Esprit790

Zähne lockern sich

Ich hab ein mittelschweres Problem...

Seit 1,5 Wochen trage ich Brackets und nun ist mir aufgefallen, dass

sich einige meiner Zähne leicht gelockert haben (drei an der Zahl).

Ein Zahn schmerzt ziemlich.

Ist das normal oder muss ich mir ernsthaft Sorgen machen?

Auf dem Infoblatt beim KFO stand damals, dass es zu Lockerungen kommen

kann....

Habt ihr Ähnliches erlebt oder bin ich ein Einzelfall :sad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Esprit,

meine Zähne waren während der Bracketzeit auch teilweise recht locker:shock:... Ist aber bis zu einem gewissen Umfang absolut noraml- schließlich werden die ja auch durch den Kieferknochen bewegt- da ist es für die Zähne ja auch nicht so einfach bombenfest zu bleiben:razz:

Wenn du dir allerdings extrem unsicher bist und meinst der Bewegungsumfang ist eindeutig zu groß- den KFO fragen!!! Bei Schmerzen genauso- meine KFO meinte, dass Schmerzen bis zu einer Woche normal sein, danach sollten die aber deutlich besser werden!

Liebe Grüße,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

richtig Sorgen macht mir nur einer meiner Backenzähne, aber vielleicht

ist das tatsächlich normal. Dieser Zahn ist sehr nach innen gekippt und

soll nun raus, was ihm anscheinend überhaupt nicht passt. Das zeigt

er mir auch mit Schmerzen beim Kauen oder könnte sein, dass sich die

Plombe verabschiedet und es deshalb so schmerzt? :-(

Wie lange hat das bei dir mit der Lockerung einzelner Zähne gedauert

bis sie wieder fest waren, oder bleiben die etwa so :shock:

Ich werde Weihnachten gezwungener Maßen noch abwarten, sollte sich

das nicht bessern, werde ich zum KFO müssen...hoffentlich erübrigt sich

das, es ist doch Kekszeit ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm, also ich hatte/habe einen Prämolaren, der war eigentlich immer locker während der Behandlung, aber da ist die Wurzel auch sehr klein- das war zwischendurch schon mit nem losen Milchzahn vergleichbar, der stand zwischendurch auch sehr nach innen gekippt und ich habe auch lange Zeit nicht mit ihn gekaut... Und auch der ist jetzt nach der Entbänderung wieder fest geworden.

Naja, das ist immer schwierig auf die Entfernung einzuschätzen- ob das was mit der Plombe zu tun haben kann, weiss ich nicht. Am Besten du läßt den KFO oder deinen Zahnarzt mal draufschauen- dann mußt du dir keine Sorgenmehr drum machen... am Anfang macht man sich meist zu viele, aber das ist ja auch völlig normal- ist ja schließlich eine neue Situation an die man sich erstmal gewöhnen muss!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war auch mal ein Zahn ziemlich locker..... das ist ca. nach 2-3 Wochen wieder zurückgegangen und jetzt sitzen alle wieder bombenfest.

Ich denke auch, dass das normal ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das beruhigt, wenn ihr meint, dass das schon einige Wochen dauern kann.

Ich hatte nur Angst, weil zuerst alles gepasst hat und nun fängt da

plötzlich was zu wackeln an.

Mit ist sowieso noch nach wie vor ein Rätsel wie die Zähne gerade

werden sollen....Momentan hab ich das Gefühl ein Schneidezahn

bewegt sich nach vor (steht zu steil) und der andere tut gar nichts,

obwohl er auch nach vor sollte. Oder machen die das unabhängig

voneinander. Dachte einer zieht den anderen mit, oder so ähnlich :oops:

Zur Zeit machen auch die Bögen im Unterkiefer ein lustiges Zickzackmuster

und ich kann mir nicht erklären wie hier alle Zähnchen Platz haben sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden