Sven1983

Tabletten nach OP

-Werbung-

-Werbung-

was denn für tabletten? ich hab keine tabletten bekommen, außer als mir der tropf "weggenommen" wurde, da hab ich die letzten antibiotika dann als tabletten bekommen, aber nur im krankenhaus. sonst musste ich nichts nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte gemeint das man die Antibiotika länger einnehmen muss und vielleicht noch diverse Schmerzmittel, aber wenn das nicht so ist brauch ich mir ja auch keine Gedanken machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir gab es Schmerzmittel und Antibiotika auch per Tropf.

Später als Tablette für zu Hause, welche ich vorher in etwas Wasser aufgeöst habe. Schmeckte fürchterlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe Rezepte für Antibiotika (kleine Packung, ich glaube für vier Tage) und Schmerzmittel (nach Bedarf, habe ich etwas länger gebraucht) bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

ich hatte antibiotika im krankenhaus auch über den tropf bekommen und so auch die schmerzmittel. danach hatte ich ja leider noch enige wehwechen (eiter in der backe, heftige eitrige mandelentzündung) und musste nochmal penicillin und antibiotika nehmen und auch schmerzmittel musste ich noch nehmen, hatte ich allerdings alles in flüssiger form bekommen, worüber ich auch froh war. nach der gne hatte ich das antibiotika in tablettenform bekommen und die dinger sind ja mal richtig riesig, hatte allerdings mit einem mörser alles schön verpulvert und dann in wasser aufgelöst, hat auch geklappt, also das sollte dir keine sorgen machen ;-)

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi

ich bekam im krankenhaus 4 bis 5 tage lang kortison und die ganze woche im krankenhaus antibiotika (angeblich ne stärkere dosis) danach musste ich zuhause für noch ungefähr 2 wochen ein leichteres antibiotika nehmen.

schmerzmittel hab ich kein einziges mal genommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nur Antibiotika bekommen, weil ich etwas Fieber im Krankenhaus bekommen habe, das mußte ich dann zu Hause noch zu Ende nehmen. Wenn das nicht gewesen wäre, hätte ich gar keine Tabletten nehmen müssen. Höchstens bei Bedarf Schmerzmittel.

LG

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte insgesamt 10 Tage lang Antibiotika nehemen müssen, gegen Schmerzen hab ich nach Bedarf Voltaren bekommen...

LG.Leen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ca. 10 Tage Antibiotika, zusätzlich Kortison im KH (ich glaube 2x) und Schmerzmittel. Zuerst bekam ich Infusionen gegen die Schmerzen und später Seraktil, weil ein einfaches Parkemed bei mir nicht wirkt.

Achja, nicht zu vergessen diese wunderbaren Trombosespritzen :???:

LG, Maja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte am Tag der OP sowie die 3 Folgetage Antibiotikum in Form von Tropf bzw. später dann Tabletten bekommen. Schmerzmittel Tropf, zuhause dann 1 Woche lang abends eine Diclofenac 50mg. KEINE Thrombosespritze.

LG, Puste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh ja, die Trombosespritze war ein Muß, hab fast vergessen...und einmalige gabe vom Kortison...Wozu das wohl gut war?:grin: Antibiotika wollten die mir entweder als Tabletten geben (was nicht geht, weil ich absolute Schwierigkeiten mit Tabletteneinnehmen hab), oder als Sirup. Iggit!:533: Das ging schon gar nicht, worauf hin die Pflegekräfte sich geweigert haben, mir ne Infusion anzulegen. Hatten aber keine Wahl...Als Folge hatte ich zerstochen Arme, und im Nahinein hat sich herausgestellt, Antibiotika gibt es auch in der Kapselform...Fand ich toll, nach einer Woche als Versuchskaninchen....

LG.Leen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wofür Kortison?

Das ist es nämlich, hab mich auch gefragt, was es bringt, es nur ein einziges Mal zu nehemen...

LG.Leen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden