natila81

Seit heute definitv mit an Bord!!!!

28 Beiträge in diesem Thema

So hallo zussammen,

heute früh hatte ich eine Termin um den Behandlungsablauf zu besprechen, habe gar nicht damit gerechnet dass ich heute schon Separiergummis reinbekomme. Insgesamt 9 an der Zahl. Bisher ist es mit den Schmerzen gut zu ertragen, beim draufbeißen tuts halt etwas weh und sonst spüre ich nur einen Druck auf den Zähnen.

Morgen bekomme ich dann meine Zahnspange rein und dann in ca. 1 Jahr wird die UK-Vorverlagerung durchgeführt.

Heute habe ich auch eine Kostenaufstellung der Sachen die ich zusätzlich zu den 20 % der Krankenkasse zahlen muss bekommen, die ich bis morgen unterschreiben muss. Diese sieht folgende Sachen vor:

Thermoelastische Bögen, Abformung beider Kiefer vor der OP, Analyse der Modelle, Kieferumformung beider Kiefer, voll programmierte Minibrackets, Entfernung der Klebebrackets, Band, Politur, Fluoridisierung, und die Versiegelung des Bracketumfeldes. Alles zusammen sind es 1200,- Euro.

Nun meine Frage, ist diese Versiegelung empfehlenswert, die Sprechstundenhilfe meinte dass es bei Kindern besonders wichtg ist, da sie vielleicht die Zähne nicht gründlich putzen, und ich könnte es mir aussuchen, das wären 182,- Euro. Ist das Geld gut investiert??

Und was sind vollprogrammierte Minibrackets, Damonbrackets oder wie???

Würde mich über schnelle Antworten freuen, da ich ja bis morgen früh entscheiden muss. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

HI sag mal andere Frage:

Fühlst du dich bei deinem KFO gut aufgehoben?

Ich meine das ist ja ziemliches Hauruck... Heute Vorbesprechung direkt Gummis rein und morgen schon die Spange???

Ich hab ne Mappe bekommen und hatte ne ganze weile Bedenkzeit weil es ja auch ne menge kosten sind die man selber tragen muss...

Die Programmierbaren Brackets sind Speedbrackets die musste auch net unbedingt nehmen kann man muss man aber nicht ich wäre auch noch beinahe umgestiegen auf die Speed nehme nun aber doch Keramikbrackets wie von Anfang an angedacht...

Ich hatte denn ablauf wie folgt:

15.10.2007 Erster Kontakt zu der KFO da schon hat sie sich ausreichend Zeit für mich genommen schon denn Vorschlag gemacht mit Keramik zu arbeiten und ne OP vorgeschlagen damit es wirklich perfekt wird...

29.10.2007 Vorbesprechung nachdem die KFO das komplett geplant hatte sehr ausführlich und mit sehr viel Zeit! Danach habe ich eine Sehr sehr ausführliche Mappe mitbekommen und konnte mir das Zu Hause auch nochmal alles zur gemüte führen wo detailiert alle kosten und auch alternativ möglichkeiten aufgeführt waren fand ich total gut.

07.11.2007 Unterschriebene Unterlagen in einem schon Frankierten umschlag der denn Unterlagen (die überings alle in doppelter ausfertigung sind damit ich auch wärend der behandlung immer nochmal was nachgucken kann) beilag an die praxis geschickt, so das die es bei der KK einreichen können.

14.11.2007 Parallel dazu das der Antrag bei der KK gelaufen ist) Vorbesprechung bei Dr. Stefanie Kluck (Kieferchirurgin) zur Entfernung der Weisheitszähne denn die wollte die KFO draußen haben bevor die Behandlung angefangen wird.

16.11.2007 Schreiben von der KK das der Antrag eingetroffen sei und nun zum Gutachter (Name, Anschrift von Gutachter war auch dabei) geschickt worden sei.

26.11.2007 Entfernung aller Weisheitszähne.

03.12.2007 Fäden ziehen nach Weisheitszahnentfernung.

05.12.2007 Bestätigung per Post von der KK das der Antrag genehmigt ist.

18.01.2008 Einsetzten der Gummis und Funktionsanalyse beim KFO.

21.01.2008 Einsetzten der Spange...

Man muss fairerweise dazu sagen das die Termine Gummis und einsetzten der Spange recht weit vom Rest entfernt sind da es bei mir aufgrund Beruflicher gründe (war bzw. bin auf Tournee) nicht anders ging...

Und ich hatte sogar zwischenzeitlich noch Email Kontakt mit der KFO Praxis wo es ebend darum ging ob nun doch Speedbrackets oder nicht und doch bei Keramik bleiben wie es jetzt auch von mir entschieden wurde.

Aber ich hatte genug Bedenkzeit wurde sehr sehr gut aufgeklärt und fühle mich bei meiner KFO Praxis total gut aufgehoben...

Liebe Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schliesse mich zweinull an, das klingt alles sehr "hauruck" mässig.

Also ich bin seit Oktober an der ganzen Sache dran uns habe bis jetzt weder Separiergummis ( die werde ich aber wohl auch net brauchen ) noch die Spange in meinem Mund. Man sollte sich da nicht irgendwie drängen lassen (Bracketswahl, u.s.w. ), denn schliesslich ist es dein Geld.

Ich bin gerade bei diesen ganzen Wahlleistungen am überlegen und habe mich nach Rücksprache mit meinem Zahnarzt für diese Versiegelung entschieden, da ich sehr Karies anfällig bin, man sollte noch dazu sagen, das mein KFO mir keine Leistungen aufdrängt, bzw. erwähnt, das war meine Idee, denn mir wurde gesagt, das sie solche Angebote, bzw. Leistungen nur erwähnen wenn sie es für notwendig halten, also wenn sie schlechte Zahnpflege oder so vermuten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, wenn du dich gut aufgehoben fühlst, hat dieses spontane auch schon seine Vorteile, wie ich finde :-D

Zu deinen Fragen: Minibrackets sind in der Regel Metallbrackets, die kleiner sind als normale Brackets. Damon sind andere Brackets, die sind aus halb Metall, halb Keramik und normal groß. Lass sie dir vor dem Einsetzen nochmal zeigen!

Die Bracketumfeldversiegelung ist zwar nicht schlecht, aber auch nicht zwingend notwendig, wenn du zahnhygienisch fit bist. Bevor die Brackets geklebt werden, werden alle Zähne eh noch gereinigt, poliert und fluoriert (oder fluorisiert?? hihi, weiß nicht, wies heißt). Und bei mir ist es so, dass bei jedem Bogenwechsel auch wieder alle Zähne um die Brackets herum gereinigt, poliert und fluoriert werden. Und wenn du regelmäßig deine Zähne putzt und Tipps deiner KFO bezgl. putzen annimmst, musst du die Versiegelung nicht nehmen.

Wenn noch Fragen offen sind, frag deinen KFO, bevor er loslegt. So kann nichts schief gehen.

LG und viel Glück für morgen

LadySunshine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke schön für eure Antworten!!

Bei meiner Kieferorthopädin fühle ich mich gut aufgehoben, ich bin ja auch schon eine Weile dran an der Sache. Ich war schon oft da, da wurde schon vieles besprochen und beim KC im Marienhospital war ich ja auch schon zur Beratung.

Die Brackets die ich morge bekomme, habe ich heute gezeigt bekommen. Die KFO meinte es sind die Standardbrackets die in ihrer Praxis verwendet werden. Aber wie Speedbrackets haben die nicht augesehen, werde mal morgen genau nachfragen wie die heißen.

Ich bin froh dass es zügig vorangeht, bei meiner Freundin war es so dass ihr Kfo die Behandlung extra in die Länge gezogen hat. Bisher bin ich aber mit meiner kfo zufrieden.

Jetzt zum Ende des Tages kann ich sagen dass das mt den Separiergummis nicht schlimm ist, muss aber auch dazusagen dass ich eine sehr lückige Zahnstellung habe, nur die Backenzähne sind eng bei einander. Meine Kfo meinte auch dass es nicht so tragisch wird, da die Zähne platz haben um auszuweichen.

Bin schon total gespannt auf morgen, um 8:00 Uhr geht es los....

LG und gute nacht!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Natila,

da haben wir wohl was gemeinsam,

bin auch ab heute mit an Bord,

habe auch heute die Separiergummis bekommen, 6 stk im OK,

habe die jetzt seit 4 std drin, und Gottseidank keine schmerzen, ich hoffe es bleibt so,

bittte keine schmerzen....

wielang hast du die gummis jetzt drin?

Auch ohne schmerzen????

Leider bekomme ich nicht die Spange sondern erstmal eine GNE nächste Woche....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Orkide,

habe die Gummis heute früh reinbekommen und sie kommen morgen schon wieder raus, da ich wie gesagt eine lückige Zahnstellung bis auf die Backenzähne habe und die Separiergummis nicht soooo viel Arbeit haben.

So ca. nach 2-3 Stunden nach einsetzten der Gummis war es etwas heftg aber doch auszuhalten und den Rest des Tages kann ich mich jetzt nicht beklagen. Es ist ein leichter Druck da aber sonst nichts.....:-D

Dann drücke ich Dir die Daumen dass die Schmerzen nicht kommen und Du die Nacht gut überstehst....:-D

Ich wünsche Dir eine gute und angenehme Behandlungszeit!!!!!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Natila,

die auch eine angenehme Behandlungszeit, mit den wenigsten schmerzen schnellen und tollen Erfolg für immer,

das wünsche ich übrigens jedem , echt jedemmmm

ist schon shitt was wir durch stehen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So nun habe ich meine Spange seit ca. 3 Stunden drin. Das Einsetzen war nicht wirklich angenehm, vorallem das Bebändern :???: Aber ich habe es zum Glück überstanden...

Habe mir dann zu Hause eine Suppe püriert und hinterher noch einen Joghurt gegessen. Fazit: Essen macht keinen Spaß, hoffe dass es die nächsten Tage besser wird.

Danach habe ich längere Zeit im Bad verbracht um mir die Zähne zu putzen, glaub ich muss mir eine Munddusche zulegen sonst wird es nichts.

Es ist echt alles schwieriger als ich dachte, das Sprechen klappt übrigens auch nicht so richtig, was aber hoffentlich auch besser wird 8)

Bin aber guter Dinge!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Natila81,

ich kann nachempfinden, wie du dich fühlst. Habe vor 3 1/2 Wochen meine feste Spange bekommen und die ersten Tage waren auch schwierig. Aber ich kann dich beruhigen, man gewöhnt sich schnell daran und die anfänglichen Schmerzen beim kauen gehen nach paar Tagen auch weg. Ich habe bisher immer nur noch nicht verstanden, warum manche Separiergummis kriegen und andere nicht. Ich hab auch ziemlich eng stehende Zähne und hatte keine, habe auch nur die normalen Brackets und keine Bänder. Wer weiß da besser Bescheid, warum der KFO sich so oder so entscheidet?

lg

sambamaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Natila,

alles Gute für Deine Behandlung!

Mir ging es die ersten zwei Tage ähnlich, die Lippen und Wangen müssen sich erstmal an dieses Teil im Mund gewöhnen. Das vergeht bald und Du merkst sie dann kaum noch. Gut, hier und da mal einen Druck/ Schmerz, wenn ein Zahn mal wieder auf "Wanderschaft" geht. Aber alles auszuhalten! Ich kann nach 3 1/2 Wochen jetzt wieder viele Dinge essen! Ganz harte Sachen nur noch nicht.

@Sambamaus

Hi, das kommt ganz auf das System an, ob man Bänder um die Zähne bekommt. Wenn man welche bekommt, braucht man deswegen meistens auch Separiergummies, um Platz zu schafffen für die Bänder (bei engstehenden Zähnen!). Aber es gibt wohl auch bei den Kfo unterschiedliche Meinungen dazu. Ich hab mit dem Damon-System z.B. keine Bänder, weil´s damit nicht nötig ist. Hab aber auch schon gelesen, dass jmd. welche hat.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke schön für die aufmunternden Worte. Kann ich gerade echt gut gebrauchen!!!!

Bis zum abend hin wurden die Schmerzen immer heftiger, jetzt gerade ist es so dass wenn sich die oberen und die unteren Zähne nur berühren es höllisch weh tut...:cry: :cry:

Glücklicherweise habe ich vorhin wo es noch nicht so schlimm war einen ungetoasteten Toast mit Aufstrich gegessen bzw. im Mund eingeweicht und geschluckt :oops: :oops: :mrgreen: ( Speichel ist ja seit heute genug da :mrgreen: :mrgreen: )und einen Joghurt hinterher, zwar habe ich jetzt wieder Hunger aber irgendwie muss es bis morgen reichen. :oops:

Hätte heute eh keine Lust mehr was zu essen, um danach wieder ewig zu brauchen um die Zähne und Brackets sauber zu bekommen:evil:

Was positives habe ich auch noch zu vermelden, wenigstens stören mich die Brackets nicht mehr so sehr wie heute früh als ich sie rein bekam, jetzt empfinde ich es schon als relativ normal sie zu tragen....

Wachs habe ich bisher noch keins gebraucht. Wann kommt es denn üblicherweise zu den Problemen, dass man dann Wachs braucht, gleich am ersten Tag oder erst später??

Wegen der Bänder: ich habe jeweils um die letzten zwei Backenzähne ein Band, meine KFO meinte dass das Marienhospital in Stuttgart bei einer OP alle Zähne miteinander verbunden haben möchte aber ob nun unbedingt ein Band dazu nötig ist..:confused: Nun denn....

@orkide

Und wie sieht es mit den Schmerzen aus, bist Du verschont geblieben??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@natila:

also alles fit bei mir, keine schmerzen ausser etwas druck am aller letzten backenzahn wenn da gegen komme, aber ansonsten gehts ganz gut, also wenn es so bleibt bin ich glücklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

und noch ein paar aufmunternde Worte von mir:

Morgen sind es 4 Wochen, seit bei mir die Zahnspange drin ist (die heißen Clarity) und ich kann jetzt schon eine Veränderung sehen, juhu!!!

Also, ich drück euch die Daumen, es geht schneller als man denkt voran.

Die Zeit wird wie im Flug vergehen...

lg

sambamaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@sambamaus,

danke , und dir auch viel erfolg,

und wo wirst du operiert?

und was wird bei dir gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@sambamaus,

danke , und dir auch viel erfolg,

und wo wirst du operiert?

und was wird bei dir gemacht?

hallo orkide,

Danke erstmal. Wenn ich hier lese, was alles so gemacht wird, ist es bei mir scheinbar gar nicht so schlimm. Diagnose meines KFO: OK: Lückige, rotierte Front sowie schmaler Kiefer und Einzelzahnabweichungen. UK: Exvertierte, extrudierte Front mit engen, rotierten Eckzähnen sowie ausgeprägter Spee-Kurve. Bisslage: Distalbiss mit großer sagittaler Frontzahnstufe sowie Tiefbiss.

Trage also erstmal ca. 1 1/2 Jahre die Zahnspange, dann wird der Unterkiefer vorverlagert. Daran denke ich lieber noch nicht, sonst bekomme ich es mit der Angst zu tun.

Ich fand meine Zähne schon ganz schön schief, vor allem störten mich die Hasenzähne vorne, aber ich wußte nicht, daß es so schlimm ist, d.h. mit OP und allem.

Ich werde hier in Berlin operiert, im Wirchow-Klinikum, KC steht auch schon fest. Zum Glück krieg ich keine GNE, obwohl ich ja auch einen Schmalkiefer habe, vielleicht ist er doch breit genug. Das wären ja sonst 2 OP's, das ist mindestens eine zuviel.

Ich bin ja vor allem gespannt, wie stark diese UK-Vorverlagerung einen optisch verändert. Das muß doch ganz schön gewaltig sein!!! Sosehr ich davor Angst habe, freu ich mich auch darauf, ich hoffe ja, daß ich dann wieder den Mund zukriege und durch die Nase atmen kann, das ist im Moment eher schwierig.

Was ist bei dir konkret nach der GNE geplant?

liebe Grüße

sambamaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@sambmaus,

ja erst dir GNE, 1 Jahr spange, dann UK nach vorne oder Bimax ist noch nicht sicher,

ich bin froh das ganze endlich angefangen zu haben,

uk rücklage 1 cm kannst dir schon vorstellen das das ein ganzes stück ist, bin auch sehr gespant wei es aussehen wird , und wie man damit klar kommen wird, den der kiefer ist an diese stellung gewöhnt, ob er wieder zurück will oder sooo,

und ja bin auch mund atmer und froh durch die nase atmen zu können mit geschlossenem mund:)

hoffe das auch meine versapnnungen weggehen, und ohr probleme habe ich auch, vielleicht bekomme ich alles weg, dann bin ich ncoh glücklicher,

naja hoffen wir das alles mit einem super erfolg zu ende geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@sambmaus,

ja erst dir GNE, 1 Jahr spange, dann UK nach vorne oder Bimax ist noch nicht sicher,

ich bin froh das ganze endlich angefangen zu haben,

uk rücklage 1 cm kannst dir schon vorstellen das das ein ganzes stück ist, bin auch sehr gespant wei es aussehen wird , und wie man damit klar kommen wird, den der kiefer ist an diese stellung gewöhnt, ob er wieder zurück will oder sooo,

und ja bin auch mund atmer und froh durch die nase atmen zu können mit geschlossenem mund:)

hoffe das auch meine versapnnungen weggehen, und ohr probleme habe ich auch, vielleicht bekomme ich alles weg, dann bin ich ncoh glücklicher,

naja hoffen wir das alles mit einem super erfolg zu ende geht.

hallo sambmaus,

meine uk-rücklage betrug auch 1cm...hatte ungefähr die probleme wie du sie hast. kann dir dazu sagen, das bei mir die physischen probleme größtenteils weg sind...wichtig wäre auch physiotherapie in anspruch vor und nach der op in anspruch zu nehmen...

habe im bilderforum vor und nachher bilde 7 .woche post op drin...dann hast das du eine ungefähre vorstellung wie sich das profil verändert bei 1cm uk-rücklage...

wünsch dir viel erfolg und alles gute...:-D

lg schnattchen:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@schnattchen,

wie fühlst du dich jetzt?

Wann war deine op? Wie lang hat es gedauert bis zu der op , also die ganze Behandlung?

wie hat sich dein Gesicht geändert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@schnattchen,

wie fühlst du dich jetzt?

Wann war deine op? Wie lang hat es gedauert bis zu der op , also die ganze Behandlung?

wie hat sich dein Gesicht geändert?

hallo,

soweit geht es mir ganz gut...

meine op war am 15.10.2007...

bis zur op habe ich meine klammer genau 12 monate getragen...muss noch bis ca. juli meine klammer tragen...

von vorne sieht das gesicht harmonischer aus...sagen jedenfalls freunde und bekannte...

schau mal ins bilderforum...schnattchens bilder 7.woche post op...

lg schnattchen:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab schon geschaut aber das vorher bild ist gros genug die andern etwas klein kann man nicht wirklich was sagen,

wie fühlst du dich?

Ja und wie wirkt es von der seite das ist doch auch wichtig?

Wo hast du die op gemacht?

Und hat sich deine Nase geändert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hab schon geschaut aber das vorher bild ist gros genug die andern etwas klein kann man nicht wirklich was sagen,

wie fühlst du dich?

Ja und wie wirkt es von der seite das ist doch auch wichtig?

Wo hast du die op gemacht?

Und hat sich deine Nase geändert?

hi,

habe dir eine e-mail geschickt...

lg schnattchen:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Natila,

das mit dem Essen und Zähne putzen kenne ich.

Bei mir kommt leider erschwerend hinzu, daß ich ein Herbstscharnier tragen muss.

LG

Beatrice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden