lotta

lingual und so weiter...

Hallo,

(ja ich hab die Suchfunktion schon benutzt..) bin aber nicht so ganz schlüssig geworden... Daher hier nochmals extra!

Ich habe ein paar Fragen zur Lingual-Spange (Incognito-Bracketsystem)

Gibt es allgemein Sprachschwierigkeiten? Oder gibt es auch jemanden von euch, der (fast) keine Sprachprobleme hat?

Dann was mich auch noch sehr interessieren würde, wie ist das mit dem "wund sein"...gewöhnt sich die Zunge daran oder hat man ständig Probleme? :-?

Wenn ich meine Zahninnenflächen anschaue ist da gar nicht so viel Platz... Geht das dann überhaupt?(der Kfo hat beim Erstgespräch darüber gar nichts gesagt als er mir die Lingu vorgestellt hat...)

Und dann habe ich noch eine Frage :mrgreen: Ich habe im Ok noch einen Milchzahn, der mir jetzt schon Probleme bereitet, d.h. ich kann auf der Seite nichts hartes mehr beißen... muss der dann vorher raus?! Aber was dann?!

Vielleicht könnt ihr mir zu der ein oder anderen Frage eine Antwort geben?

Wäre super, das Ganze beschäftigt mich doch sehr zur Zeit :cry:

Desweiteren bin ich echt hin- und her gerissen was ich überhaupt möchte... auf der einen Seite soll es so unsichtbar wie möglich sein, aber auf der anderen Seite natürlich nicht noch mehr Probleme bereiten...:confused:

Wäre sehr dankbar über Antworten!

:20: Lotta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Lotta,

die Sprachprobleme habe ich mir zugegebenermassen nicht so schlimm vorgestellt. Es waren doch 3-4 Wochen, in denen ich massiv beeinträchtigt war, wobei man sich da wohl kritischer sieht als es die Gesprächspartner empfinden. Würde das Einsetzen der Lingualen zeitlich schon so legen, dass die Beeinträchtigung möglichst gering ist (vor den Ferien oder vor dem Urlaub).

Die Zunge gewöhnt sich schnell dran, auch wenn es im Verlauf immer mal zu Entzündungen im Mundraum kommen kann.

Einen schönen Tag noch

igelelch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Lotta,

igelelch hat ja schon ein wenig geschrieben. Ich hatte auch eine Lingualspange, allerdings nicht die Incognito soweit ich weiss. Bin eigentlich im Großen und Ganzen zufrieden damit gewesen. Klar man hats gerade nach Einsetzen im OK eine Weile gehört und die Eingewöhnungsphase ist mit Sicherheit auch länger als bei den Standardbrackets, aber die Spange hat ganze Arbeit geleistet und an den Platzmangel gewöhnt man sich auch (den hat man übrigens auch bei außen liegenden Brackets).

Allerdings muss ich sagen, dass ich im Nachhinein auch genauso gut Minibrackets oder Keramikbrackets hätte nehmen können- dein Umfeld kriegts eh mit, dass du ne Spange trägst und dem Rest der Welt ist es eh egal8) und bei den Preisen die man zuzahlen muss sollte man sich das schon gut überlegen ob einem das wert ist.

Liebe Grüße,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also das mit den Sprachschwierigkeiten legt sich nach einer gewissen Zeit außer man hat so ein komisches System wie es mein KFO betreibt, dass die Bogenenden überstehen und immer wieder mal die Zunge nerven

aber wegen den Brackets würd ich mir gar keine Sorgen machen, das legt sich echt

nur am Anfang braucht man halt seine Zeit aber das variiert wohl von Mensch zu Mensch

und die Zunge ist normal auch nicht wund oder so durch die Brackets

bemerkbar macht es sich eigentlich nur wenn man so Bläschen mal an der Zunge hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden