tbytau

Wie halte ich meinen Positioner sauber?

Hallo zusammen,

seit ein paar Wochen habe ich ja einen Positioner, und der will gelegentlich wohl auch mal gereinigt werden. Auf meine diesbezügliche Frage hin meinte der KFO: "Da können Sie mit der Zahnbürste mal drübergehen". Allerdings halte ich es nicht für sinnvoll möglich, mit dem Ding in die "Zähne" reinzukommen, und da wär's ja eigentlich wichtig.

Was veranstaltet Ihr denn mit Euren Positionern, um sie sauberzuhalten?

Mir sind da sonst noch folgende Varianten eingefallen. Hält ein Positioner sowas (chemisch/mechanisch) aus? Oder hat das schonmal jemand ausprobiert?

1) Reinigungstabletten für Prothesen

2) Ultraschallbad

Danke schön schonmal für Eure Antworten!

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Kristian,

also ich putze meine Retenionsschienen ganz normal mit Zahnpasta und Bürste, allerdings nur mit nicht abrasiver Zahnpasta- geht eigentlich ganz gut, nur bei den Schneidezähnen sind die Mulden für die Zähne recht tief. Ab und an nehme ich eine von diesen Zahnspangenreinigungstabletten- habe da aber mal gehört, dass die nicht so gut sein sollen, da recht aggressiv gegenüber Plastik. Meinen haben sie allerdings noch nicht geschadet;-).

Ansonsten, kann man die Schienen, wenn sich Beläge bilden (hatte ich bei meinen losen Klammer früher immer superschnell, jetzt aber noch nicht, denke aber, dass das auch bei den Schienen geht), die Spangen auch in Essigessenz legen und ein paar Stunden einweichen und anschließend gut abspülen.

Zum Ultraschallbad kann ich leider nichts sagen.

lieben GRuß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich würde Dir abraten von den Reinigungstabletten für Prothesen. Die sind wirklich zu agressiv und greifen den Kunststoff an und anschließend setzen sich noch mehr Beläge fest. Denn eine rauhe Oberfläche nimmt ja bekanntlich mehr Schmutz an. (Wir empfehlen die nicht mal Prothesentägern!)

Würde Dir auch nur empfehlen ganz normal Zahnbürste und Zahnpasta zu nehmen. In meine Aufbissschiene bin ich auch in die Front damit gekommen! Ins Ultraschallbad wäre auch ´ne Möglichkeit, wenn sich doch festere Beläge bilden sollten, was eigentlich bei normaler Pflege nicht passiert.

LG

Lissa80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eve und Lissa,

Danke für die Hinweise! Dann werde ich dem Ding am besten wohl wirklich mit Zahnbürste und -pasta zu Leibe rücken, zumal das ja nichtmal aus festem Kunststoff, sondern aus Silikon ist.

Feste Beläge habe ich bis jetzt glücklicherweise nicht beobachten können; sollte das mal passieren, probiere ich das Ultraschallbad mal aus. Ich werd' dann ggf. berichten, wie's dem Gerät ergangen ist.

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich habe auch so ein Silikon-Gerät bekommen, und mir wurde empfohlen, es täglich mit Zahncreme und -bürste zu reinigen. Zusätzlich kann man es in Essig- oder Zitronenwasser einlegen, das hab ich aber noch nicht ausprobiert!

Ach ja, und Auskochen geht auch - ist sehr hitzebeständig!

Viele Grüße,

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden