65 Beiträge in diesem Thema

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

das ist nur eine Frage der Einstellung und wie man damit umgeht.

Ich z.B bin 39 Jahre und trage seit über 2 Jahren eine Zahnspange mit Metallbrackets!

Ich arbeite in einer großen VW/Audi Werkstatt als Werkstattleiter und stehe ständig in Kontakt mit Kunden,trotzdem habe ich es nicht bereut die Zahnspange zu tragen.Was andere denken sollte einem da egal sein,weil es ja für das eigene Wohl ist.Ausserdem erregt man weniger Aufmerksamkeit als man meint.

Viele Grüße

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

ich bin 22 und hab mich für Kunststoff entschieden. Ich arbeite in einem Hotel, hab zwar keinen direkten Gästekontakt, aber wenn ich mal durchs Hotel laufe muss ich halt lächeln.

Ich hab am Anfang auch gedacht, daß es schwer wird, oder es mir peinlich ist. Aber ich hatte keine Situation in der ich mich wegen der Spange wirklich unwohl gefühlt hab. Wie Heiko schon sagte, es ist doch letztendlich wirklich egal was andere denken. Ich finde grad wenn man aus dem eigentlichen Zahnspangen Alter raus ist, macht sie einen doch erst interessant. Es ist ungewöhnlich wenn Leute über 18 eine tragen. Tom Cruise und andere haben die Zahnspange in den letzten Jahren sogar richtig trendy gemacht. Also: Zähne zeigen :D

Lieben Gruß

Vreni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Also ich habe mich für Lingualtechnik entschieden. Muss zwar an die 2000 EUR selbst bezahlen, aber was tut man nicht alles für die Schönheit!

Heute bekomme ich die Gummis gesetzt und am Mittwoch im UK die Spange.

Meine Kieferorthopädin meinte auch, dass man mit Lingualtechnik die Zähne schneller in die richtige Position bringt und sich somit die KO Behandlungszeit verkürzt.

Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

ich bin jetzt auch schon 25 und trage seit mittlerweile zwei jahren eine feste spange; keramikbrackets hab ich nur in der ok-front von 3 auf 3.

ich war anfangs auch sehr skeptisch, was die reaktionen von freunden, familie usw. anging. doch mittlerweile störts mich wirklich kein bisschen mehr, dat ding ist quasi ein teil von mir geworden. hat sogar irgendwie was schickes :)

ich denke auch, das die lingualtechnik den hohen mehrpreis nicht rechtfertigt, zumal auch eine gehörige portion erfahrung des behandlers dazugehört, um mit dieser technik ein ähnlich gutes ergebnis zu erzielen wie mit der konventionellen technik.

gruss, rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin 20 und trage seit über einem Jahr Metallbrackets. Warum sollte man sich auch dauernd verstecken?

Wenn jemand Krebs hat und ne Behandlung braucht, verstehen es alle.

Wenn jemand nen zehnfach gebrochenes Bein hat und ne OP braucht, verstehen es alle.

Nur wenn man eine Spange braucht schämt man sich und mag sie keinem zeigen. Leider verstärkt man somit noch den Trend, denn, umso weniger Leute mit einer Spange im Alter rumlaufen, umso "komischer" ist es eben noch.

Aber egal, ich arbeite auch im Partyservice/Kellner und bis jetzt hat mich noch keiner darauf angesprochen. Am Anfang meint man halt, man würde mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab jetzt genau vor einem Jahr meine Spange eingesetzt bekommen und im Großen und ganzen muss ich sagen, dass mich die Spange an sich nie wirklich sonderlich gestört hat.

Was andere drüber denken, das is deren Problem. Da ich auch nicht mehr zu der eigentlichen Zahnspangenträgerzielgruppe gehör haben mir viele vorher gesagt, dass sies an meiner Stelle nicht machen würden. Aber die sollen mal abwarten bis mein Tuniggebiss fertig ist und ich die Chromleisten wieder ab hab, hähähä...

Das einzige was mich richtig nervt ist die Unsicherheit nach dem essen. Hab entweder immer meine Bürste parat oder spühl mit Hochdruck die Beißer durch. Muss dazu sagen, dass ich die durchsichtige Variante hab. Kombiniert mit grünem Salat siehts nicht wirklich hübsch aus.

Mal am Rande: Ich zieh vor Leuten den Hut, die sich mit 40+ noch für ne Feste Spange entscheiden. Das zeugt meiner Meinung nach von eier großen Portion an Selbstbewusstsein.

Gruß, SID

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werde in wenigen Tagen auch schon 29 Jahre alt und trage meine feste Spange bereits seit 2 Jahren - also auch kein typisches Spangenalter !

Wahrscheinlich hätte ich diesen ganzen OP-Mist schon längst hinter mir haben können, wenn ich mich früher dazu hätte entscheiden können ....

Realistisch betrachtet wird mir die Spange garantiert noch 1 1/2 - 2 Jahre erhalten bleiben :-(

Ich habe übrigens auch hauptsächlich Keramikbrackets, aber egal welches Material, ich finde eine feste Spange zuweilen sehr anstrengend (immer diese Essensreste zwischen den Brackets, öfters mal aufgerubbelte Lippen, Wangen usw.)

Naja, da müssen wir jetzt durch, aber wenn ich mal endlich mit allem fertig bin, möchte ich nie mehr wieder in eine Kfo-Praxis ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Chefkoch!

Ich kriege morgen meine feste Spange und die GNE Apparatur rein. Hab mich für Lingualtechnik entschieden.

Bei mir ist es auch so....habe am 04.04. ne Gaumennahterweiterung und die große OP erfolgt dann so ca. in einem Jahr. Danach hat man mir auch gesagt, dass die Spange nicht mehr länger als 6 Monate drinnen bleiben muss. Kann also die lange Tragedauer von manchen nicht verstehen.

Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie man so 'ne Spange 3 Jahre und länger tragen muss/kann/soll ...?

Ganz einfach : Wenn man schwerwiegende Zahnprobleme hat und sich die Kfo meistens laaange Zeit lässt (häufiger Praxisurlaub, längere Abstände von Termin zu Termin, wenn die Behandlung nicht sofort so anschlägt wie gedacht usw.). Gründe gibt's also leider genug !

Behandlungspläne mit Zeitangaben sind in meinen Augen wie Schall und Rauch, sprich es verzögert sich meistens nach hinten raus :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen :lol:

Auch ich hab meine Spange schon 3 Jahre und nächste Woche steht erst meine UK-OP an, danach noch für ungefähr 3 Monate die Feste und danach noch Retainer für 2Jahre, :D du siehst also es dauert doch bei den meisten länger als vorher angenommen, denn auch bei mir war incl. OP eigentlich nur von 2 Jahren die rede, aber ich hab mich eigentlich schon total daran gewöhnt und würde sie lieber noch 2 Jahre tragen wenn ich dafür die OP nicht bräuchte :wink:

Aber besser etwas länger als das Ergebnis ist nicht zufriedenstellen auf Zeit :wink:

Lg.

JENNY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MeisterChefKoch

Deine 10mm Überbiss werden ja nicht mit der Spange korrigiert. Sie soll ja vorbereitend für die OP wirken. Wenn du schon recht grade Zähne hast und sie nicht viel verstellt werden müssen damit sie nach der OP gut schliessen und du direkt deinen Biss findest dauert es ja auch nicht so lange!

Ist dir nur zu wünschen :P

Gruß

Vreni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da muss ich jetzt auch mitreden, mit dem "jungen" volk. also, ich bin 40 und trage meine eisenbeisser schon seit über 2 jahren (aber nicht mehr lange... :D ). ich hab mir am anfang auch sorgen gemacht, dass mich die leute blöd anschauen werden (ich bin krankenschwester und rede den ganzen tag mit anderen menschen), die befürchtungen haben sich aber überhaupt nicht bestätigt! allerdings ist mir dann erst aufgefallen, dass es doch einige erwachsene gibt, die eine zahnspange haben. früher hätt ich das glatt übersehen. deswegen glaube ich halt, dass es anderen gar nicht sooo sehr auffällt. ausserdem ist es furchtbar in, eine zahnspange zju tragen :D

LG

S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin 24 Jahre und trage meine Spange inzwischen 3,5 Jahre ich hoffe, dass sie in einem halben Jahr endlich rauskommt. Ich habe mich für Keramikbrackets entschieden. Mich persönlich nervt die Spange doch sehr, besonders beim Essen. Mit anderen Leuten hatte/habe ich auch keine Probleme. Aufgrund der Keramikbrackets denken viele ich würde eine Lose Spange tragen. Aber ich werde bestimmt mehr lachen, wenn das blöde Ding endlich draußen ist.

@MeisterChefKoch

Mir hat man am Anfang gesagt ich würde ca. 2-2,5 Jahre eine feste Zahnspange tragen müssen. Was ich jetzt nach meine Behandlungsmarathon gelernt habe. Die Behandlungszeiträume die dir der Kfo mitteilt, stimmen nie. Wenn man die Zeiten mal 2 nimmt kommt es ungefähr hin. Für mich persönlich heißt es also nicht ein halbes Jahrs feste Spange sondern 1 Jahr. Ich bin mal gespannt wie schnell meine neue Ärztin ist :)

Gruß

Inga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute,

habe vor zwei Stunden meine feste Spange ins UK bekommen. Habe mich für Lingualtechnik entschieden und kann das echt jedem nur empfehlen, auch wenn man noch einiges selber dazu zahlen muss.

Das einsetzen ist schon mal viel besser, da die Spange gleich im ganzen eingeklebt wird. Und man sieht von aussen echt rein gar nix! Das Essen ist zwar noch etwas schwierig, wird sich aber sicher auch bald geben.

Mit dem Sprechen hab ich gar keine Schwierigkeiten....was ja schon oft bei dieser Technik als Problem dargestellt wird.

Noch nen schönen Tag

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so an die 2000 EUR....aber verteilt auf zwei Jahre oder so. Das war es mir aber wirklich wert. Muss zwar auch sehr sparen dafür, aber naja.

Außerdem sind bei mir die Zähne aussen schon ziemlich angegriffen....und da soll ja auch die Lingualtechnik besser sein, weil die Zähne innen wiederstandsfähiger sind.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum sind die Zahninnenseiten widerstandsfähiger als die Außenseiten ? Dat hab' ick ja noch nie jehört :lol:

Die Zähne bestehen doch überall aus dem gleichen Material, oder ?

Aber ob nun außen oder innen die Brackets angebracht sind ist meines Erachtens egal, denn Essenreste, Plaque, Bakterien, Zahnstein usw. kann sich doch überall absetzen bzw. bilden !

Aber apropos Lingualtechnik : Ist das überhaupt so gut wenn man Kieferoperationen vor sich hat ? Ich meine z.B. wegen den Gummis, die nach der OP meistens eingehängt werden müssen und stelle mir das an den Innenseiten als ganz schöne Friemelarbeit vor. Oder auch was den Splint betrifft - stelle mir das mit der Lingualtechnik alles ziemlich kompliziert vor !

Aber es wird wohl schon funktionieren, denn ansonsten hätte man Dir ja in Zusammenhang mit der OP davon abgeraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum sind die Zahninnenseiten widerstandsfähiger als die Außenseiten ? Dat hab' ick ja noch nie jehört :lol:

kein wunder, stimmt ja auch nicht :) die zahninnenflächen sind sogar eher gefährdet, weil sich's einfach nicht so dolle putzen lässt. aus hygienischer sicht ist also die konventionelle spange der lingualtechnik vorzuziehen.

gruss, rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm ich kann leider auch nur das weiter geben was mir der KO gesagt hat und ich auch im Internet (www.lingualtechnik.de) gelesen habe.

Aber mit dem putzen habt ihr recht, ist ganz schön blöd und umständlich.

Na ja hab mich halt auch hauptsächlich für Lingual entschieden wegen dem aussehen :roll: Bin halt ein wenig eitel und wollte nicht schon wieder auf jedem Foto beim lachen mit den Brackets zu sehen sein.

Vielleicht wars auch die falsche Entscheidung, aber jetzt ist die Spange schon drin.

Liebe Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mensch Frankie-Boy, Du hast Probleme, die echt keine sind ! :lol:

Eine Zahnspange macht ja nicht einen komplett anderen Menschen aus Dir und wer Dich MIT Spange nicht mag, wird Dich wohl auch OHNE nicht mögen. Sei einfach selbstbewusst und wenn Dir irgendjemand blöde Sprüche drückt, nur weil Du eine Spange hast, kannst Du die Person eh in die Tonne kloppen !

Verstehe übrigens nicht, warum Du dann mit 22 zu alt sein sollst, um Spaß am Weggehen etc. zu haben !? Ich werde bald 29 und finde immer noch im besten Alter zu sein :D

Fun ist immer eine Frage der Einstellung und nicht des Alters. Toni ist z.B. schon 40, trägt auch schon lange ihre Spange und wurde gerade operiert. Müsste die sich dann schon im Altersheim anmelden ? :D Wohl kaum !

Nein, im Ernst, mach' Dich locker und sei einfach Du selbst !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich hat mir das der Teufel gesagt, denn in Wirklichkeit heiße ich Lucy und bin seine rechte Hand :lol:

Was das andere betrifft, müsstest Du dann erstmal an meinem Mann vorbei kommen und vor allem mich überzeugen :D Stehe nämlich eher so auf Männer in den 30igern, aber wer weiß, wer weiß ........ :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden