Sukie

GNE Okt. 06 und BIMAX Okt. 07

Hallo zusammen,

ich heiße Monika, bin 37 Jahre jung, habe schon viele Beiträge im Progenica-Forum gelesen und möchte auch allen, die solche OP´s noch vor sich haben, meine Erfahrungen schildern. Zuerst meine

Vorgeschichte:

Nach mehrmaligem Klagen über Kiefergelenksbeschwerden bei meinem Zahnarzt, schickte er mich zum KFO. Dieser machte Abdrücke und Röntgenbilder und teilte mir dann eine Woche später mit, daß es ohne operativen Eingriff nicht ginge, er erklärte mir folgende Vorgehensweise:

1.) GNE

2.) Feste Spange (Brackets) für 1 - 2 Jahre

3.) UK-Vorverlagerung oder Bimax (wg. gummy smile)

Ich war schockiert. Das mußte ich erst mal verdauen; redete viel mit meiner Familie und Freunden, es folgten viele Stunden vor dem PC, las viel in den Foren und stoß auf die Seite von Herrn Dr. Kater: www.dysgnathie.de, wo die Operationstechnik und die Vorgehensweise von ihm sehr gut erklärt wird.

Je mehr ich mich mit der Materie befaßte, umso mehr störten mich meine schiefen Zähne, abgesehen von den Schmerzen im Kiefergelenk. Also entschloß ich mich für diese ganze Prozedur.

GNE in der Uni-Freiburg Oktober 2006:

Ein paar Tage vor der OP wurde von meinem KFO ein "Monstergerät":-x angepaßt. Mit diese GNE-Apparatur ging ich dann Ende Oktober in die Uni-Freiburg. Ich wurde freundlich empfangen, dann folgte schon gleich das Narkose-Gespräch und ich durfte anschließend noch in die Stadt. So traf ich mich mit meiner Freundin und wir haben lecker gespeist. Am nächsten Morgen ging alles ganz schnell, OP-Kluft, dann dieses Tablettchen, das sooo müde macht und wenige Minuten später war ich im OP.

Als ich aufwachte, hatte ich weder Schmerzen noch Übelkeit, nur diese Apparatur am Gaumen störte sehr. Die OP verlief laut Stationsarzt komplikationslos. Die Tage danach gestalteten sich schwierig, vor allem was das Essen betraf. Es blieb alles darin hängen, das Sprechen wurde von Tag zu Tag etwas besser. Das Aufdrehen der Schraube zur Dehnung des Oberkiefers war unangenehm und auch die Schwellung habe ich unterschätzt, da heißt es nur kühlen, kühlen und nochmal kühlen. Froh war ich dann schlußendlich, als ich dieses "Monstergerät" nach ein paar Wochen wieder rausbekam. Die Lücke die sich zwischen meinen Schneidezähnen bildete, erschreckte mich, doch nach ein paar Wochen gingen auch dank der Spange die Zähne wieder zusammen und mit der Zeit werden die Zähne immer gerader. Was für ein tolles Gefühl:-) !!!

Wie´s die Zeit danach zuließ stöberte ich immer wieder im Progenica-Forum herum, las viele Erfahrungsberichte und erkundigte mich über die unterschiedlichen Operationstechniken , da mir ja noch eine Bimax bevorstand. Ich entschloß mich, zu Dr. Kater zu fahren, um ihn persönlich kennenzulernen. So fuhr ich im Februar nach Bad Homburg. Er hat mir alles sehr gut und genau erklärt, und als ich aus der Praxis ging, hatte ich ein richtig gutes Gefühl. Auf der Heimfahrt stand für mich fest: Ich möchte von Herrn Dr. Kater operiert werden. Also vereinbarte ich zwei Termine: OP-Simulation: 19. Sept. 07 und OP am 05. Okt. 07

Bimax in Bad Homburg im Oktober 2007

Nach 3 Stunden Anfahrtszeit sind wir pünktlich in der Hochtaunusklinik angekommen. Ich wurde freundlich empfangen und durfte nach den üblichen Vorbereitungen (Narkose-Gespräch u.a.) nochmal was "Leckeres" essen gehen. Wir sind zum gegenüberliegenden Thai-Restaurant (kann man wirklich empfehlen) und haben köstlich gespeist. Am nächsten Morgen wurde ich früh geweckt, bekam mein OP-Hemdchen, Stützstrümpfe und eine KO-Tablette. Mit der Einstellung "Da muß ich jetzt durch und das schaff ich schon", dazu die Vorstellung, wie gut ich mich in 3 Monate fühle, war ich relativ ruhig und gelassen. Es ging alles sehr flott und schon schlummerte ich tief und fest.

Als ich aus der Narkose aufwachte, sah ich Herrn Dr. Kater vor mir. Er sagte, daß die OP gut verlaufen sei. Das beruhigte mich sehr und ich hatte wieder das gute Gefühl, mich richtig entschieden zu haben.( In Freiburg besuchte mich der Operateur erst 3 Tage nach der GNE). Die ersten zwei Tage danach waren für mich kein Kinderspiel. Am Operationstag, das war ein Freitag schlief ich viel, am späten Abend wurde auf nicht sehr sanfter Weise von der Nachschwester die Magensonde gezogen. Die Nacht von Samstag auf Sonntag konnte ich kaum schlafen, weil meine Nase so zu war, als hätte ich einen dicken Schnupfen und durfte natürlich nicht schnäuzen. Am Sonntag entfernte Herr Dr. Rana die Drainagen, das nicht wehtat, nur heftig blutete. Danach ging es bergauf, so wie ich das auch im Forum gelesen hatte. Am Montag ging´s mir gut und konnte schon in die Praxis zu Dr. Kater laufen und am Dienstag war ich schon in der Stadt ein Latte Macchiato trinken. Ich konnte es kaum glauben, nach so einem Eingriff. Wow:D . Am Mittwoch durfte ich nach Hause.

Fazit:

Es war hilfreich, zu wissen, was mich erwartete und wie´s im Normalfall verläuft. Ich halte auch das "gute Gefühl" für sehr wichtig. Auch diese Kühlmasken, die es in der Hochtaunus-Klinik gibt, sind super. Die Schwellung war dadurch wesentlich geringer. Ich hatte kein Taubheitsgefühl in der Unterlippe, dank der minimal invasiven Operationstechnik und konnte auch nach einem Tag meinen Mund wieder leicht öffnen. Wie das Endergebnis genau aussehen wird, weiß ich noch nicht, da eine Restschwellung noch vorhanden ist, werde jedoch Vorher-Nachher-Bilder noch ins Forum stellen. Bin auf Eure Meinung gespannt.

Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei Herr Dr. Kater und seinem Team bedanken. Es war eine gute Entscheidung und empfehle Sie weiter.

Ich wünsche allen die noch eine OP vor sich haben, alles Gute.

Liebe Grüße aus dem Schwarzwald

Monika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Monika,

herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP!!

In knapp einem Monat erwartet mich meine Bimax OP in Bad Homburg. Umso mehr freut es mich, dass du so gute Erfahrungen gemacht hast. Das beruhigt mich ein wenig, denn je näher mein Termin rückt, desto aufgeregter werde ich.

Bin gespannt auf deine Fotos :-P

Liebe Grüsse,

Chaoscat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Caoscat,

vielen Dank. Es geht mir gut. Von Tag zu Tag nimmt die Schwellung ab und mein KFO ist auch super zufrieden mit dem Ergebnis. Ich hoffe nur, das ich die Spange dann auch bald los werde.

Was wird denn genau bei Dir gemacht? Geh positiv der OP entgegen. Du bist in guten Händen. Ich wünsche Dir alles Gute und viel Glück.

Liebe Grüße

Monika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Ich habe diesen Freitag 16.11. endlich meine BiMax-OP. Bin natürlich auch doll

aufgeregt, aber Dein Bericht macht mir Mut - Vielen Dank.

Grüße aus Mainz

Lars

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich wünsche Dir für Freitag alles Gute. Noch ein kleiner Tipp: Munddusche und Meridol mitnehmen, damit kann man ganz gut den Mund spülen. Fand ich sehr hilfreich.

Also toi, toi, toi

Monika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Caoscat,

vielen Dank. Es geht mir gut. Von Tag zu Tag nimmt die Schwellung ab und mein KFO ist auch super zufrieden mit dem Ergebnis. Ich hoffe nur, das ich die Spange dann auch bald los werde.

Was wird denn genau bei Dir gemacht? Geh positiv der OP entgegen. Du bist in guten Händen. Ich wünsche Dir alles Gute und viel Glück.

Liebe Grüße

Monika

Hallo Monika,

schön, dass es dir so gut geht!

Ich finde den Doc sehr sympatisch, das ist ja auch wichtig! Das nimmt ein wenig die Angst :smile:

Bei mir soll der OK vorverlagert und nach unten geschwenkt werden (kenne den Fachausdruck dafür nicht ;) ). Der UK soll ebenfalls nach unten geschwenkt und evtl ein bisschen nach hinten verlagert werden. So ganz genau steht das noch nicht fest. Aber nach der Modell OP nächste Woche werde ich hoffentlich genaueres erfahren.

Wie hat denn eigentlich dein Umfeld auf dein verändertes Äusseres reagiert? Sofern du schon unter Menschen gehst:wink:

Ich hoffe es gibt bald Bilder von dir!

Liebe Grüße,

Chaoscat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

2 Wochen nach der OP war ich auf einer Party. Wollte einfach wieder mal unter die Leute. Einige haben mich gar nicht erkannt, andere schauten mich längere Zeit an und fragten dann, ob ich es wirklich bin. War wirklich lustig. Viele fragen, ob ich eine andere Frisur habe. Ja, gut, meine Haarfarbe habe ich auch verändert. Ist sehr interessant, wie unterschiedlich die Leute darauf reagieren.

Einen schönen Abend

Monika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Monika

Ich wünsche dir gute Besserung und eine schnelle Heilung.

Gibt es von dir dann auch Bilder hier zu sehen?

@Lars

Dir wünsch ich alles gute für deine OP am Freitag.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!!

Danke für die guten Tipps und Wünsche. Inzwischen bin ich ziemlich ruhig und lass es auf mich zukommen, vor 2 Wochen sah das alles noch ganz anders aus. Hab mir meine Woche mit Terminen auf Arbeit, Sport und Freunden zuterminiert, da bleibt keine Zeit groß darüber nachzudenken.

Auf mein neues Aussehern bin ich auch gespannt. Dr.Davids hat mir ja ein Pic erstellt wie ich aussehen werde. Ist schon eine große Veränderung, aber es gefällt mir. Mit Kinnverlagerung nochmehr als ohne. Die Entscheidung muß ich wohl noch kurzfristig für mich treffen.

Ein OP-Bericht wird dann hinterher folgen.

Viele Grüße aus Mainz

Lars

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr.Davids hat mir ja ein Pic erstellt wie ich aussehen werde. Ist schon eine große Veränderung, aber es gefällt mir. Mit Kinnverlagerung nochmehr als ohne. Die Entscheidung muß ich wohl noch kurzfristig für mich treffen.

Hallo,

auch von mir alles Gute für die OP!! Ich bin gespannt auf deinen Bericht!

Wird so ein Bild immer gemacht oder muss man da nachfragen? Kostet das extra? Würde mich nämlich auch mal interessieren, wie ich nach meiner OP so aussehen könnte:wink:

Liebe Grüße,

Chaoscat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Monika,

heute habe ich deinen Artikel gelesen und bin sehr erfreut über deinen positiven Bericht. Herzlichen Glückwunsch zu den überstandenen OPs. Bei mir steht im Januar eine GNE in Bad Homburg an, danach eine UK oder Bimax. Allerdings möchte ich nur eine UK durchführen lassen, wegen der schwere des Eingriffs, habe ich zu große Angst (Alter, Sorge um die Familie, Komplikationen die es ja doch immer wieder geben soll). Da ich im gleichen Alter bin würde mich noch interessieren, ab wann man beruflich und auch privat (für zwei Kinder) wieder einsetzbar bzw. belastbar ist.

Herzlichen Gruß

Lili

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

auch von mir alles Gute für die OP!! Ich bin gespannt auf deinen Bericht!

Wird so ein Bild immer gemacht oder muss man da nachfragen? Kostet das extra? Würde mich nämlich auch mal interessieren, wie ich nach meiner OP so aussehen könnte:wink:

Liebe Grüße,

Chaoscat

Hy Chaoscat

Bei mir hat der Spaß 150 € gekostet.

Das ist aber bei jedem Arzt anders, weil das Privatleistungen sind.

Ich an deiner Stelle würde das lassen, denn dann hättest du ein bestimmtes Aussehen im Kopf und wärst danach nur enttäuscht wenn es nicht so wird.

Und 150 € sind bei Frauen in Schuhe oder Klamotten doch wohl besser angelegt, oder?

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sven,

wahrscheinlich hast du recht, wenn man eine konkrete Vorstellung vom Aussehen nach der OP hat, wird man nachher mit Sicherheit enttäuscht. Ausserdem würde ich die OP sowieso machen lassen. Ich geh einfach mal davon aus, dass man nachher nicht schlechter aussieht als vorher :wink:.

Neue Klamotten kann man nach der OP bestimmt besser gebrauchen! Erstens hoffe ich ein wenig abzunehmen und zweitens beruhigt Einkaufen ja den Geist (natürlich nur wenn man keine Männer mitnimmt :wink: )

Chaoscat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lili,

danke für Glückwünsche.

Ich habe auch zwei Kinder im Alter von 6 und 9 Jahren. Mein Krankenhausaufenthalt in Bad Homburg dauerte von Donnerstag bis Mittwoch. Als ich wieder zu Hause war, haben die Kinder mich erst mal groß angeschaut, ob das die Mama auch wirklich ist (hab sie telefonisch darauf vorbereitet, wie ich aussehe). War dann ab Freitag wieder voll für sie da. Beruflich gewährte ich mir 2 Wochen Auszeit. Was ich mich bis heute noch nicht traute, ist Sport. Das fehlt mir so sehr. Möchte jetzt am Donnerstag wieder damit anfangen.

LG Monika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Sven,

wahrscheinlich hast du recht, wenn man eine konkrete Vorstellung vom Aussehen nach der OP hat, wird man nachher mit Sicherheit enttäuscht. Ausserdem würde ich die OP sowieso machen lassen. Ich geh einfach mal davon aus, dass man nachher nicht schlechter aussieht als vorher :wink:.

Neue Klamotten kann man nach der OP bestimmt besser gebrauchen! Erstens hoffe ich ein wenig abzunehmen und zweitens beruhigt Einkaufen ja den Geist (natürlich nur wenn man keine Männer mitnimmt :wink: )

Chaoscat

Für mich persönlich war so ein Foto hilfreich, es motivierte sehr. Ich freute mich regelrecht auf die OP. Natürlich stimmt das Ergebnis nicht 100 % mit dem Foto überein. Dr. Davids meinte jedoch zu mindestens 80 %.

LG Monika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für mich persönlich war so ein Foto hilfreich, es motivierte sehr. Ich freute mich regelrecht auf die OP. Natürlich stimmt das Ergebnis nicht 100 % mit dem Foto überein. Dr. Davids meinte jedoch zu mindestens 80 %.

LG Monika

Hallo Monika

darf ich erfahren was das bei dir gekostet hat?

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!!

So, die Tasche ist gepackt, morgen kanns endlich losgehn. Irgendwie will ich es auch hinter mir haben.

Ja die Pics macht er als Service privat, von vorn und von der Seite habe ich 100€ bezahlt. Die Ärzte nutzen sie wohl auch wenn sie halt zur Verfügung stehen. Aber ich finde es lohnt das schon mal zu sehen.

Wenn Du Interesse hast schick mir eine private Nachricht mit Deiner E-Mail-Adi, dann könnte ich Dir meine Pics mal schicken. Bin bis ca.23Uhr online, dann erst wieder nächste Woche.

Viele Grüße aus Mainz

und drückt mir die Daumen

Lars

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin leider zu spät..Drück dir aber auch die Daumen:!: Und bin sehr gespannt auf deinen Bericht!

Deine Bilder würden mich schon interessieren, wenn du mir die nächste Woche mal zuschicken könntest..das wär super!http://www.debian.org/

LG,Chaoscat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden