Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kukla

Habe mal eine Frage und hoffe, dass ihr mir helfen könnt

Hallo!

Meine Tochter hatte vor 7 Jahren eine feste Zahnspange gehabt, die sie nach 8 Monaten wieder loswurde. Und seitdem muss sie so eine lose Zahnspange tragen. Das sind so durchsichtige Plastikschienen, die sie nachst auf Ihre Zähne anziehen muss. Ich hoffe ihr wisst was ich meine.

Diese hatte sie auch früher jede Nacht getragen, aber so seit 3 Jahren macht sie das nicht mehr, weil sie meinte, dass es eh unnötig wäre und die Zähne bleiben jetzt wie sie sind.

Doch jetzt hat sie gemerkt, dass ihre Zähne wieder eindeutig in die alte Position zurückgehen. Nun hat sie sich einfach so mal überlegt, dass sie die Schienen wieder nachst anziehen will, damit die Zähne wieder gerade werden. Doch schon nach der ersten Nacht kam sie mit fürchterlichen Schmerzen und meinte, sie konnte fast die ganze Nacht nicht schlafen, weil das alles weh tut.

Nun komme ich zu meiner Frage: Lohnt sich überhaupt noch, dass sie die lose Zahnspange noch weiter trägt (und die Schmerzen ertragen muss) oder werden die Zähne sowieso nicht mehr dadurch gerade ???

Bitte um eure Hilfe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Naja, sie hat die Schienen 3 Jahre nicht getragen, die Zähne haben sich verschoben, und jetzt passen die Schienen nicht mehr. Ich denke, dass die Schmerzen vermutlich daher kommen.

Sowas ist mir mal mit einer Aufbissschiene passiert.

Ob es den Zähnen oder dem Kiefer schadet, wenn sie die Schienen trotz der Schmerzen trägt, weiß ich nicht... Also auf jeden Fall besser zum Experten und "beichten", dass die Spange nicht getragen wurde - und ihn fragen, was man jetzt tun kann, um den Behandlungserfolg nicht zu gefährden.

Ich denke, wenn sie gar nichts macht, werden die Zähne sich auf jeden Fall weiterverschieben.

LG............................................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ihr ja schon so oft gesagt, dass wir zum Kfo. gehen sollten, aber sie stellt sich da total quer. Sie ist so sturr und meint, er würde ihr doch eh nur wieder eine feste Spange andrehen wollen. Was sie aber überhaupt nicht will. Und da sie auch schon Ü 18 ist, müssten wir die Kosten selbst tragen. Und das kann ich mir im Moment als alleinerziehende Mutter nicht leisten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, wenn sie hingeht und fragt, "kostet" das ja nichts. Und wenn er ihr eine feste Spange vorschlägt, kann sie ja sagen, dass sie das nicht will.

Der KFO könnte ihr halt sagen, ob die Zähne sich wieder an die lose Spange gewöhnen können (glaube ich leider eher nicht) und sich zumindest nicht weiter verschlechtern oder ob es ihnen auf Dauer schadet - aber wir haben hier ja auch KFOs, vielleicht kann ja einer von denen was dazu sagen?

Liebe Grüße, Anna (die als Kind ebenfalls eine lose Spange hatte und sie mehr in der Hosentasche als im Mund mit sich herumtrug)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich kann ihr es nochmal sagen.... Aber eigentlich weiß ich schon ziemlich genau ihre Antwort. Wie ich schon sagte, sie ist total sturr. Bloß, sie denkt jetzt, wenn sie die lose Spange nachts trägt (auch wenn es höllische Schmerzen sind, wie sie es sagt) dass die Zähne sich dadurch wieder in die alte Position einschieben. So sehr sind ja ihre Zähne auch nicht verschoben, sie kann ja auch die Schienen ganz gut anziehen, nur dass es dadurch schmerzt.

Aber sie meinte auch, als sie dmals die feste Spange bekam, dass es genauso weh getan hat, wie jetzt. Und dadurch denkt sie, dass die Zähne wieder auf die normale Position hin geschoben werden.

Vielleicht kann ja wirklich hier jemand von den Kfo. was dazu sagen ?! :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0