orkide

Kurz vor der op, Mittelohrentzündung:(

Habe eigentlich den Termin für die GNE am 17.01,

seit einigen Tagen hatte ich Halsschmerzen,

am Wochenende wurde ich noch heiser, dann bekam ich Ohrenschmerzen, dann bekam ich nachts noch Husten,

habe dann in der Klinik angerufen, die sagten ich soll keine antibiotika nehmen, und wenn es keine Entzündung gibt dann halt so weg bekommen,

sicher ist sicher bin dann doch zum HNO.

Und was ist ? Die ganze palette Kehlkopfentzündung,

beide ohren Mittelohrentzündung....

ohne Antibiotika geht es nicht , hat der dok gesagt.

Ich muß wohl den Termin verschieben,

meint ich schaff das noch bis zum 17.1,

soll ich ein auf blöd tun und hingehen????

Oder gleich Termin ändern?

Ach menno sollte schon am 20.12 die op haben, da haben beim kfo das verschlampt, und jetzt bin ich krank:(((

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

das ist ja blöd, dass du so kurz vor der Op krank geworden bist:???:. Aber auf blöd tun würde ich bei der Geschichte auf GAR KEINEN Fall- das hat schon seinen Sinn, dass man gesund in eine Op gehen soll!!! Kurier dich auf jeden Fall aus, vielleicht bist du ja in einer Woche wieder fit, aber laß das in jedem Fall von einem Arzt abchecken!

Wünsch dir gute Besserung!

Liebe Grüße,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vergiss es ausser du willst bleibende schäden haben :confused:

verschiebe den termin ...nimm das antibiotika und lass dich später operieren.

warst du auf nem motorat oder zieht es bei dir in deiner gegen zu viel?

immer nach dem duschen die ohren von wasser befreien mit wattestäbchen.

ich weiss wie das wehtut ich hatte schon oft mittelohr entzündung ...ist echt mies

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee ich war weder motorat fahren noch gehe ich kurz nachdem duschen raus, da mich sowas sehr schnell trifft,

als FB ist das bei mir fast schon chronisch,

also ne zeitlang hatte ich 3-4 mal im Jahr ne Mittelohrentzündung,

bei mir tut es schon fast gar nicht mehr weh, ausser diesmal war es etwas schmerzhaft,

aber als kind weis ich noch da war es sehr sehr schmerzhaft, bin schon imun dagegen,

aber toll ist es nicht bin dann auch immer taub,

und mus immer dolle aufpassen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir war das auch so und ich hab das problem gelöst.

in deinem schlafzimmer gibt es sicher luftdurchgang.

beimmir wars zumindest so.

beseitige es und dann ist schluss...ich meine ja es kann nicht vom nichts kommen oder sehe ich das falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du wirst schon recht haben, aber Schlazimmer kann es nicht sein, habe einige Wohnungen bezogen in der Zeit.

Zug von irgendwo kann schon sein, war ja auch kalt die zeit,

und vielleicht habe ich das fenster geöffnet vom auto....

oder es kommt auch von der Mandelentzündung,

hatte ja halschmerzen letzte woche.....

keine ahnung ey, es nervt einfach nur.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

einfach alle faktoren ausschalten.mir rur auch meine ohren weh wenn ich irgendwie einen durchzug hab ob im auto oder motorrad oder so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Orkide...

sobald du antibiotika nimmst wird dich keiner mehr operieren. ich hatte auch direkt vor der op ne halsentzündung und nen geschwollenen lymphknoten. wurde jedoch im kh trotzdem operiert, da mir mein hausarzt noch kein antibiotika verschrieben hatte und ich auch kein fieber hatte... aber in deinem fall würde ich die op auf jeden fall verschieben. kurier dich erst mal aus...

gute besserung:mrgreen:

lg, christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Was ist so Kontraproduktiv an den Antibiotika vor einer OP?

Und wie lange vorher sollte man keine mehr nehmen?

Ich schätze bei mir ist das ganze schon wieder zu Spät, so ein Schied. :cry:

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

nicht die Antibiotika sind das Problem, sondern der Grund weshalb du sie nehmen mußt- die bekommst du ja, weil irgendeine Entzündung/Infektion in deinem Körper stattfindet und wenn das der Fall ist führt man keine planbaren Operationen durch, da es das Komplikations-Risiko unnötig erhöht! Also vor einer planbaren Op (und dazu gehören GNE, Bimax, etc. absolut) soll man gesund sein! Ab wann das wieder der Fall ist, bestimmt dein Arzt (Infektionen ist ja schließlich nicht Infektion)!

Liebe Grüße und gute Besserung an all die Kranken hiersmilie_krank_096.gif,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Ani (Anesthesistin) bei der ich gerade war wegen der Narkosebesprechung hat gemeint, das ich mir bis Freitag (HNO Termin) noch Antibiotika einpfeiffen kann und wennws dann nicht gut ist muss ich halt absagen.

Ich bin aber guter Dinge.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich nehme jetzt 10 tage die antibiotika,

und habe den termin zum 24.1 alsi bis 23.1 nehme ich noch antibiotika, geht das denn mit der op wenn alles ok ist????

oder mus man die antibiotika schon lange abgesetzt haben?

hilft mir das ich schneller gesund werde, der nächste termin wäre erst wochen späterrrrrr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwei Tage vorher ist besser und außerdem hole dir das OK von deinem HNO, sonst könnte es sein das deine OP ins Wasser fällt.

Und wie Eve schon gesagt hat geht es nicht um die Antibiotika, sondern um die Infektion an sich.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden