Watson007

Risiken bei Kinnverkleinerung

101 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

bei mir steht demnächst eine Kinnverkleinerung an. Und zwar habe ich ein vorstehendes Kinn... aber mein Gebiß sowie UK/OK sind ansonsten normal gewachsen, es ist also keine Verlagerung notwendig, nur diese Kinnverkleinerung. Wie hoch sind wohl die Risiken speziell dabei? Sind 2900 Euro zu teuer oder normal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Watson,

also grundsätzlich ist die Kinnverlagerung (Genioplastik) eine kleine OP. Trotzdem gibts Risiken. Mir sind bekannt:

1.) Allgemeines Narkoserisiko (Anästhesierisiko)

2.) Bleibendes Taubheitsgefühl an der Unterlippe, am UK bzw. am Kinn selbst durch Nervverletzungen

3.) Bleibender Empfindungsverlust an den UK Zähnen (v.a. Schneidezähne)

4.) Blutungen

5.) Wundheilungsstörungen bzw. Nichtanwachsen des abgetrennten Knochenstücks

6.) Verrutschen des Knochenstücks durch Schlechtbefestigung-->nochmalige OP

7.) Infektion

etc. ??

Die einzelnen Rsiken sind unterschiedlich groß (selten bis extrem selten...)-->Unbedingt deinen Operateur fragen!

Habe vor einiger Zeit gelesen, dass die Kinnplastik einer jener Eingriffe in der "ästhetischen Chirurgie", der einen der höchsten (den höchsten) Zufriedenheitsgrad aufweist. Also freu dich darauf!

2900 Euro: Wenns in Vollnarkose gemacht wird, dann scheint es angemessen für Lokale eher viel geld!

Wo lässt du es machen bzw., wer ist dein Operateur??

LG Pepino

PS: Vielleicht stellst du ein profilfoto rein, dann kann man deine situation besser beurteilen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es wird in Vollnarkose gemacht, von ... (laut neuer Richtlinien soll man das ja nicht mehr reinschreiben, daher gilt: auf PN-Anfrage ;) )

Der Arzt meinte zu mir, das das Kinn am Anfang kantig aussehen wird. Ist ja klar, man nimmt ein Stück heraus und der Übergang ist dann erstmal nicht so gut... das regelt sich von selbst, oder? Und er meinte, das im Halsbereich Falten entstehen könnten...

Übrigens bin ich 30 Jahre alt. Da ist mein Bild:

unbenannt2lr9.jpg

sorry aber das Bild fand ich nicht so gut gelungen, daher nur der Ausschnitt *g* Aber sollte ja reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Watson,

ja das ist schon ein ordentlicher "Tanglhammer"...meine das absolut respektvoll. Denke du wirst happy sein nach der OP.

Übergang: Normalrweise müsste schon eine spürbare (kleine) Versetzungskante entstehen an der Stelle wo Knochen herausgesägt wird. Aber ob man die auch sieht nach der OP..????? Denke das kommrt darauf an wieviel hersuagenommen wird.

Falten im halsbereich: Du bist ja noch jung und normalerweise hat die Haut ein gutes Schrumpfvermögen- Würde mir da keinen Kopf machen. Wieviel soll den wegkommen vom Kinn?? Es kommt doch was von der Höhe und der (horizontalen) Länge weg oder?

Vorr. wird dein Gesicht nach der OP etwas kompakter wirken (es wird wahrsch. kürzer wirken)....ist das in deinem Sinne?

LG pepino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja von der Höhe und der Länge her müsste wohl etwas weg.

Wieviel genau... nun das bespreche ich mit dem Arzt am Vortag im Krankenhaus. Er meinte, das könne man nicht genau auf den Millimeter festlegen.

Falten im Halsbereich... man sieht es auf dem Foto ein bißchen, das ich da eh schon längliche Falten am Hals habe... Truthahnhals nennt man das glaube ich. Ich weiß nicht, wenn die Haut jetzt zurück geht müsste man sie doch schon deutlicher sehen, oder? Vielleicht lasse ich da auch irgendwann mal was machen... sofern das geht.

Kann es bei einer Kinnverkleinerung zu Falten im Gesicht kommen?

"Tanglhammer".. nie gehört dieses Wort.

Der Arzt meinte, es wäre statistisch selten, das ich nur ein einzelnes Merkmal einer Progenie, dieses vorstehende Kinn, hätte...

Das das Gesicht kürzer wird, ich denke das ist ok... mich stört halt dieses vorstehende Kinn...

Die OP ist am 9.1.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh mann, in 4 Tagen ist es soweit... meine Aufregung wächst ;)

Muss aufhören, mir manche Horrorberichte von hier durchzulesen ;)

Wobei der Aufwand bei einer Kinnverkleinerung vermutlich kleiner ist als bei einer Verschiebung?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oh mann, in 4 Tagen ist es soweit... meine Aufregung wächst ;)

Muss aufhören, mir manche Horrorberichte von hier durchzulesen ;)

Wobei der Aufwand bei einer Kinnverkleinerung vermutlich kleiner ist als bei einer Verschiebung?!

hallo,

dann wünsche ich dir mal viel glück und alles gute für deine op.

lenk dich ein wenig ab und dann überstehst die letzten tage auch noch.

lg schnattchen:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ruhig Blut brother :-D :-D

Is wirklich keine grosse Sache, dass du dir das Kinn machen lässt-Die meisten hier im Forum, mich eingeschlossen, haben einen VIEL größeren und riskanteren Eingriff hinter sich gebracht.

Das wird gut gehen. Mach Dir keinen Kopf Du schaffst das-100%ig!!

Freu Dich lieber auf (D)ein verbessertes Aussehen und halte uns am Laufenden!

Von meiner Seite jedenfalls schon mal alles Gute und Hals und Beinbruch,

LG Pepino:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke nochmals :)

Mich würde mal interessieren, wo ich eigentlich im Vergleich stehe... also ob die Ausprägung stark ist, und ob es andere auch richten lassen würden. Habe vergessen, den Arzt das zu fragen...

Ein ganzer cm könnte da schon weg, denke ich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab am 01.01.-2008 meine platten entfernen lassen.und bin seit gestern früh aus dem hospital draussen.

hab zusätzlich noch ne kinnplastik gemacht die mich mit narkose 1000euro gekostet hat. seit dem ersten sind 6 tage vergangen und heute ist das meiste schon abgeschwollen. nur noch am kinn ist es geschwollen.

aber es sieht jetzt schon gut aus.

mein kieferchirurg hat mir auch gesagt ich werde kanten haben am übergang...die aber vielleicht auch etwas zuwachsen könnten also kein grosses problem.

in 6 monaten werde ich eine lolake anesthesie kriegen(um die kinnplatten entfernt zu bekommen) und am gleichen tag kann ich dann weggehen.

was an meinem kinn gemacht wurde:

an der unterlippe die falte wo rein geht wurde etwas gefüllt und mein kinn wurde etwas modeliert und an eine höhere stelle fixiert.

und die op hab ich auch nur gemacht weil mein kinn wegen der bimax nicht richtig zentriert war und etwas asymetrisch.

und keine komplikationen bis jetzt :)

also viel glück wünsch ich dir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke :)

das hört sich ja ganz gut an... wobei mir schon augenfällig ist, das deine Summe weit unter meiner liegt... aber ich denke das liegt daran, das du auch eine Bimax gemacht hast. Natürlich sind es auch Individualpreise...

apropo, wo habe ich nur meinen Kostenvoranschlag hingelegt... merkzettel außerdem an mich: nächstes Mal Arbeitskollegen nix mehr von solchen OPs erzählen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke :)

das hört sich ja ganz gut an... wobei mir schon augenfällig ist, das deine Summe weit unter meiner liegt... aber ich denke das liegt daran, das du auch eine Bimax gemacht hast. Natürlich sind es auch Individualpreise...

apropo, wo habe ich nur meinen Kostenvoranschlag hingelegt... merkzettel außerdem an mich: nächstes Mal Arbeitskollegen nix mehr von solchen OPs erzählen...

naja du machst ja "nur" die kinnplastik.

bei mir wurde ca einkalkuliert das die zusatliche narkose und arbeit des chirurgen 1000 euro(250euro narkose,750 kinnplastik).

die haupt op ,die plattenentfernung zahlt ja die aok.

hätte ich nur die kinnplastik gemacht ohne vorherige op, müsste ich auch noch zusätzlich 269euro pro tag übernachtung zahlen und die narkose wäre deutlich höher so ca 400-600 denk ich mal.

dann kommen wir wieder auf den gleichen preis wie du.

warum was haben denn deine kollegen dir gesagt das du es bereut hast es zu sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

achso. Na vor ein Problem stellt mich das nicht, aber teuer ist es schon...

Ach der hatte Sorge, das ich womöglich länger ausfalle und er einen Teil meiner Arbeit erledigen muss... ich habe mir natürlich Urlaub genommen, aber kann ja sein das ich darüber hinaus krankfeiern muß...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wünsche dir auch alles Gute für deine OP!

Würde mich freuen, wenn du im Anschluss daran berichtest. Bei mir steht evtl. auch noch eine Kinnverkürzung an, die mit der Plattenentfernung gekoppelt werden soll.

Also, drück dir die Daumen, dass alles gut geht und du mit dem Ergebnis zufrieden bist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke…

ich hoffe mein Schnupfen geht vorher noch weg, das neervt...

mein Notebook nehme ich natürlich mit :D endlich eine Legitimation für diese Anschaffung ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin durch :) Mann die Schwellungen waren vielleicht riesig.... aber jetzt sind sie bereits größtenteils weg, habe auch sehr viel gekühlt...

Das Pflaster ist noch da... was mich im Moment stört ist, das meine Unterlippe deutlich größer geworden ist, geht die noch zurück?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm also ich bin sehr froh, das meine Gesichtszüge wiederzuerkennen sind.

Der Übergang zum Hals ist mir noch zu gering, da sind noch Schwellungen vorhanden....

also wie gesagt, das mit der Unterlippe stört mich etwas... zum Glück hatte ich vorher ziemlich kurze Lippen....

ansonsten, ich sehe schon, das die Linie bis zum kinn harmonischer verläuft... viel mehr kann ich jetzt nicht sagen, mal sehen, wenn ich das große Pflaster abbekomme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja die unterlippe wird wieder zurückgehen.

ist deine unterlippe taub oder in der nähe etwas taub?

bei mir ist alles paletti abgelaufen.

abgeschwollen bist du mit sicherheit noch nicht.

ich hab auch noch zwei kleine beulen am kinn von unten(schwellung)

und meine eine seite(backen) ist ein wenig geschwollener als die andere.(von der anderen op hatte dysgnathie und jetzt sind die platten draussen)

keine ahnung warum das so ist aber ich finde mich dammit net ab :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein die Unterlippe ist nicht taub. In der Nähe eigentlich auch nicht... ich habe aber noch das große Pflaster drauf.

Ab wann darf man eigentlich wieder feste Sachen essen?

Der Arzt sagte mir vorher, das bei mir das Kinn nicht verkürzt, sondern getrennt und verschoben wieder angebracht wird.... bin mal gespannt, wie es nachher aussieht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mach doch ma vorher - nachher pics rein. am besten von der seitenansicht, damit man den unterschied erkennt (bei dem anderen pic kann man sich nur vorstellen dass das kinn zu groß ist, aber aus der perspektive nicht wirklich sehen :))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sorry aber ich möchte keine Vollbilder hineinstellen. Ich kann aber sicher später wieder so einen Ausschnitt zeigen, dann aktuell.

Es war insbesondere deswegen auffällig, weil meine Wangen so schmal waren. Jemand meinte zu mir, ich bräuchte nur 15 Kilo zunehmen, dann hätte sich das auch gelöst :D Aber das wollte ich dann doch nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden