blondi

Kostenzusage OP+Kfo?!

Hallo,

ich habe eine Kostenzusage für meine bevorstehende OP (Ok-Vorverlagerung, plus evtl. UK Rückverlagerung). Meine Kasse sicherte mir auch eine Kostenübernahme für die bevorstehende Kfo-Behandlung zu.

Jetzt meine Frage. Ich bin gerade am überlegen, welche Art von Zahnspange ich nehme... (Damon, Saphir, oder Lingual)

Wisst ihr, bis zu welchem "Satz" die Kassen das dann übernehmen? Weil so eine Lingual-Spange ist ja deutlich teurer als eine andere...?

Wär dankbar über Antworten :)

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Blondi,

erstmal willkommen im Forum. Die Kassen zahlen normal nur ganz normale Standard-Brackets, den Rest musst du selbst draufzahlen. Wenn du im Forum etwas rumsuchst wirst du dazu sehr viele Beiträge finde.

Viel Erfolg bei deiner Behandlung!

Liebe Grüße,

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

ich habe eine Kostenzusage für meine bevorstehende OP (Ok-Vorverlagerung, plus evtl. UK Rückverlagerung). Meine Kasse sicherte mir auch eine Kostenübernahme für die bevorstehende Kfo-Behandlung zu.

Jetzt meine Frage. Ich bin gerade am überlegen, welche Art von Zahnspange ich nehme... (Damon, Saphir, oder Lingual)

Wisst ihr, bis zu welchem "Satz" die Kassen das dann übernehmen? Weil so eine Lingual-Spange ist ja deutlich teurer als eine andere...?

Wär dankbar über Antworten :)

Grüße

Hi,

GKV kennt keinen Satz. Da gibt es nur eine Kassenleistung, diese wird bezahlt.

z.B. normale Metallbrackets. Kunst/Keramikbrackets sind dann privat zuzahlen.

bei Privatversichert zahlt die Kasse eigentlich nur bis 3.5fachen Satz. Darüberhinaus muss selbst bezahlt werden.

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

ich habe eine Kostenzusage für meine bevorstehende OP (Ok-Vorverlagerung, plus evtl. UK Rückverlagerung). Meine Kasse sicherte mir auch eine Kostenübernahme für die bevorstehende Kfo-Behandlung zu.

Jetzt meine Frage. Ich bin gerade am überlegen, welche Art von Zahnspange ich nehme... (Damon, Saphir, oder Lingual)

Wisst ihr, bis zu welchem "Satz" die Kassen das dann übernehmen? Weil so eine Lingual-Spange ist ja deutlich teurer als eine andere...?

Wär dankbar über Antworten :)

Grüße

Hallo

Deine drei Systeme (Damon, Saphir, Lingual) werden alle nicht von der Kasse bezahlt.

Die Krankenkasse übernimmt nur für das normale Bracketsystem die Kosten, was darüber hinaus geht mußt du selbst zahlen.

Was bedeutet das sie auch nur das zahlen was im Rahmen der normalen Behandlung getan werden muß, alles andere wie gehabt - selbst zahlen.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schon einmal für eure Antworten!

Und was kosten denn "normale" Brackets? D.h. mit welchem Differenzbetrag muss ich noch rechnen?

Grüße und ein gutes Neues ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit mir mal gesagt wurde, wurden die Kosten gerade mal mit 800 € beziffert, aber das war vor 3 Jahren.

Aber am besten du fragst mal deinen/einen KFO, oder rufst bei der Krankenkasse an.

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden