pusteblume

Zahnspange und die Wirkung auf die Umwelt

So,

jetzt wollte ich auch mal was Psychologisches schreiben...

Seit ich die Brackets trage (seit Mai 2005) hab ich nie ein Problem damit gehabt, breit zu lachen und die Verdrahtung zu zeigen. Könnte an meinem Alter (jetzt 37) liegen oder an meinen liebenswerten Mitmenschen, die mich so nehmen wie ich bin oder auch alles ertragen können, was ihnen vor das Auge kommt (sogar meinen fiesen Eckzahn, der extra für die OP aus dem Zahnbogen herausbefördert werden musste)...

http://www.progenica.net/forum/attachment.php?attachmentid=2986&d=1198004871

Gestern hatte ich das Erlebnis, in einem kleinen, niedlichen Friseursalon ein Produkt kaufen zu wollen. Ich war ja immer der Meinung, wenn keine Bemerkung bzgl. der Verdrahtung kommt, sieht man sie auch nicht. Haha. Welch Irrtum. Mal davon abgesehen, dass die Inhaber sowieso sehr nett und aufgeschlossen waren, kam irgendwann die Bemerkung, dass ich ja mit meinen Brackets so charmant umgehen würde und man von meinem Lachen angesteckt würde. Auf dem Heimweg dachte ich dann, dass es ja eigentlich fast schade wäre, sollte ich die Dinger tatsächlich dieses Jahr loswerden.

Was ich damit sagen will, und gerade der jüngeren Generation, die Angst hat 'scheisse' (sorry) auszusehen: Einfach breit lachen, man fühlt sich besser, und man kommt bei der Umwelt einfach besser an. Denn die Brackets sieht man sowieso, ob verkniffenes Lächeln oder breite Grinsekatze.

Soweit das Wort zum Donnerstag...;-)

LG, Eure Puste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo,

habe auch ähnlich erfahrungen gemacht.

warum soll ich meine spange verstecken???

1. habe ich mich für die behandlung mit allen konsequenzen entschieden und

2. nicht mehr lachen, geht gar nicht...

lache jetzt mit spange viel lieber, (egal wieviel lücken zu sehen sind) als vor beginn der behandlung.

ist doch toll, wenn andere sehen, das man in dem alter (bin 33) noch versucht das ultimum aus sich rauszuholen und etwas für seine gesunheit tut.

das lässt den sympathiepegel doch gleich steigen.

lg schnattchen:razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lache auch mit Spange - ich glaube nicht, dass es meinem "Charme" irgendwie abträglich ist ;0).

Ich finde mein Gesicht lachend eh am schönsten, warum sollte ich diese "Schokoladenseite" nicht mehr zeigen, nur weil ich Brackets habe?

Abgesehen davon, würde ich es auf Dauer auch gar nicht durchhalten, nicht zu lachen =).

Außerdem können die Menschen um mich herum ruhig sehen, dass ich eine Spange habe. Es ist nur positiv, dass auch Erwachsenen ihre Zähne korrigieren lassen können, und vielleicht gebe ich ja sogar ein gutes Beispiel für andere ab.

Liegt bei mir aber sicher auch mit am "fortgeschrittenen Alter" (28 ), so dass niemand mich deswegen "mobbt" (was bei Jüngeren vielleicht eher vorkommt). Und wenn doch mal jemand dumme Sprüche klopft, dann hat der ein eben ein Problem, aber das muss ich ja nicht zu meinem machen.

Liebe Grüße.............................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lache genauso oft und gerne, wie auch ohne brackets. Wenn man mich fragen würde, was mir aber lieber ist, dann würde ich klar "bracketlos" sagen. Gibt nix besseres als mit der Zunge über glatte Saubere Zähne zu fahren.

Ich sehe das rational. Die Brackets sind sowas wie eine pure Vernunftsehe auf Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

auch ich lache viel und gerne... egal ob mit oder ohne Brackets... Im Anfang hab ich ständig gedacht, die Leute schauen mir auf dem Mund, mittlerweile fällts mir nicht mehr auf.

Und mein Lächeln ist durch die GNE ja auch noch viel breiter geworden...

werd gleich mal ein Vergleichsfoto in meinen Bilderordner laden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich empfinde das Tragen der Zahnspange als ein Geschenk, von dem ich lange geglaubt habe, dass ich mir das nicht leisten könnte bzw. eine Korrektur in meinem Alter nicht möglich wäre .... ich denke diese Zufriedenheit strahle ich auch aus.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich muss sagen, ich habe mich erst nach der Bimax getraut richtig zu grinsen mit spange. unter freunden und familie hab ich natürlich auch vorher gelacht, aber nicht auf fotos oder so.. von nach der OP gibt es nur noch bracket-grinse-bilder von mir! ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin auch froh eine Feste zu tragen, obwohl ich im Moment im UK große Frontlücken habe, die echt holzfällermäßig aussehen. Meine Umwelt geht damit auch sehr locker um, obwohl ich auch sehe, wie man doch tagtäglich schaut, ob sich was verändert hat. Den Eindruck habe ich ja schon. Ich hab den Eindruck, dass ich vor der Behandlung auch schon gerne gelacht habe, was jetzt eigentlich nicht eingeschränkt ist, außer dass wenn die Backen wund sind, dass ich dann schon etwas abgebremst bin. Aber da muss man durch und wie gesagt, ich habe auch den Eindruck, dass man mal mindestens neugierig draufschaut. Das war`s dann aber auch schon. Auf mein Silberlachen hat man aber noch nichts gesagt. Bei Frauen ist das vielleicht eher so, weil man da auch mehr Zähne sehen könnte. Ich bin auch zufrieden mit meiner Umwelt, wie sie damit umgeht. Aber schauen wir mal wie`s weiter geht. matteo:razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

auf die Behandlung habe ich mich gefreut - zu wissen, in ein paar Monaten schöne Zähne zu haben. Allerdings habe ich ein Herbstscharnier, da ist man mit dem Lachen etwas vorischtig, weil man das Herbstscharnier ja sehen könnte. Irgendwie hat mich das Herbstscharnier anfangs gestört, die Feste Zahnspange hingegen eher weniger.

Seit ein paar Tagen stört mich auch nicht mehr das Herbstscharnier und lache seitdem wieder wesentlich mehr. Manchmal habe ich den Eindruck, daß die Umwelt mich mit der Zahnspange und dem Herbstscharnier gar nicht wahrnimmt.

Nur gestern haben mich mehrmals Freunde angesprochen, daß ich beim Lachen an der Seite so Metallstangen hätte und für was die sind. Ich habe dann eine kurze Erklärung abgegeben, aber richtig gestört hat einem die Feste Zahnspange mit Herbstscharnier noch nicht.

Das beruhigt mich - anfangs hatte ich wirklich Bedenken, daß mich jeder auf die Feste Zahnspange anspricht, auch fremde Menschen beim Einkaufen im Supermarkt, aber dies ist bis jetzt nur ein Mal passiert - und auch das habe ich überlebt.

LG

Beatrice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

habe anfangs das Gefühl gehabt meine Spange und meine Aussprache (Lingual mit Anfangs Sprachproblemen) seien etwas "ausseririsches!

Habe mich nach kurzer Zeit aber auch so dran gewöhnt, das die Aussprache kein Problem war und ich allen erzählt habe ich habe eine Zahnspange. Dann habe ich dem ein oder anderen erstaunten Gegenüber den Mund mit voller stolz aufgemacht und habe die Lingualspange gezeigt.

Es ist doch toll den Mut zu haben und vielleicht auch das Priveleg sich die Zähne "richten" u lassen!

Ich empfehle jedem sein Hollywood-Smile als Ziel zu haben.....es ist toll wunderschöne Zähne zu haben :-##

Frohe Weihnnachten und Keep Smiling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also, ich trau mich gar net in der öffentlichkeit breit zu grinsen, weil ich weiß, dass es nicht gut aussieht. bei mir liegt es unter anderem auch daran, dass ich zur zeit eine breite zahnlücke habe, weil ich einen verlagerten eckzahn habe....

außerdem lache ich net so gerne, weil ich weiß, dass durch das breite grinsen meine progenie stark wirkt etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ungehemmt breites Lachen gibt es bei mir im job auch nicht, allein schon weil mich die Blicke auf den Mund nerven.

Ansonsten ist es mir schnurz, man sieht es eh und ich finde es gerade bei Erwachsenen ohnedies nur positiv, wenngleich die Leute (Fremde) nie was sagen.....und das wo ich gerade am Anfang der Behandlung voll stolz war und dachte es interessiert nun jeden...falsch gedacht:roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ungehemmt breites Lachen gibt es bei mir im job auch nicht, allein schon weil mich die Blicke auf den Mund nerven.

Ansonsten ist es mir schnurz, man sieht es eh und ich finde es gerade bei Erwachsenen ohnedies nur positiv, wenngleich die Leute (Fremde) nie was sagen.....und das wo ich gerade am Anfang der Behandlung voll stolz war und dachte es interessiert nun jeden...falsch gedacht:roll:

Naja, schau Dir doch an, wieviele Erwachsene eine schlechte Zahnstellung haben, auch 20 Jährige, also Menschen wo es schon eher angebracht war, als Kind eine KFO günstig zu bekommen.

Ich lächle mit Spange mehr als ohne. Wenn mich jemand drauf anspricht, kann ich mich drüber unterhalten, falls es nicht, dann nicht.

Aber es ist sind meine Zähne, um die es geht. Mir tun die Leute eher leid, die da gar nix machen lassen und so leben, aber darüber muss ich mich ja auch nicht soeinfach unterhalten.

Für mich steht jetzt schon fest, das die Spange der richtige Entschluss war.

Und warum soll man sich schämen, wenn man als Erwachsener eine Spange trägt? :-x

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, schau Dir doch an, wieviele Erwachsene eine schlechte Zahnstellung haben, auch 20 Jährige, also Menschen wo es schon eher angebracht war, als Kind eine KFO günstig zu bekommen.

Findest Du? Ich denke gerade bei der Generation gibt es die Probleme seltener.

Die schlechten Zähne sieht man eher so bei den Leuten 30+.

Ich finde es immer toll, wenn Leute vollkommen ungezwungen mit ihrer Zahnspange umgehen (siehe Pusteblumes Lachen), dennoch bleibt es ein hinderlicher Makel, der nunmal nicht attraktiv ausschaut....ein Problem ist es nicht wenn man dazu steht, aber es sieht nunmal scheiße aus und dauert halt lange....besonders in der Endphase ist man dann nur noch angenervt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Findest Du? Ich denke gerade bei der Generation gibt es die Probleme seltener.

Die schlechten Zähne sieht man eher so bei den Leuten 30+.

Ich finde es immer toll, wenn Leute vollkommen ungezwungen mit ihrer Zahnspange umgehen (siehe Pusteblumes Lachen), dennoch bleibt es ein hinderlicher Makel, der nunmal nicht attraktiv ausschaut....ein Problem ist es nicht wenn man dazu steht, aber es sieht nunmal scheiße aus und dauert halt lange....besonders in der Endphase ist man dann nur noch angenervt.

Also, es gibt behandlungstechnisch bedingt mehr über 30+ die schlechte Zähne haben als bei 20+. Aber auch dort ist es noch so, das viele 16-20 Jährigen eine schlechte Zahnstellung haben. Warum? Weil der ZA niemanden gesagt hat, das ein KFO vielleicht weiterhelfen könnte. Aber die sind vielleicht zu jung um das selbst zu wissen. Während bei 30+, sollte das irgendwann doch auffallen. Vorallem, wenn man mal sieht, das andere ältere sich noch behandeln lassen.

:razz: :razz: :razz: :razz: :razz:

Und ich lass mir mein lächeln nicht durch die Spange vermiesen.

He, es ist zeitlich befristet, und danach ist vieles besser.

Wer nicht damit klar kommt, das _ich_ eine Spange trage: nicht mein Problem.

Das leben ist schon schwer genug, als das man sich dann auch noch die schönen Momente vermiesen lässt, statt mal zu lachen.

:-P :-P :-P :-P :-P

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich bevor ich eine Spange bekam immer geschämt zu lachen oder überhaupt mich mit Leuten zu unterhaten, da der Blick meist auf die Zähne fiel. Meine Zähne sind nicht wirklich schön, und deshalb bin ich nun total froh dass uch diesbezüglich eine Verbesserung langsam sichtbar wird. Bin jetzt viel offener, unterhalte mich gerne und lache viel.

Was mich aber total nervt dass ich wegen der Zahnspange viel jünger geschätzt werde. Habe mich vor kurzem bei einem Lebensmittelmarkt um einen Aushilfsjob beworben, als ich der Dame freundlich meine Bewerbungsmappe in die Hand drückte, fragte sie mich:" Ja sind sie denn schon 18?" da stand ich dann da mit meinen fast 27 Jahren und musste erstmal verarbeiten was sie mich da gefragt hatte....Wurde zwar auch schon zuvor etwas jünger geschätzt aber nicht um 10 jahre:lol: naja aber dass wird wahrscheinlich nun ab und zu mal vorkommen...

Oder wenn ich mit meinem 2 Jährigen Sohnemann unterwegs bin und die leute meine Zahnspange sehen, schauen die Leute etwas perplex, die fragen sich wohl, wann hat sie denn das Kind bekommen, mit 14 oder so?!!!:lol: :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab jetzt nicht so dolle probleme mit der spange, viel mehr mit diesem laaaaaangem gesicht, aber das kommt ja bald weg und dann kann ich wieder lachen lachen lachen und fotos schießen lassen;)

und etwas gutes hat so ne spnage, man wird für jünger gehalten als man ist^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das einzige foto auf dem ich breit gelaechelt hab mit spange, war bis jetzt nur eins... und da hab ich mich total in ordnugn gefuehlt in dem moment... mit netten freunden um mich rum udn ausserdem sahs dank roter gummis gar nicht so aus, als haette ich eine zahnspange.

am anfang hab ich shcon gelaechelt, weil ich nicht dran gedacht hab oder so... aber nachdem ich das foto gesehen hab, hat mri das immer einen stich verpasst.

und ich versuch jetzt meistens nicht zu laecheln auf fotos.

ich bin mti meiner spange ganz udn gar nciht gluecklich. hier in amerika passt es eigentlich, weils einfach akzeptierter ist.

aber mri graut shcon vorm heimkommen. ich hatte eine spange auch nur eine woche lang in deutschland soweit.

vielleicht liegts daran, dass ich 16 bin. und meine freunde meistens ein bis vier jahre aelter sind als ich. es war wahnsinnig schwer fuer mich als 14jaehrige aus meinem schneckenhaus rauszukommen und die meisten gleichaltrigen, haben mich aus unerfindlichen gruenden zu ihrer zielscheibe allen spotts ausgesucht. also hab ich mcih mti aelteren angefreundet.

ich hab eh nicht so das superselbstbewusstsein, aber dass wissen viele nicht. und ich hab schiss das meine freunde sich ueber mich lustig machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also man kann doch mit spange lachen und sich fotografieren lassen????

leider fotografiert mich so selten einer und die selbstauslösefunktion macht net so dolle bilder (siehe mein bildertradt)

ich muss glaube ich bald mal wieder nen termin bei Stefanie Peters meiner Superfotografin zum shooting vereinbaren.....

Lasst euch net durch die spange vom lachen abhalten die meisten registrien es oft garnet heute wieder gemerkt ne person 1,5 stunden angelächelt und angelacht und sie hat nix gemerkt....

Ich glaube es gibt einfach zu viele leute die das denken das, dass mege blöd ankommt und sich deswegen selber fertig machen aber letztendes ist es garnet schlimm....

Liebe Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

dem kann ich nur zustimmen. Ich bin im Eislaufverein und ebenso öfter in unserer Eishalle, dort lächele ich auch ständig die ganzen Leute an, aber negativ aufgefallen ist mir dabei nichts... Im Gegenteil... Es ist noch nicht einmal so, dass die einem absichtlich auf dem Mund starren.

Also ich kenne das ja von früher, da ich schon einmal ne feste Zahnspange trug, doch wirklich man braucht sich da keine Gedanken drüber machen. Manche registrieren das wirklich nicht, oder erst ziemlich spät.

Ps. Chris mal so nebenbei bemerkt, es heißt Thread und nicht tradt, wie du häufiger geschrieben hast ;)

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden