Stephany

Nasenscheidewandkorrektur - verändert sich auch das profil?

Hallo Leute!

ich kann mit der linken nasenseite nicht gut atmen, da anscheinend meine nasenscheidewand etwas krumm ist.

das sieht man von aussen bei meinem fall wirklich kaum, nur beeinträchtigt es mich eben beim atmen.

wenn das mitkorrigiert wird bei der kiefer OP, verändert sich dann natürlich die nase von vorne, da sie ja nach rechts/links verschoben wird(falls ich das richtig verstanden habe:)), aber verändert sich auch das profil??

hat da jemand erfahrung? kann sie dadurch länger oder kürzer werden?

kann sie auch mehr geschwungen/gerade/höckerig werden vom profil aus? hat da jemand erfahrung?

wenn dem nicht so ist, es jedoch gewünscht wäre, kann man das ohne viel grösseren aufwand mitkorrigieren, wenn sowieso schon die nasenscheidewand korrigiert wird?

bei meinem fall, würde ich sie dann ein ganz klein wenig länger gestalten wollen, und eine nasenspitze hätte ich auch gerne, die habe ich leider nicht momentan... :-D

es ginge dabei wirklich nur um millimeter, ich will sie nicht sichtlich verändern, nur etwas refinieren, aber wäre es trotzdem der gleiche aufwand wie bei einer kompletten nasenkorrektur?

grüsse, würde mich über antworten freuen, stephany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo stephany,

eine Nasenscheidewandkorrektur kann bei einer Kieferop mitgemacht werden bzw. muss sie sogar in den häufigsten Fällen. Wenn man bei dir die Verkrümmung der Nasenwand von aussen sieht, dann wir sie nach der Korrektur gerade sein, aber auf keinen Fall länger oder kürzer, da keine Veränderung am knorpeligen Bereich der Nase vorgenommen wird (außer du wüscht es).

Ganz generell: Eine Verlängerung der Nasenspitze bzw. eine Op am knorpeligen Bereich der Nase ist weitaus schwierger als am knöchernden Bereich der Nase. Ein Höcker lässt sich relativ problemlos entfernen. Für eine schön definierte Nasenspitze brauchen selbst die Nasengurus mal ein oder zwei Nachops. Wenn du mehr Infos über Nasenops haben möchtest oder was überhaupt möglich ist wissen willst, geh doch mal auf die Internetseite des Marienhospitals Stuttgart und dann auf Prof. Gubisch oder google ihn mal. Er hat eine sehr informative Homepage und soll der "Nasengott":-D schlecht hin sein.

Guts Nächtle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke christina für die tipps!;)

hmm... ich frage mich, wenn jetzt meine nase von aussen gerade aussieht, die scheidewand aber gekrümmt ist, ob sie dann von aussen schräg aussehen wird wenn das korrigiert wird.:?

ich habe wegen der profilveränderung gefragt, weil ich nun schon an mehr als einem bericht festgestellt habe, dass sich das profil der leute total verändert hat, nachdem sie aus REIN gesundheitlichen gründen die nase operiert haben.

in manchen fällen war sogar eine veränderung unerwünscht, man war zufrieden mit der nase, danach aber unzufrieden weil aus einer eher markanten nase eine stupsnase wurde...:confused:

das ist mir schon ein rätsel, schliesslich sollte sich die nase ja bei korrektur wegen mangelnder atmung eher nach rechts oder links bewegen, aber stupsnasen????

meine ist jetzt schon zu stupsig, die sollte wenn schon länger sein, aber noch stupsiger?? wär ja ein steckdosenhorror...

grüsse, stephany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenns nicht hierhin paßt...

ich habe auch ne krumme Nasenscheidewand, was meine Nasenatmung auch beeinträchtig. Allerdings habe ich auch eine nach außenhin sichtbar krumme Nase:-? . Ursprünglich war geplant die Nasenscheidewand während einer der kieferchirurgischen Eingriffe zu richten. Als ich mit den Kieferchirurgen darüber sprach meinte einer dann gaaanz nett :evil: aber die Nase wird sich nach außenhin nicht ändern, die bleibt so krum...danach hatte ich gar nicht gefragt...aaaber die können wir ja wenn sie wollen auch richten...wollt ich aber nich...

Ich denke fast du kannst diese Frage nur durch einen Doc beantworten lassen

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo stephany,

eine Nasenscheidewandkorrektur kann bei einer Kieferop mitgemacht werden bzw. muss sie sogar in den häufigsten Fällen. Wenn man bei dir die Verkrümmung der Nasenwand von aussen sieht, dann wir sie nach der Korrektur gerade sein, aber auf keinen Fall länger oder kürzer, da keine Veränderung am knorpeligen Bereich der Nase vorgenommen wird (außer du wüscht es).

Ganz generell: Eine Verlängerung der Nasenspitze bzw. eine Op am knorpeligen Bereich der Nase ist weitaus schwierger als am knöchernden Bereich der Nase. Ein Höcker lässt sich relativ problemlos entfernen. Für eine schön definierte Nasenspitze brauchen selbst die Nasengurus mal ein oder zwei Nachops. Wenn du mehr Infos über Nasenops haben möchtest oder was überhaupt möglich ist wissen willst, geh doch mal auf die Internetseite des Marienhospitals Stuttgart und dann auf Prof. Gubisch oder google ihn mal. Er hat eine sehr informative Homepage und soll der "Nasengott":-D schlecht hin sein.

Guts Nächtle!

hi ... sag, wenn man beides aufeinmal korrigiert - also die nasenscheidewand + die Kieferfehlstellung - wodurch atmet man denn da während der OP und danach ....? die Nase ist zu und nach der Kieferop ist man doch soooo angeschwollen, dass es einem den Hals zusammen drückt - hab ich mal wo gelesen ....

- geht das, das man beides auf einmall korigiert, nur bei bestimmten Kieferfehlstellungen .... z.B. BIMAX (glaub das heisst eh so? - wenn Ober- und Unterkiefer operativ verändert werden)

danke für deine AW ...

LG Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden