petra

Identitätskrise nach Behandlungsende

Hallo,

ich (35J) bin gestern nach zwei Jahren meine Zahnspange losgeworden und gleich in eine mittelschwere Identitätskrise gestürzt. Ich glaube, das Ergebnis ist so wie es sein soll: gerade Zähne, stehen jetzt etwas weiter vor als vorher, weil ich einen super heftigen Eckstand hatte und nach innen gekippt sind und ich hatte total schiefe Eckzähne.Jetzt gucke ich in den Spiegel und habe das Gefühl mein Gesicht hat sich total verändert, ich erkenn mich gar nicht wieder- irgendwie paßt das gar nicht zu mir- am liebsten hätte ich meine schiefen Eckzähne wieder.....ist das jetzt einfach ein Gewöhnungsfrage? ging es vielleicht jemandem ähnlich oder hab ich hier ein sonderbares Problem?.

Gruß

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ist doch normal, dass sich das Gesicht auch etwas verändert, wenn die Zähne anders stehen. Nicht so gravierend, wie bei einer OP , aber immerhin.

Ich denke, du wirst dich an dein "neues" Aussehen gewöhnen.

Warum bist du so verunsichert? Hast du schon negative Reaktionen zu hören bekommmen?

Kopf hoch und etwas mehr Selbstbewußtsein bitte! ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, eine OP war bei mir nicht drin- aber ich wollte ja eine Verbesserung meines Aussehens und nicht eine Verschlechterung-mein Freund meinte, ich sehe nicht besser oder schlechter aus , sondern einfach nur anders- aber ich habe jetzt 5 Riesen hingeblättert, bin ( vielleicht noch) nicht überzeugt und wollte mal hören, ob das vielleicht anderen auch so geht , dass man sich am Anfang so fremd fühlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also mir ging es nach der bimax-OP so, dass eine zeitlang schon ein bisschen psychisch damit zu kämpfen hatte, dass ich beim blick in den spiegel nicht direkt "mich" erkannt habe - die veränderung war bei mir auch sehr extrem und vor allem als mein gesicht eben noch so geschwollen war, konnte ich mich nicht gut damit abfinden. mein altes gesicht/meinen alten kiefer habe ich mir aber zu keinem zeitpunkt zurückgewünscht. ich denke das ist echt einfach gewöhnungssache. als ich die feste zahnspange rausbekommen habe war es auch etwas komisch und ich hätte sie zeitweise fast lieber wieder drin gehabt - aber um himmels willen nie wieder diese schiefen zähne!

es ist auch einfach wirklich ein großes stück gewöhnungssache! ich denke, du wirst dich schon auch noch dran gewöhnen! alles gute! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Petra,

ich denke schon, dass Du jetzt besser aussiehst, dies aber von Deinem nahen Umfeld als 'anders' bezeichnet wird. Dass Du nach über 30 Jahren jemand anderes im Spiegel siehst, als Du gewohnt bist, geht mir genauso. Meine OP ist nun knappe 6 Wochen her, und die Reaktionen gehen von 'ich seh gar nix' über 'irgendwas ist anders, aber ich weiss nicht was' bis 'du siehst total anders aus'.

Wichtig ist, dass Dir gefällt, was Du im Spiegel siehst. Dein Freund hat Dich vorher geliebt und tut es jetzt auch noch, und es ist ihm egal, dass da vorher vielleicht was schief war. Und es ist ein bekanntes Männerphenomen, dass sie manche Sachen anders oder gar nicht sehen (nicht persönlich nehmen, Jungs!). Lass mal einige Zeit vergehen, ich bin sicher, Du wirst Dich gerne im Spiegel ansehen und DICH wiedererkennen.

LG, Puste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Zuspruch,

wahrscheinlich muss ich wirklich einfach daran gewöhnen. Ich komm grad vom Arzt, musste meine Retentionsschienen noch abholen- mein KFO war etwas konsterniert, weil ich wohl die erste war, die nicht vor Freude angefangen hat zu heulen. Ich habe auch noch mal die "vorher nachher" Fotos begutachten können, die vorher Fotos gefielen mir ehrlich gesagt besser, mein Problem ist- ich habe riesige Zähne und die Eckzähne , die vorher so schief waren wirkten kleiner und jetzt fällt auf, wie riesig die Dinger sind. Ich habe das Gefühl , ich besteh nur noch aus Zähnen. Außerdem sind alle Zähne so perfekt gerade,sogar in der Länge, dass es fast unnatürlich wirkt, aber mal gucken , wie ich mich in ein paar Wochen fühle.

Aber übrigens, falls sich noch jemand überlegt für welche Brackets er sich entscheiden soll, ich hatte selbstligierende, die mir mein KFO empfohlen hatte. Beim Röntgenvergleich hat sich meine jetztige Knochstruktur zur Ausgangssituation verbessert, was wohl nur mit den besagten Dingern möglich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wahrscheinlich muss ich wirklich einfach daran gewöhnen

Genau. hab geduld mit dir.

Ich habe auch noch mal die "vorher nachher" Fotos begutachten können, die vorher Fotos gefielen mir ehrlich gesagt besser,

Wirklich? Oder ist es einfach nur ungewohnt?

Kann ich nicht beurteilen. Kenn dich ja nicht vo Bildern oder in Natura.

Außerdem sind alle Zähne so perfekt gerade,sogar in der Länge, dass es fast unnatürlich wirkt, aber mal gucken , wie ich mich in ein paar Wochen fühle.

Ich wäre froh, wenn es bei mir so werden würde.

Schreib nochmal in ein paar Wochen, wie es dir geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Petra,

ich glaube, das ist wirklich viel eine Frage der Gewöhnung. Bei mir ist es selbst drei Monate nach Spangenentfernung bzw. 8 Monate nach meiner OP immer noch ab und an so, dass ich für mich insbesondere auf Fotos ganz anders aussehe und ich mich kaum wieder erkenne (was natürlich objektiv betrachtet gar nicht sein kann, da sich nicht SOOO viel geändert hat...) Wenn man sich jahrelang an ein Gesicht gewöhnt hat, dann braucht das eben auch Zeit sich an die wenn auch noch so kleine Veränderung zu gewöhnen!

lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bracketentfernung ist jetzt ungefähr zwei Monate her, hier noch mal ein kleines Update:

Meine Familie findet es gut, mein Freund hatte sich nach vier Wochen daran gewöhnt und findet es auch gut und bei mir geht´s so. So ganz glücklich bin ich immer noch nicht, weil ich mit meinen Zähnen und meinem Zahnfleisch ein paar Problemchen habe. Seltsamerweise ist das seit der Entfernung recht empfindlich und an meinen zwei Keramikkronen, wo ich voher die Bänder hatte, hat sich das Zahnfleisch zurück gezogen und die Kronenränder liegen frei. Womöglich muss ich die jetzt auch noch austauschen lassen. Der Biss fühlt sich immer noch unnatürlich an. Fazit: Ich glaube, ich würde es nicht nochmal machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Petra!

Das kommt vor, dass sich das Aussehen nach einer kieferorthop. Behandlung ändert. Manchmal geht's nicht anders, manchmal durch Fahrlässigkeit. Auf eine mögliche Änderung des Äußerden müsste ein KFO allerdings aufmerksam machen und genau erklären inwieweit die Veränderung aussehen könnte.

Mein KFO meinte zu Beginn er würde darauf achten, dass er nichts verändert (hatte auch Engstand, mit Eckzähnen, die ziemlich aus der Reihe tanzten). Im Jänner kommt meine Spange raus und dann werde ich Vorher-Nachher Fotos vergleichen können. Denke aber, soweit ich es bisher beurteilen kann, dass er sein Wort halten konnte.

Du kannst scheinbar nicht wirklich nennen, was genau anders ist und dich stört. Nimm dir vielleicht auch mal Vorher-Nachh. Fotos her, vielleicht kannst du dann besser deuten, ob und was nun genau anders ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden