lotta

Lotta stellt sich vor..

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Lotta

erstmal Herzlich willkommen hier im Forum.

Wie kommt es das du schon 10 mal wegen der LKGS operiert wurdest?

Was wurde in deiner vorherigen KFO Behandlung gemacht und warum muss das jetzt alles wiederholt werden?

Sorry wenn zuviel frage.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sven,

danke für deine Antwort und die Begrüßung!

Ja je nach Schwere der LKGS benötigt es mehr oder weniger Operationen. Ich hatte eine ziemlich ausgeprägte doppelseitige LKGS und ein paar mal hat nicht alles auf Anhieb so geklappt, wie es hätte klappen sollen... (mehrmals Knochen einsetzen in den Kiefer usw..)

Und bezüglich der Kfo.. Bei mir hat sich im laufe der Jahre wieder einiges verschoben. Hatte mich vor kurzem bei einem neuen Kfo vorgestellt und dieser war ganz entsetzt, dass nach Abschluss meiner letzten Kfo-Behandlung nichts gemacht wurde (Sprich Retainer etc) Damals wusste ich das nicht besser und der Kfo hielt es wohl nicht für nötig was zu machen....:roll:

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darf man wissen wie alt du bist.

Weil werden so LKGS OPs nicht schon im Kindesalter gemacht, oder muss man da ein Leben lang in Behandlung und Ops über sich ergehen lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin 23.

Meine erste Op war mit ca 5 Monaten.

Bei LKGS-Patienten ist es oftmals mit ein paar Operationen alleine nicht getan, weil durch das Wachstum kann auch vieles erst später operiert werden...

und so wie es bei mir aussah, hatte ich doch nochmal einen ordentlichen "Wachstumsschub" die letzten Jahre und durch den eh schon zurückliegenden Oberkiefer jetzt (wieder) Probleme mit dem Biss...:roll:

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

willkommen im Forum! Da hast Du ja schon einiges mitgemacht in deinem Leben....

Alles Gute für das, was noch kommt.

Gruß,Tinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Lotta,

die Geschichte mit der versäumten Retension ist mir auch zum Verhängnis geworden, früher wußte man es wohl nicht besser.

Was die Wahl der Zahnspange angeht ist es halt auch eine finanzielle Frage.

Mit den Damon3 bin ich sehr zufrieden, im Gegensatz zur Lingualtechnik hast Du kaum Bracketverluste, sie sind pflegeleicht, klein und relativ günstig.

Die Zahnspange für Erwachsene ist echt kein Problem, da brauchst Du dir keine Gedanken machen....im Gegenteil, meine kommt ca. Feb. raus und irgendwie will ich das gar nicht....als würde man zum Friseur gezwungen.:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lotta,

mensch, da hast Du wirklich schon soviel hinter Dir! Ich wünsch Dir alles Gute für deine nächste OP und dass Du dann endlich Deine Ruhe hast!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lotta,

sind wir hier schon zwei mit der lkgs-Problematik. Mein Söhnchen hat auch eine einseitige Spalte. Wo bist Du denn in Behandlung? Bei meinem Sohn (6 Jahre) wurden jetzt grade erst die Abdrücke gemacht. Áuch die Kieferspalt-Osteoplastik steht im leider noch bevor. 6 OP´s hat er schon hinter sich.

Kennst Du www.lkgs.net

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden