Esprit790

Profilveränderung nach GNE?

Hallo,

nachdem ich schon oft darüber gelesen habe, dass sich das Gesichtsprofil

nach einer GNE verändern kann, würde es mich interessieren, wie ihr das

empfunden habt. Stimmt das tatsächlich und muss ich mich darauf

einstellen, dass ich bald anders aussehe oder ist da bloß Einbildung?

Bei mir steht bald eine GNE an und ich wär superdankbar für

Infos oder noch besser Fotos!! :-P

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi, also bei mir hat sich durch die gne nicht viel verändert, bzw. gar nichts äußerlich. das kam erst bei der bimax, aber dafür war die veränderung dann umso größer! ;)

liebe grüße, pinklady.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nicht das Gefühl, dass sich bei mir was verändert hat nach der GNE. Ich habe 4mm gedehnt bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weiß nicht mehr, wieviel mm bei mir tatsächlich gedehnt wurde, ich weiß nur noch meine zahnlücke war riesig, also es war schon einiges... wenn man bilder vergleichen würde, würde man die vielleicht auch einen unterschied sehen bei genauem hinsehen, vermessen, aber wirklich sichtlich hatsich bei mir echt nichts verändert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

mein Lächeln ist sehr viel breiter geworden... aber bei mir war das zum einen zu erwarten und zum anderen auch gut so, da mein Kiefer vorher eher "spitz" war. Finds zwar manchmal immer noch ungewohnt und ein paar meiner Freunde meinen, ich sehe ganz anders aus, aber finde es so schöner, auch wenn ich noch Lücken habe... Ist ja aber auch nur noch eine Frage der Zeit, bis die weg sind.

Weiß auch nicht, wie viele mm bei mir gedehnt wurden, aber es war auch schon ne Menge...

LG Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich denke, das das anscheinend nicht bei allen gleich ist oder?

Kann man das denn überhaupt vorhersehen, ich meine aus der Sicht

des KO? Gesagt hat er nämlich nicht, dass sich profilsmäßig was

verändern könnte. Nur die Lücke hat er angesprochen.

Nächste Woche werden die Anfangsunterlagen für meine Behandlung

erstellt und ich bin schon irrsinnig aufgeregt und neugierig und hoffe,

dass nichts Schlimmes sprich eventuelle UK Vorverlagerung dazukommt.

Wenn mein Lächeln ein wenig breiter wird, hab ich auch kein Problem

damit, denn mein Mund erscheint ziemlich klein und früher wurde ich

in der Schule sogar deshalb gehänselt. Hätte auch gerne schöne

vollere Lippen, aber das wird´s halt trotzdem nicht spielen :lol:

Ich fürchte mein schmales Kiefer liegt im Zusammenhang mit meinem

jahrelangen Daumenlutschen als Kind. Ein Wunder dass es nicht schlimmer

aussieht.

Vielleicht lache ich deshalb nicht sehr gerne und meine Zähne

zeige ich auch nicht gerne, vielleicht gerade deshalb, weil mein

Kiefer so eng ist und alles so schmal aussieht :sad:

Habt ihr die Spange eigenlich noch während ihr die GNE Apparatur

getragen habt, bekommen oder erst nach Abschluss der Behandlung?

Ich habe das beim Erstgespräch so verstanden als ob ich die Spange

gleich anschließen bekommen würde.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

bei mir lags auch am Daumenlutschen!

Ich wurde donnerstags operiert und habe schon dienstags drauf meine Zahnspange bekommen... Das ist aber eher unüblich, denke ich. Zumindest hab ich hier noch niemanden getroffen, bei dem das genauso gemacht wurde. Meine Bedenken, dass das vielleicht zu schnell ist, wurden von beiden KFOs und KC zerstreut... warum das dann nicht immer so gemacht wird, weiß ich aber auch nicht.

LG Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja lustig!

Wir haben uns damit anscheinend das Oberkiefer "schmalgezogen".

Gut hat er schon geschmeckt, der Daumen :lol:

Ich weiß gar nicht mehr wie lange meine Eltern versucht haben, mir

das abzugewöhnen. Das Aus kam dann mit einem kleinen Unfall.

Hab mir mit 7 Jahren die Zunge (fast) abgebissen, hab also schon Erfahrung mit

Breiessen :wink:

Morgen hab ich den beim 2. KO, mal sehen was der dazu sagt und dann

werd ich nochmal nachhaken, was die Spange und die voraussichtliche

Behandlungsdauer betrifft.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir ist inwischen doch schon eine Veränderung im Gesicht aufgetreten. Ich denke, das liegt aber nicht umbingt an der GNE, sondern eher mit dem Gewichtsverlust, dem ich seit dem habe (inzwischen fast 8 kg). Daher wirkt mein Gesicht ein wenig kantiger, bzw. die Wangenknochen zeichnen sich ein wenig ab.

Gruß Steffen

PS: Ich habe die GNE-Apparatur heute nach gut sieben Monaten endlich raus bekommen. Was für eine Wohltat :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi ihr Lieben,

also mein Oberkiefer war aufjedenfall zu schmal, zwar nicht so schmal aussehend, wie bei anderen, aber dennoch zu schmal um auf dem Unterkiefer korrekt draufzupassen.

Vorher hatte ich einen dorsalen Kreuzbiss auf beiden Seiten, da die hintersten Backenzähne des Unterkiefers vor den Zähnen des Oberkiefers bissen. Das war denn immer besonders schön beim kauen und essen, denn ich konnte kaum mehr Nudeln korrekt zerkauen, auch biss ich mir des öfteren in die Wange, was höllisch weh tun konnte.

Mein profil hat sich schon verändert! Wenn ich das Profilbild von damals mit dem heutigen vergleiche, fällt mir auf, dass ich nicht mehr ganz so eingefallene Wangen habe, sieht etwas fülliger aus, auch ist mir aufgefallen, dass meine Nase anscheinend etwas höher steht, als auf dem Bild von damals... Etwas hat sich da also schon getan!

Und mein Lächeln, ja jetzt könnte man wirklich meinen, ich sei Julia Roberts... Das Lächeln ist nämlich echt breit geworden :lol:

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Schnicks!

Ohh schön, du hast es geschafft, gratuliere!!!

Das heißt also ich muss mir vor der OP noch eine anständige Fettschicht

anfressen um das durchzustehen :lol:

Jetzt lach ich drüber, aber das Lachen wird mir bestimmt bald vergehen.

Ist das Essen mit der Appartur wirklich sooo schlimm, oder warum nimmt

man dabei soviel ab? Sollte ich auch soviel an Gewicht verlieren, fürchte

ich, habe ich ein kl. Problem. Dann wiege ich bei 1,75 m nur noch 50 kg :-(

Also ran an den Speck :wink:

Tanja dein Beitrag lässt mich strahlen. Ein kleines Julia Roberts-Lächeln

wär schon ne angenehme Begeleiterscheinung, naja man kann nicht alles

haben :D

Das mit dem Wangenbeißen kenne ich, tritt bei mir aber fast immer nur

nachts auf. Ich wache morgens auf und bemerke plötzlich wunde Stellen

an meiner Wangeninnenseite oder so Blutblasen. Erst diese Woche war das

wieder mal der Fall. Den Kreuzbiss habe ich auch beidseitig und der ist

eigentlich der Grund für meine OP. Hoffe so sehr dass man mit Hilfe der

GNE OP und der Spange alles richten kann.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also zu der Gewichtsabnahme...

Ich habe mir vorher auch mehr oder weniger etwas mehr auf die Rippen gefuttert... nicht weil ich Angst hatte, ich würde zu sehr abnehmen, sondern weil ich mein Essen noch geniessen wollte :-)

Habe nach der OP etwa 6 kg abgenommen und halte seitdem mein Gewicht konstant. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich mit Apparaturen und Zahnspange weniger "Spaß" am essen habe. Ich bin aber nicht mehr eingeschränkt... esse eigentlich alles, worauf ich Lust habe. Durch die Zahnspange kann man allerdings nicht mehr soviel zwischendurch essen, weil man ja nicht immer eine Zahnbürste oder Interdentalbürste und nen Spiegel da hat.

Ich bin mit meinem Gewicht zurzeit absolut zufrieden. 60kg bei 1,76m - ich fühle mich so wohl. Allerdings habe ich schon ein paar Bedenken, was die nächste OP angeht. Noch mehr abnehmen möchte ich auf keinen Fall!

Das mit dem Julia-Roberts-Lächeln kommt mir auch bekannt vor. Mein Freund hatte sogar zwischendurch Angst, dass der KFO meinen OK viel zu breit macht - es war anfangs doch recht ungewohnt.

@ Schnicks:

Du bist sie los! Gratuliere! Bin ein wenig neidisch ;-) Aber wenn ich 7 Monate lese, bekomme ich ein wenig Angst... warum musstest du sie so lange tragen?

LG Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohh schön, du hast es geschafft, gratuliere!!!

Schön wärs ;) Lediglich das Thema GNE ist für mich durch. habe ja gleich die frei gewordenen Beißer mit Brackets und Bändern versehen bekommen ... und warte jetzt noch schön brav weiter auf meine Bimax.

Das heißt also ich muss mir vor der OP noch eine anständige Fettschicht

anfressen um das durchzustehen :lol:

Jetzt lach ich drüber, aber das Lachen wird mir bestimmt bald vergehen.

Ist das Essen mit der Appartur wirklich sooo schlimm, oder warum nimmt

man dabei soviel ab? Sollte ich auch soviel an Gewicht verlieren, fürchte

ich, habe ich ein kl. Problem. Dann wiege ich bei 1,75 m nur noch 50 kg :-(

Also ran an den Speck :wink:

Das Essen mit der Apparatur ist eigentlich nicht schlimm. Nur die ersten Tage sind _sehr_ gewöhnungsbedürftig. Bei mir ist es einfach so, dass ich seit der GNE einfach bewusster esse.

Ich sollte vielleicht auch noch erwähnen, dass ich meine komplette Behandlung dazu nutze um mich körperlich wieder auf Topform zu bekommen. Ist dringend notwendig :)

Also du wirst bestimmt paar Kilo nach der OP verlieren. Aber wenn du willst, hast du die auch schneller wieder drauf, als die lieb ist.

@ Schnicks:

Du bist sie los! Gratuliere! Bin ein wenig neidisch Aber wenn ich 7 Monate lese, bekomme ich ein wenig Angst... warum musstest du sie so lange tragen?

LG Christina

Bei mir im OK wurde relativ viel gedehnt. War jetzt doch fast 1 cm. Und im UK muss relativ viel mit den Brackets gearbeitet werden. Da dies sehr zeitaufwendig ist bestand kein Grund die GNE-Apparatur schon rauszunehmen. Also mich hat es nicht gestört, aber vermissen werde ich sie nicht.

Gruß Steffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und dabei esse ich sooo gerne ;-)

Aber du hast sicher recht, das Essen wird bestimmt nicht so angehm und

man hat sicher eine Art Zahnputzzwang weil man alles richtig machen möchte,

wenn man so eine Prozedur schon auf sich nimmt.

Meine Nachspeise die ich nachmittags ständig im Büro esse, kann ich mir

dann wahrscheinlich abschminken.

Gut, dass ich wenigstens mittags die Möglichkeit habe bei meinen

Eltern zu essen, da habe ich dann auch Gelegenheit meine Beißerchen

zu pflegen. Notfalls nehm ich mir die Pflegeutensilien ins Büro mit,

ist mir aber ein bisschen unangenehm, also werd ich lieber drauf

verzichten zwischendurch zu mapfen. Aber Joghurt ohne Frücht

und so dürfte schon drinnen sein oder?

Christina, wie lange musst du das Ding noch tragen?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar Joghurt ist kein Problem... Putze mir meine Zähne auch nicht häufiger als vorher auch, nur manchmal bleibt eben was zwischen den Brackets hängen.

Hab zB früher immer erst im Büro gefrühstückt. Lecker Vollkornbrot. Das wäre jetzt ne Katastrophe... Und mal eben zu Mc Donalds ist eben auch nicht drin, danach hängts überall und putzen ist angesagt.

Aber das liegt ja alles nicht an der GNE-Apparatur sondern an den Brackets und wird wohl noch etwas länger so bleiben... Für ein tolles Lächeln und keine Gelenksprobleme mehr nehme ich das aber gerne in Kauf.

Ich weiß noch gar nicht, wann bei mir die Apparaturen raus können. Hatte anfangs mal gehofft vor Weihnachten noch, aber im Moment glaube ich da nicht mehr dran... Ist mir aber eigentlich auch egal, hab mich damit arrangiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

also Gewicht muss ich sagen habe ich Gott sei dank nicht verloren, weder während der Separiergummi Zeit, noch nach der OP. Ich wog vor der OP 52-53 Kg und jetzt bzw. nach der OP und einige Wochen später auch immer noch 52 Kg. Also da hatte ich wohl Glück gehabt.

Essen naja Katastrophe würde ich mal so eben sagen. Denn die Brackets sind doch etwas störend dabei. Die GNE spüre ich fast gar nicht mehr, manchmal erschrecke ich förmlich, wenn ich sie dann doch mal wieder mit der Zunge ertasten konnte. Aber ansonsten ist ganz angenehm nun.

Abgesehen von den wunden Stellen im Mund. ich denke bei meinem nächsten KFO Termin muss der gute Dr. Fricke mir die Drahtenden kürzen, denn die kann ich bereits an allen Enden mit der Zunge spüren.

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis Weihnachten sind es ja noch ein paar Wochen auch wenn es in den

Kaufhäusern anders aussieht ;-) Vielleicht hast du ja doch noch Glück und

bekommst sie raus, ich halt dir auf alle Fälle die Daumen!!!

Das Einzige was mir am Anfang fehlen wird ist die PIZZA, ich lebe für sie

und ohne gehts fast gar nicht :lol: Aber nach dem langen Entzug wird

sie mir dann umso besser schmecken!

Morgen gehts ab zum KO und ich hoffe ich bin danach nicht ko, bin

supergespannt was mich erwartet und man mir so alles erzählt.

Tanja, da hast du Glück gehabt, bin gespannt wie´s bei mir sein wird.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Einzige was mir am Anfang fehlen wird ist die PIZZA, ich lebe für sie

und ohne gehts fast gar nicht :lol: Aber nach dem langen Entzug wird

sie mir dann umso besser schmecken!

Nur keine Panik. Zu lange wirst du nicht auf sie verzichten müssen. Aber ein kleiner Tipp nach persönlicher Erfahrung: Warte bis der Käse nicht mehr heiß ist. Denn wenn der zwischen GNE-App. und Gaumen hängen bleibt ... :shock:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also so wie ihr schreibt, könnte man ja fast rauslesen, dass euch die normale Zahnspange mehr stört als die GNE-Apparatur.... :lol:

Bei mir war das ganz anders..... als ich die GNE-App. drin hatte, war das ein Höllenteil, aber muss dazu sagen, ich hatte die GNE ja nur etwas länger als eine Woche, und die Zahnspange mittlerweile schon 4 Jahre. Daran hab ich mich schon gewöhnt, die is sozusagen schon an mich dran gewachsen - (hört sich schrecklich an). Wäre aber natürlich auch sehr froh, wenn sie endlich draußen wär.

Abgeschürfte Wangen - da hab ich die ersten 2-3 Jahre auch sehr drunter gelitten, besonder wenn man am Wochenende mal unterwegs war, die Nacht durchmachte und morgens dann heimkam - da war alles aufgeschürft, sprechen tat dann weh (weil man ja die ganze Nacht viel geredet hat, hat das die Wangen natürlich noch mehr gereizt).

Mittlerweile wenn ich abends weggeh, zügel ich mich einfach, viel zu reden und sonst hab ich eigentlich keine Probleme mehr damit.

Wenn ich dran denk, dass ich eigentlich vor Christina noch dran gewesen wär mit der GNE, dann hätte ich das Teil jetzt auch schon bald los.

Aber im Januar wirds dann wahrscheinlich auch soweit sein bei mir. Ich hoffe, mein KFO probiert die GNE erstmal ohne OP, und wenns nicht klappt, dann kann ich die GNE-OP immer noch im Jan./Feb. machen......

drückt mir die Daumen! ;-)

Viel Gewicht dürfte ich auch nicht verlieren, ich wiege bei Größe 181cm nur 65kg.

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir hat sich durch die GNE die Nase etwas verbreitert. Besonders merkt man das wenn ich lache - da geht die Nase bei mir total in die Breite...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden