Hallo,

mein kleiner Sohn ist 1 Jahr alt. Insgesamt hat er schon 8 Zähne.

Jetzt haben wir festgestellt, dass er den Unterkiefer beim abbeißen etc. nach vorn schiebt, so dass die unteren Zähne vor den oberen stehen.

Zwar hat er noch keine Backenzähne, die vielleicht eine genauere Aussage zulassen könnten, allerdings hat sein Papa als Kind ebenfalls diesen "Unterkiefervorbiss" gehabt. Dieser wurde dann sehr früh schon korrigiert (mit 3-5 Jahren), so dass man heute bei ihm nix mehr davon sieht.

Ab wann kann man eine Aussage darüber treffen, ob bei unserem Sohn tatsächlich eine Progenie vorliegt? Wann sollte in diesem Fall die Behandlung idealerweise beginnen und wie sieht eine solche Behandlung aus?

liebe Güße

Tami

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Tami

Erstmal, Willkommen hier im Forum.

Ich schätze mal das du auf deine Frage hier im Forum keine Antwort erhalten wirst.

Alles was ich dir raten kann ist, dich, bzw. deinen Sohn einem Arzt (MKG) vorzustellen.

Vielleicht ist das ganze auch harmlos und der Kiefer versucht nur die richtige Position zu finden, aber das ist nur eine Theorie, da ich kein Fachmann bin.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo tami,

also klar ich kann natürlich da auch nichts genaues sagen, musst halt zum Kfo oder Zahnarzt gehen.

Bei mir wurde Progenie, auch ziemlich früh, übrigens von meiner damaligen Zahnärztin, erkannt.

Da war ich 4 oder 5 (daher denk ich, man sollte schon alle milchzähne haben

(hab grad noch eine Seite gefunden da steht die Behandlung kann erst mit 5 Jahren gestartet werden ... http://members.aon.at/happysmile/behandlungsbeispiele/progenie.html))

Aufjedenfall habe ich dann eine Kopfkinnkappe bekommen, welche ich hätte nachts tragen

müssen. Sie beeinflusst einfach das Kieferwachstum ;)

Naja bei mir hat das leider nichts gebracht, da meine Eltern die Fehlstellung und die Methoden diese zu beheben nicht ernst genommen haben.

Ich hätte das Teil jede Nacht tragen müssen. Tatsächlich habe ich diese Kopfkinnkappe vielleicht 4x getragen, naja, schade. Aber ändern kann man es jetzt auch nicht mehr.

Daher geh so früh wie möglich zum Kfo schaden tuts nich...

gruss nelli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden