Hallo

Bescheuerter Titel, mir ist aber kein anderer eingefallen.

Was ich wissen wollte: bekommt man bei der OP eine Decke?

Ich mein mit so einem Flatterhemd an, das wird doch kalt.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Sven,

ich habe ein vorgewärmtes Handtuch über meinen Körper gelegt bekommen. Mir war überhaupt nicht kalt.

ist aber wahrscheinlich je nach Klinik unterschiedlich.

LG, Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte bei einer anderen OP (keine Kiefer-OP) mit Vollnarkose auch so ein etwas grösseres Handtuch im Vorbereitungsraum übergelegt bekommen. Im OP selber wird man sicherlich mit so grünen Tüchern bis auf den OP-Bereich abgedeckt.

LG Kirstin:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Decke darfst Du leider nicht mitnehmen. Wenn Dir im Einleitungsraum kalt ist, kannst Du das sagen und wirst mit angewärmten Tüchern zugedeckt (zumindest war das bei uns so), während der OP bist Du - bis aufs Gesicht -komplett mit grünen Tüchern abgedeckt. Man liegt auf jeden Fall nicht nur im OP-Hemd da.

Ob bei Dysgnathie-OPs diese tollen Wärmedecken zum Einsatz kommen, weiß ich nicht - hängt vielleicht von der OP-Dauer ab.

Weiß das jemand "vom Fach"?

Liebe Grüße...........................................................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja toll, die OP Tücher sind ja nicht wirklich warm haltend.

Aber wenn man in Narkose ist, kann es einem auch mal schied Egol sein wie warm es während der OP ist.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber wenn man in Narkose ist, kann es einem auch mal schied Egol sein wie warm es während der OP ist.

denk ich auch so... und aufgewacht bin ich in meinem schönen, warmem Krankenhausbett :-? aber ich hatte unter der Decke noch das Handtuch drüber (ist mir dann aufgefallen, als es die Schwester raus hat, kurz bevor ich aufs Zimmer gekommen bin). Also ich glaub, die schauen schon drauf, dass man während der OP nicht auskühlt, ist ja auch belastend für den Körper...

Also, mach dir nicht so viele Sorgen, und wie Anna sagt: wenn dir kalt ist, dann sag denen das...

LG, Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
denk ich auch so... und aufgewacht bin ich in meinem schönen, warmem Krankenhausbett :-? aber ich hatte unter der Decke noch das Handtuch drüber (ist mir dann aufgefallen, als es die Schwester raus hat, kurz bevor ich aufs Zimmer gekommen bin). Also ich glaub, die schauen schon drauf, dass man während der OP nicht auskühlt, ist ja auch belastend für den Körper...

Also, mach dir nicht so viele Sorgen, und wie Anna sagt: wenn dir kalt ist, dann sag denen das...

LG, Johanna

Wird gemacht.

Ich kann mir ja auch warme Gedanken machen.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wird gemacht.

Ich kann mir ja auch warme Gedanken machen.

LG Sven

Vor der OP so halb nackig mir nochmal warme gedanken machen? HALLO? will ich dann mit einem *räusper* auf dem OP tisch liegen oder wie?

Also ich denke die werden einen warm halten alleine weil man sich ja sonnst in einer 3 stunden OP wunderbar Erkälten würde... Ausserdem ist es richtig wenn der körper friert dann muss er energie aufbringen um sich warm zu halten, das ist eine belastung für körper und kreislauf. Ich denke nicht das die einen das zumuten. Also wenn mir kalt ist werde ich das denen sagen! Und mich erkälten wärend der OP sollte denen einfallen sonnst werden die aber einen anschiss (bundeswehr ausdruck FÖHN) zu hören bekommen ob die das lustig finden mich so auskühlen zu lassen das ich danach noch ne erkältung bekomme wobei das so leicht zu vermeiden gewesen wäre!

lg

SD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, liebe Pre-OPler

Die Kälte wird sicherlich Euer kleinstes Problem sein. Das Größere werden die Nerven sein, die es im Zaum zu halten gilt:-D

Ich bin gar nicht dazu gekommen mir um irgend etwas Gedanken zu machen.

Rein in den Vorbereitungsraum, Kanüle rein und schon ging es ab ins Reich der Träume. Äh, nicht Träume, eher ins Nichts:mrgreen:

Und die lieben Schwester werden Euch sicher nicht erfrieren lassen:522:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe ja ab und an auch schon mal nen OP-Erfahrungsbericht gelesen, wo drinstand, dass diejenige Person nach der OP eine Erkältung oder einen kleinen Schnupfen hatte....

Hab mir dadrüber jetzt auch mal Gedanken gemacht, weil ich bin sehr empfindlich gegen Kälte, ich erkälte mich manchmal sogar im Sommer!!!! :| Ich habe eben nicht grad die besten Abwehrkräfte, und wenn ich da in so einem kalten OP-Raum liegen würde, dann hätte ich sicherlich danach ne Erkältung.......

Sobald ich friere, ist es bei mir nämlich schon zu spät! Ich kann Kälte irgendwie nicht mal ein paar Minuten standhalten, ohne am nächsten Tag nicht mindestens einen Schnupfen zu haben :(

LG!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ich wissen wollte: bekommt man bei der OP eine Decke?

Ich mein mit so einem Flatterhemd an, das wird doch kalt.

Das "Flatterhemd" ist bei mir in der OP-Schleuse im Bett geblieben, dafür wurde ich danach gleich mit gewärmten Tüchern bis zu den Achseln zugedeckt (d.h. die Arme waren AFAIK nicht darunter). Außerdem wurde die Unterlage auf dem OP-Tisch (war eine Gelmatte glaube ich) beheizt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi

Was bedeutet AFAIK?

as far as I know (soweit ich weiß), wobei hier IIRC (if I recall/remember correctly / wenn ich mich richtig erinnere) besser passen würde. Beides sind Abkürzungen die im Internet häufig verwendet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

meine Anästhesistin hat mir im Vorgespräch erklärt, dass sie während der OP unter anderem auch meine Temperatur überwachen werden, zumal sie annahm, dass ich auf Grund meiner Figur doch recht schnell friere. Folglich, könnt ihr das sicher auch mit den Ärzten besprechen, wenn ihr Angst habt zu frieren.

Ich bekam zum Glück auch gleich ein angewärmtes überdimensionales Handtuch. Der Schnupfen und das Kratzen im Hals rührte bei mir eher von der Reizung durch den Tubus, der ja durch die Nase verlief.

Viel größere Probleme hatte ich auf der Station mit der Kälte. Ich habe ständig gefroren, obwohl das Zimmer wirklich gut beheizt war, aber als ich es angesprochen habe, wurde mir gleich eine zweite Bettdecke gebracht.

Ich denke deswegen müsst ihr euch keine Sorgen machen! Da wird schon gut auf euch geachtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallihallo,

also ich friere auch sehr schnell extrem und ich habe auch vor der op gefroren - liegt wohl auch an der lmaa-tablette, hab nämlich so schon nen "schwachen" kreislauf und die helfen da nicht gerade - habe dann aber gleich (2 ;-)) warme decken rübergelegt bekommen und die haben auch schön geholfen. nach der op war mein kreislauf natürlich auch entsprechend niedrig, aber auch die netten krankenschwestern im aufwachraum haben mir gleich neue warme decken gegeben (war bei der gne und auch bei der bimax so). also darüber würde ich mir wirklich keine sorgen machen :-D

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden