Gaumenbogen im Oberkiefer. Ist eigentlich kein Problem und wird ja auch gut angepasst. Beim Sprechen wars am Anfang etwas komisch :D , da man ja ständig mit der Zunge dran kommt, aber das kennst Du ja sicher und wirst damit keine Probleme haben. Geht ja auch nach einer kurzen Eingewöhnugn vorabei.

Brackets habe ich im Ober- und Unterkiefer. Du gewöhnst Dich schon noch daran und Deine jetzige Empfindlichkeite gegenüber dem "Fremdkörper" läßt nach und verschwindet ganz. :) Ansonsten frag doch mal Deine KFO nach so Wachs, dass kannst Du auf die empfindlichsten Stellen verteilen.

Viel Spaß auch weiterhin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine schnelle Antwort.

Mit Wachs lässt sich alles etwas leichter ertragen - finde es aber auch wie gesagt nicht ganz so schlimm wie das Eingewöhnen an das GNE-Monster.

Ab wann sieht man denn erste Erfolge durch die Brackets? Wie schnell verschieben sich die Zähne? Im UK steht bei mir ein Zahn im Sichtbereich hinter den anderen. Das sieht echt grausam aus und ich warte sehnsüchtig darauf, dass die anderen Zähne ihm nun Platz machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stubs,

ich kann auch nur sagen: ist halb so schlimm wie das GNE Teil. Hatte auch beides. Das Einzige, was bei mir manchmal ätzend war, war dass mit diesem Bügel auch Druck auf den Zahnbogen gemacht wurde, das tat manchmal weh. Aber sonst, kein Problem.

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich hatte auch das "Vergnügen" für 4 Monate einen Gaumenbogen tragen zu dürfen. Ich war heilfroh als ich das Ding rausbekommen habe! Am nervigsten fand ich, dass sich an dem Teil ständig das Essen sammelte und hängenblieb. Einmal wäre ich fasst an Spagetti erstickt, weil sie sich verfangen hatten und mir in die Luftröhre hingen....

Was die Zahnstandsveränderung angeht: Das ging bei mir relativ fix! Schon nach wenigen Tagen merkte ich wie sich die mir vorhergesagte "Verschlimmbesserung" eintrat. Nach 6 Monaten war das meiste geschafft und jetzt müssen nur noch die entstanden Lücken geschlossen und die hintersten oberen Backenzähne aufgerichtet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten. Ich kriege ja nun doch etwas Muffensausen vor dem Teil und dabei dachte ich, dass es ja nicht viel schlimmer als dieses olle GNE-Gerät sein kann. Bei mir will der KFO von der einen Seite zur anderen den Gaumen entlang einen Draht (Bogen) spannen.

Wie schnell hat sich denn bei euch die Zahnstellung durch die Brackets verändert? Bei mir liegt ein Zahn hinter der Zahnreihe und ich warte sehnsüchtig darauf, dass die Brackets nun ihre Arbeit machen!

Außerdem hat sich die GNE-Lücke auch noch nicht geschlossen, obwohl ich die OP schon Ende Juni hatte.

Ich weiß, ich bin so furchtbar ungeduldig.

:o

Gruß, Stubs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am nervigsten fand ich, dass sich an dem Teil ständig das Essen sammelte und hängenblieb. Einmal wäre ich fasst an Spagetti erstickt, weil sie sich verfangen hatten und mir in die Luftröhre hingen....

Das habe ich auch mal erlebt. Aber man muss schon sagen, dass dieser Gaumenbogen im Vergleich zu diesen Distraktoren der GNE nichts ist. Der Bogen ist nur aus dünnem Draht, den merkt man weder beim Sprechen noch beim Essen. Spaghetti lassen sich ja, wenn sie am Bogen hängen, mit leichtem Druck der Zunge zerteilen. Nerviger, aber auch nicht "gefährlich" ist eher klebriges Zeug, habe neulich schlechte Erfahrungen mit geschmolzenem Mozarella gemacht (Pizza!), da brauch man eine flinke Zunge um das Zeug rauszukriegen.

Übrigens bekommt man bei ebay günstig Dentalwerkzeug (alles was der Zahnarzt auch hat), habe mir z. B. eine Dentalpinzette gekauft, mit der man störende Essensreste entfernen kann. Ist natürlich nicht als Putzersatz gedacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eine gute Idee. Ich hantiere immer mühselig mit Zahnstochern.

Am 13.12. kommt nun die GNE raus und die Brackets mit Gaumenbogen rein - bin ja echt mal gespannt, wie das wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0