Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
bomb

Fehlstellung

Hallo, habe Frage bezüglich GNE: Muss immer chirurgisch geschnitten werden oder gibt

es GNE auch ohne Schnitt nur mit Dehnapparatur?

War noch nicht beim KFO, habe Überbiss ca.9mm, die 2er am OK haben sich ca 1mm hinter

die vordersten Schneidezähne geschoben. UK liegt etwas zu weit hinten und Zähne haben ebenfalls zu wenig Platz.

Bin 36J. und habe gute Zahnsubstanz. Hatte mich in meiner Jugend gegen ZS entschieden (Schiss).

Bin gerade dabei mich doch noch für KFO zu entscheiden, vielleicht evtl. usw.

Bis dann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi bomb.

Bei Kindern kann man wohl noch rein kieferothopädisch die GNE durchführen. Bei Erwachsenen gehts meist nur mit OP. Meine GNE-OP hatte ich mit 23. Mein KFO wollte eigentlich erst nonchirurgisch vorgehen, es zumindest versuchen, weil er meinte in dem Alter wärs ein Grenzfall. Mein Chirurg dagegen sagte, dass bei rein kieferorthopädischer GNE die Gefahr besteht, dass die Zähne aus dem Kiefer gedrängt werden (anstatt dass der Kieferknochen sich weitet). Da ich das Ganze zeitlich schnell über die Bühne haben wollte - ohne lange Experimentierphasen -, hab ich mich für die OP entschieden. Damit war dann das Gröbste nach 3-4 Monaten überstanden.

Richtig durchgeschnitten wird im OK aber nix (anders im UK: der wird längs komplett durchgesägt); der Knochen wird an mehreren Stellen nur etwas angesägt/geschwächt.

Viele Grüße

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo bomb.

ich bin 25 und meine gne verlief ohne op. es musste allerdings auch nur 4 mm auseinandergeschoben werden und mein kfo meinte, das wäre so wenig, dass man das ohne op machen kann. ich persönlich finde, dass diese 4 mm nicht ausreichend sind. aber abwarten... er hat schließlich die berechnungen gemacht :wink:

gruss, joasia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tach und Danke.

Die Tragezeit einer Spange ist ganz schön lange wie ich so mitkriege.

Wie wars denn bei euch so?

Tja Fragen über Fragen, kann jedoch nicht schaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bomb,

also bei mir war es auch so, dass man meinen OK mit einer Dehnapparatur hat weitern können.

Doch ich bin erst bei einem anderen KFO gewesen und bei dem hätte ich die GNE mitmachen müssen!! Hab ich noch mal Glück gehabt. Beim Chirurgen war ich dann auch und dieser meinte auch, dass ein Dehnapparat ausreiche. Kommt wahrscheinlich auch bisl auf die Erfahrung der Ärzte an. Ich hatte eine Zahnlücke von ca. 5mm, dass sah vielleicht komisch aus!!! aber mittlerweile ist alles wo es sein muss

letztes jahr im oktober habe ich die Dehnapparatur eingebaut bekommen im März dann die feste spange und den gaumenbogen

die gesamte Behandlungdauer wurde auf 15 Monate festgesetzt UK OP mit inbegriffen, wenn alles gut geht bin ich nächstes jahr fertig jippiiiii

grüssle die Planika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für Infos. Ich habe noch Frage wegen Druck auf Zähne und Kiefer bei fester Spange.

Ist der Druck stark zu spüren während der Behandlung?

Ist ein stationärer Aufenthalt notwendig bei GNE OP und wenn wie lange?

Grüsse von Bomb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0