domitomi

Weisheitszahn entfernung

am 20.12.2007 um 11:00h bin ich bei Dr.DR.H....... in einer Zahnklinik in Augsburg operiert worden.

habe 4 weisheitszähne entfernt bekommen,ausserdem nachdem ich 15 jahren nicht mehr beim zahnarzt war wegen phobie 16 wurzelreste entfernt.

vom kieferknochen wurden teile abgefräst.

das ganze wurde in vollnarkose durchgeführt und ich konnte dann nach 6 stunden die klinik mittels krankentransport verlassen.

jetzt ist der ganze mund mit fäden voll und ausserdem geschwollen.:-o :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Dann hast du es ja überstanden!

Frag mich gerade, was du damit meinst 16 Wurzelreste wurden entfernt? Das bedeutet doch dass dir ne Menge Zähne fehlen??? Oder hast du Wurzelbehandlungen gemeint?

Ah und den Zusammenhang deiner Behandlung mit einer KFO-Behandlung konnte ich auch nicht erfassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie man aus der überschrift erkennen kann, bedeutet progencia "forum für kieferorthopädie & kieferchirurgie"

was eigentlich bedeutet, das der bereich kieferchirurgie nicht alleine aus bimax op`s besteht.

ich finde es sowiese etwas merkwürdig, das es hier nur um umstellungsosteotomien geht, obwohl das fachgebiet kfc bei weitem mehr behinhaltet.:? :?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie man aus der überschrift erkennen kann, bedeutet progencia "forum für kieferorthopädie & kieferchirurgie"

was eigentlich bedeutet, das der bereich kieferchirurgie nicht alleine aus bimax op`s besteht.

ich finde es sowiese etwas merkwürdig, das es hier nur um umstellungsosteotomien geht, obwohl das fachgebiet kfc bei weitem mehr behinhaltet.:? :?

Hi Domitomi,

ist ja soweit ok. Die meisten hier, sind halt Spangenträger (oder bald oder Ex)

Was mehr verwundert (und du nicht so genau erklärst) was es mit den 16! Wurzelspitzenresten auf sich hatte!

Schön, das DU die OP ohne größe Probleme überstanden hast.

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin zahnarzt phobie patient.war 15 jahre nicht mehr beim zahnarzt.durch zufall bin ich im netz auf eine zahnklinik in augsburg gestoßen, wo der leiter selbst ein mund-kiefer-gesichtschirurg ist.

habe in angeschrieben und 2 tage später lag mir die antwort auf dem rechner.

beim ersten termin kurze rundum sicht und ein röntgen bild.zweite termin war dann schon der op termin.

die op hat ca. 3 1/2 stunden gedauert,das ganze wurde in vollnarkose (durch nase intubiert) gemacht.

6 stunden nach dem aufwachen durfte ich mit dem krankenwagen nach hause.

es wurden 20 wurzeln entfernt, 8 zähne plombiert, zahnfleischtaschen mit einem laser bearbeitet ........

der 6 stündige aufenthalt hat mich zwar euro 240,- gekostet (privatklinik)

aber das hat sich gelohnt.

jetzt ist halt alles dick und schmerzt (der 3te tag), muß aber am 27.12.2007 wieder zur kontrolle hin.

grüße

dominik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin zwar hier eigentlich nur * Mitleserin *, aber jetzt muß ich doch bitte auch einmal nachfragen.

20 Wurzeln entfernt ? Ist denn so etwas möglich, ohne das die Zähne dann im Anschluß ausfallen ? Ich meine, schließlich wird der Zahn doch durch die Wurzel gehalten.....oder nicht ?

Hmmmm, komisch

LG

Biene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, also ich kann Biene nur zustimmen... habe auch immer noch nicht begriffen, wieso einem 20 Wurzeln entfernt werden!? Steckten die Wurzeln noch drin und die Zähne waren abgebrochen oder wie? Klär uns mal auf, langsam wird`s spannend! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, nachdem die zähne abgebrochen waren, steckten nur noch wurzelreste im kieferknochen.

der war/ist aber mittlererweile auch schon entzündet gewesen, und wurde deswegen zum teil weggefräst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß was du meinst WEIL ich einen freund der habe dem es genauso geht. Er ist ein ganz spezieller fall.... Alkoholiker, Zahnarzt Phobiker, IQ nicht besonders hoch, keine eltern nur eine Oma....

Er hat nichts weiter als "Stummel" im mund. Nichts mehr was man zähne nennen könnte. Ich versuche seit über einem halben jahr ihn zu überreden sich mal mit mir in der Uniklinik zu melden damit dem armen mal geholfen werden kann. Aber er will/kann nicht immer mit anderen ausreden bzw schlimmen erlebnissen die er wegen seinem Alkohol kunsum UND besonders wegen seinem geringen IQ nicht begreiflich machen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Domitomi,

das hört sich ja echt gefährlich an. 20 entfernte Wurzeln....sprich 20 fehlende Zähne, 4 entfernte Weißheitszähne und die 8 übrig gebliebenden Zähne plombiert. Das heißt, du hast jetzt nur noch 8 Zähne im Mund...... Wie sieht denn nun deine weitere Behandlung aus ? Wie werden jetzt die fehlenden Zähne ersetzt ? Implantate oder Protese ?

Gruß Biene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was haben kaputte zähne mit einem niedrigen IQ zu tuen ???

mit dieser einstellung wirst du deinen "freund" wahrscheinlich auch nicht helfen können.

wenn das foto von dir aktuell ist, könntest du ja auch an dir etwas arbeiten (diät.......).

sorry, aber bei solchen freaks geht mir echt einer ab.

was den zahnersatz angeht, wird es auf eine teleskoprothese rauslaufen.

das wird aber noch eine zeitlang dauern, da man etliches vom kieferknochen entfernen hat müssen.

deswegen kann man jetzt noch keine abdrücke machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
was haben kaputte zähne mit einem niedrigen IQ zu tuen ???

mit dieser einstellung wirst du deinen "freund" wahrscheinlich auch nicht helfen können.

wenn das foto von dir aktuell ist, könntest du ja auch an dir etwas arbeiten (diät.......).

sorry, aber bei solchen freaks geht mir echt einer ab.

was den zahnersatz angeht, wird es auf eine teleskoprothese rauslaufen.

das wird aber noch eine zeitlang dauern, da man etliches vom kieferknochen entfernen hat müssen.

deswegen kann man jetzt noch keine abdrücke machen.

hallo,

vielleicht hat silencer sich etwas unglücklich ausgedrückt, aber deswegen muss man nicht gleich so persönlich werden. denn solche typen gehen mir auf den keks.

dir trotzdem ein schöens weihnachtsfest.

lg schnattchen:razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
was haben kaputte zähne mit einem niedrigen IQ zu tuen ???

mit dieser einstellung wirst du deinen "freund" wahrscheinlich auch nicht helfen können.

wenn das foto von dir aktuell ist, könntest du ja auch an dir etwas arbeiten (diät.......).

sorry, aber bei solchen freaks geht mir echt einer ab.

...

Hi,

Du hast Silencer noch nie persönlich getroffen, oder?

Von daher finde ich Deine Aussage ein wenig daneben.

Er hat etwas über seinen Freund geschrieben, diesen kennt er persönlich und hat die Gründe für dessen schlechte Zähne genannt.

Zahnarzt-Phobie hat nix mit dem IQ oder Alkohol zu tun. Das wollte Silencer sagen.

Und vom Nicknamebild auf den Rest zu schliessen, ist nicht ratsam (das sind nicht immer eigene Fotos! Vielleicht liesst Du Dir erstmal die Geschichte von SD durch, bevor Du über ihn urteilst...

:-(

20 Wurzeln sind 7-8 Zähne die nicht mehr vorhanden waren bei Dir (je nach Front-/Backenzähnen), wenn ich das richtig verstanden habe.

Schön das Du dich zu einer Behandlung entschlossen hast! Wäre wohl einfacher gewesen wenn Du Deine Phobie früher bekämpft hättest.

240 Euro waren aber nur Dein Eigenanteil und nicht der Gesamtpreis?

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

über silencer halte ich mich nun zurück, gedanken sind frei.

die euro 240.00 war "nur" der aufenthalt in der klinik (privat).also das bett und die pflegekraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So leute dann wollen wir alle mal auf den Teppisch zurück kommen. Vielleicht habe ich mich ungünstig ausgedrückt. ABER ES IST SO! Der typ ist ein freund von mir ABER er ist ein total kaputt wrack. Wenn ich ein bild von ihm hätte würde ich mal seine zähne zeigen damit ihr versteht was ich meine. Er hat sich das letzte mal vor ca 20 jahren die Zähne geputzt. Noch fragen? Er ist halt dank dem VIELEN alkohol nicht mehr auf der höhe der Realität das merkt man wenn man mit ihm redet. Ich will ihn garnicht runter machen und ich bin froh das er das hier nie lesen wird (er kann nicht lesen!) Er ist ca 31-35. Sein IQ ist halt sehr niedrig das war nichts als belustigung beleidungen gemeint sondern als feststellungen!!! Damit wollte ich auch nicht sagen geringer IQ=IDOT= schlechte zähne. sondern damit wollte ich sagen wenn man versucht ihm klar zu machen das es besser wäre zum arzt zu gehen und weil seine mum ist wohl auf einem Zahnarzt stuhl fast gestorben an einem diabteckiger schock also zuckerschock, wenn man versucht ihm klar zu machen das es wohl kaum einen sicherern ort gibt als auf einem solchens Stuhl dann kommt das dank dem geringen IQ einfach nicht an! Man redet da wie mit einer wand, er will es verstehen aber er KANN es nicht!

Achja und domitomi ich verzeihe dir dieses mal den ausrutscher wegen meiner Körperfülle..... war aber trotzdem nicht nett! Aber ok wer andere kritisiert muss selber auch kritik einstecken können.........

LG

Sily (SD) :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also sind ja wieder alle probleme aus der welt geschaft worden.

aber ich glaube das dein freund zuerst einen guten facharzt für psychiatrie und neurologie braucht, bevor man an die zähne rangeht.

in diesem fall sind die zähne , wenn auch noch so kaputt und ruiniert, das kleinere übel.

beim problem alkohol kann einem niemand beibringen, das man zur therapie muß,das muss von einem selbst kommen.

und was den iq deines freundes angeht, hat er einen betreuer ???

wenn ja, könnte/müßte der im doch helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Was mich mal Interresiert, schmerzt das nicht mit Stumpen im Mund rum zu laufen?

Vor allem wenn man mit Kalten in Berührung kommt - AUA.

Und stinken tut das ja dann auch...Brrrrrrrrrrhhhhhhhh.

Da wäre mir ein ZA Besuch aber Zehnmal lieber.

Ich hoff mal das den Phobikern geholfen werden kann.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so wies patienten mit einer kieferfehlstellung gibt, sollte man auch patienten mit einer von der who anerkannten zahnarzt phobie akzeptieren.

bei einer richtigen dental phobie wirst du auf keinen fall zu einem zahnarzt gehen, egal wie dein mund bzw. deine zähne ausschauen.

ich finde, manche hier im forum ziehen eine dental phobie ins lächerliche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
so wies patienten mit einer kieferfehlstellung gibt, sollte man auch patienten mit einer von der who anerkannten zahnarzt phobie akzeptieren.

bei einer richtigen dental phobie wirst du auf keinen fall zu einem zahnarzt gehen, egal wie dein mund bzw. deine zähne ausschauen.

ich finde, manche hier im forum ziehen eine dental phobie ins lächerliche.

Hallo domitomi

Ich denke nicht, daß hier irgendjemand etwas ins Lächerliche zieht. Daß eine Phobie von der WHO, oder wem auch immer, eine anerkannte Krankheit ist sei mal dahin gestellt. Was mich vielmehr interessieren würde ist Dein Alter. Wie lange hat es gedauert bis von Deinem Gebiß nur noch dieser klägliche Rest übriggeblieben ist? Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß dies schmerzlos von Statten gegangen ist.

Des weiteren gibt es seit Jahren die Möglichkeit eine Behandlung in Vollnarkose durchzuführen, mit der Option sich vorher Psychologisch Betreuen zu lassen. Die Kosten werden bei medizinischer Indikation von den KK`s übernommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@domitomi

Ich hoffe wirklich das du dich von keinen meiner worte noch angegriffen fühlst das habe ich nämlich wirklich nicht in meiner absicht. Zum besseren verständis ich habe auch schon zähne verlohren weil ich mich um meine Mund hygiene zu wenig gekümmert habe und einfach angst vor dem zahnarzt hatte/habe. Ich weiß auch sehr gut wie es sich anfühlt auf diesen stuhl zu müssen und dann vor scheiß geradezu zu verlaufen! Auf keinen fall möchte ich irgendwas ins lächerliche ziehen.

@Sven1983

Ja der freund von mir isst eigentlich garnichts. Ernährt sich hauptsächlich durch bier oder suppen. Es ist ja nicht nur das es riecht es sieht auch furchbar aus! Und was der arme teufel an schmerzen haben muss will ich mir garnicht vorstellen....

@mmtarget

Also nach meines beobachtens dauert das ca 30 Jahre bis von den zähnen nicht viel übrig geblieben ist. Ich denke die schmerzen lassen sich nur noch mit alt bekannten schmerzmitteln wie "IBU" ertragen, wobei ich mir vorstellen kann das diese irgendwann auch nicht mehr ausreichen...

Das mit der kosten übernahme interessiert mich noch sehr weil der freund von dem ich rede halt hartz4 bezieht bzw schon eingeteilt irgendwie weil er sonnst das geld innerhalb einer woche versäuft. Egal.. Jedenfalls er hat nichtmal ne krankenkasse karte weil er sich nicht drüm kümmert alleine da würde der stress bei ihm schon beginnen. Aber es wäre gut zu hören wenn man erfährt das er nicht drauf zahlen müsste weil schon jeder Euro wichtig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde, manche hier im forum ziehen eine dental phobie ins lächerliche.

Den Eindruck habe ich nicht. Wenn Du Dir die Mühe machst, ein bißchen hier im Forum zu lesen, wirst Du feststellen, dass es hier genug Leute mit Zahnarztphobien gibt, und ich denke, die meisten fühlen sich im Forum gut aufgehoben.

Es ist wohl eher Dein Tonfall, der provoziert - die Antworten waren nicht "flapsiger".

Du kennst ja sicher den Spruch: "Wie man in den Wald hinbeinruft..." usw. usf.

Ansonsten hätte es mich interessiert, wie das Ganze abgelaufen ist, ob Du ein Gutachten zum Nachweis der Phobie gebraucht hast, um die OP in Vollnakrose zu bekommen, ob eine Psychotherapie in solchen Fällen helfen kann etc.

Allerdings hat mich der Stil deiner letzten Posts abgeschreckt.

In diesem Sinne - schöne Weihnachten und gute Besserung Deinen Zähnen.

Annawake

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für das chirurgische/zahnärztliche muß dein freund natürlich nichts bezahlen.selbstverständlich braucht er eine versicherten karte zum zahnarzt.

was die eventuelle narkose angeht, ist es seit januar 2007 so, das die gesetzlichen krankenkassen ambulante narkosen beim zahnarzt nur noch bei schwerst behinderten oder patienten mit einem psychiatrischen gutachten bezahlen.es muß also eine erkrankung aus dem psychiatrischen formenkreis vorliegen.die narkose bei mir hätte euro 980.- gekostete bei 3 1/2 stunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden