lucie

Behandlung für 4 Jahre?

Hallo, bin 35 Jahre alt un d war wegen eines Überbisses bei einem KFO. Mein Unterkiefer ist zu lang!!! So: nunsagte mir dieser das dies nur durch eine OP zu beheben sei!!! (Hatte ich befürchtet!!!). Nun gut, aber er sagte mir das diese Behandlung an die 4 Jahre dauert!!!!! Das kommt mir sehr lange vor!! Habe hier gelesen, dass es so 1-2 Jahre zur Op sind, oder ist das eher die Ausnahme!!! Er hatte eigentlich nur meine Zähne angeschaut und noch keine Abdrücke oder so gemacht!!!

Über Antworten würd ich mich freuen!!!

Lucie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Bei mir wurde gesagt, ich bräuchte vor der OP die Spange etwa 9 Monate und danach dann nur nch die Feineinstellung. Im Kostenvoranschlag steht jedoch auch was von 16 Quartalen. Das hat mich auch etwas verunsichert aber ich denke, dass sie nur vom äußersten ausgehen. Damit sie später nicht damit angegriffen werden können, sie hätten ja eine wesentlich kürzere Zeit damals vorhergesagt. Ich hoffe zumindest dass das so ist :D.

Aber es kann natürlich auch sein, dass es wirklich 4 Jahre bei dir braucht. Vielleicht dann 2 Jahre bis zur OP und 2 Jahre danach...

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War mit den vier Jahren vielleicht die gesamte Behandlungszeit gemeint- sprich inklusive Nachbehandlungszeit? Dann kann das mit den vier Jahren durchaus hinkommen. Die Retention muss ja auch mit bedacht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir steht auch 16 Quatale. Ich denke damit ist der ganze Behandlungszeitraum gemeint. Bei mir sagte der KFO 18-24 Monate bis zur OP. Ich bin gespannt was die am 7. in Münster sagen. Ich hoffe das ich keine GNE brauche. Und ich hoffe, das es nicht so lange bis zur OP dauert. Sonst bekomme ich doch noch Angst. Im Januar bekomme ich die Brakets. Wie ist das bei dir, hast du schon welche? Und was muß bei dir gemacht werden? Bimax? Gruß Dani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So weit ich weiss müßte nach 4 Jahren ein neuer Heil- und Kostenplan erstellt werden.

Ich denke aus diesem Grund wird bei der Erstellung der HKP's das von den Krankenkassen vorgegebene Maximum "ausgereizt"

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden