Christl

Brauch schnell mal Hilfe, wg. Behandlungsplan !!

Hi ihr...

mein kfo hat mir beim letzten Termin so nen Zettel in die Hand gedrückt und meinte, den solle ich unterschrieben zurückbringen, wie ich es immer schon gemacht hätte...

nur kann ich mich nicht daran erinnern, so nen wisch jemals unterschrieben zu haben. naja, ich dachte mir nix dabei und legte ihn zuhause meinen eltern vor. (da ich ja damals noch minderjährig war, ging ja sowieso alles über meine eltern, da dachte ich mir, die können damit bestimmt was anfangen...)

naja, aber meine eltern wussten auch nix damit anzufangen.

kann ich des jetzt gefahrlos unterschreiben? ich trau der praxis nämlich nicht so richtig... angebelich soll die spange innerhalb des nächsten monats rauskommen. (was ich allerdings noch nicht für wahrscheinlich halte, da mein biss seitlich noch ziemlich weit offen ist...)

wofür ist die kostenaufstellung?

ich wäre sehr froh, wenn mir jemand helfen könnte. bin freiwillig gesetzlich versichert und hab die behandlung mit 12 jahren angefangen, sie dauerte also über das 18. lebensjahr hinaus an, darum übernimmt ja auch die kk die kosten der behandlung...

lg, die christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Christl

steht da eigentlich wofür das bezahlt werden soll, weil das aus dem Text nicht ersichtlich ist.

Wenn du das nicht weißt, würde ich das nicht unterschreiben.

Da ist wohl eine nochmalige Klärung nötig.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi sven...

ne, da steht eben nix mehr dabei. drum hab ich ja mal vorsorglich den ganzen text abgetippt=) aber ich bin eben auch nicht schlau draus geworden... is ja eigentlich nur son 'bla bla'- text???

was mich eben nur auch stark wundert ist, das mir der wisch gegeben wurde, mit der erklärung, ich hätte sowas ja schon des öfteren unterschrieben... habt ihr dann sowas noch nicht bekommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Christl,

soweit bekannt haben den 20% Anteil hier einige vorauszuzahlen.

Damit möchte die Kasse wohl sicherstellen, das der Patient die Behandlung auch erfolgreich abschliesst.

Von daher wäre das soweit i.O. Aber warum er das nicht früher vorgelegt hat, bleibt unklar.

Frag doch einfach bei der krankenkasse nach, was die Dir dazu sagen können.

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi michael

hmm, was mich eben auch wundert ist, dass ich ja nun die feste spange seit 8 jahren habe und ich mich nicht erinnern kann, jemals so nen wisch bekommen zu haben. wir haben halt nur immer die 20% der rechnung überwiesen...

ist der behandlungsplan dann eigentilch auch das selbe wie der heil- und kostenplan? von dem bräucht ich nämlich auch ne kopie für die beihilfe... aber den ham se das letzte mal in der praxis auch nicht rausgerückt, als ich nach ner kopie gefragt hab... oje, schön langsam wirds bei mir 'n ganz schönes durcheinander...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

zur eigenen Sicherheit solltest du diese Papiere erst bei deiner KK vorlegen!

Normalerweise bekommst du pro Quartal eine Rechnung über die in dieser Zeit anfallenden Kosten- darin wird der Gesamtbetrag aufgelistet, der Anteil der KK (80%) und dein Anteil(20%).

Manche KFO´s schlagen einen monatl. gleichbleibenden Betrag vor, weil die Rechnungsbeträge auch schon mal höher ausfallen können. Das halte ich aber für unnötig.

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christl,

lass diese "Anlage zum Behandlungsplan" von deiner Krankenkasse prüfen,

bevor du unterschreibst. Du berichtest ja auch, dass du der Praxis nicht zu 100% traust.

Viele Grüße,

Mobymoon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi ihr...

hm, das problem ist nur, dass ich heute den termin bei meinem kfo hab und der das schreiben ja schon beim letzten mal haben wollte...

oje, oje... kann des sein, dass des die kostenaufstellung für die zeit nach der festen spange ist. bei mir soll sie ja die nächste zeit mal rauskommen...? kommt des vom preis her hin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

kommt mir etwas komisch vor das dein KFO erst jetzt mit so einem Wisch um die Ecke kommt.

Das Ding jetzt zu unterschreiben weil du keine Zeit mehr hast zur KK zu gehen wäre nicht so gut. Kannst du diesen Vertrag nicht an deine KK faxen? Oder evtl. den Termin verschieben.

Wenn du deinem KFO eh nicht über die Socke traust hilft es dir wohl auch nicht dir von ihm erklären zu lassen was es mit diesem Vertrag auf sich hat. Denn wenn da ein Hacken an der Sache ist, wird dein KFO schon wissen wie er diesen vor dir verbirgt.

Mein nochmaliger Rat: Bei allen Dingen bei denen man von Euch eine Unterschrift verlangt- mit nach Hause nehmen, gut durchlesen und sich genauestens informieren!

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hi michael

hmm, was mich eben auch wundert ist, dass ich ja nun die feste spange seit 8 jahren habe und ich mich nicht erinnern kann, jemals so nen wisch bekommen zu haben. wir haben halt nur immer die 20% der rechnung überwiesen...

ist der behandlungsplan dann eigentilch auch das selbe wie der heil- und kostenplan? von dem bräucht ich nämlich auch ne kopie für die beihilfe... aber den ham se das letzte mal in der praxis auch nicht rausgerückt, als ich nach ner kopie gefragt hab... oje, schön langsam wirds bei mir 'n ganz schönes durcheinander...

'Bist Du jetzt Privatversichert oder nicht? Wegen Beihilfe....

Falls Du von GKV nach Privat gewechselt bist, dann wäre das mit den 20% auch unnötig.

Die gezahlten Beiträge erhalten deine Eltern auch erst nach Ende der Behandlung zurück, das also bescheinigen lassen vom KFO für die Gesetzliche Versicherung.

Falls du Privat bist, muss er dir einen HuK geben, damit du deine Versicherung vorab über die Kosten informieren kannst.. bei manchen ist der HuK kostenpflichtig!

Sag ihm einfach, das die Versicherung das noch prüft, du was von ihm brauchst, und du erst unterschreibst, wenn die Versicherung ihr ok gegeben hat.

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi michael...

bei mir isses 'n bisschen verzwickt mit der versicherung...

ich bin zur zeit freiwillig gesetzlich versichert.

als ich mit 16 beamtin wurde, sollte ich eigenlich in die private wechseln, wie es ja üblich ist. jedoch hätte die private kasse nichts von der kfo-behandlung übernommen. darum wurde mir geraten, bis zum ende der kfo-behandlung in der gesetzlichen kasse zu bleiben und nach abschluss dann in die private zu wechseln. aber als beamtin habe ich ja zusätlich einen anspruch auf beihilfe... bei der beihilfe möchte ich nun die model-op und die kinnreduktions-kosten einreichen, die mir ja die gesetzliche kasse nicht gezahlt hat. mit viel glück übernehmen sie ja noch was... dafür brauch ich dann auch den heil- und kostenplan...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hi michael...

bei mir isses 'n bisschen verzwickt mit der versicherung...

ich bin zur zeit freiwillig gesetzlich versichert.

als ich mit 16 beamtin wurde, sollte ich eigenlich in die private wechseln, wie es ja üblich ist. jedoch hätte die private kasse nichts von der kfo-behandlung übernommen. darum wurde mir geraten, bis zum ende der kfo-behandlung in der gesetzlichen kasse zu bleiben und nach abschluss dann in die private zu wechseln. aber als beamtin habe ich ja zusätlich einen anspruch auf beihilfe... bei der beihilfe möchte ich nun die model-op und die kinnreduktions-kosten einreichen, die mir ja die gesetzliche kasse nicht gezahlt hat. mit viel glück übernehmen sie ja noch was... dafür brauch ich dann auch den heil- und kostenplan...

ok, weil die Behandlung eigentlich vor Aufnahme in die PKV angefangen wurde.

Naja, je älter man eintritt umso höher ist der Beitrag.

Aber die Beihilfe übernimmt meist einen höheren Anteil, wenn die (Private)

Versicherung nichts übernimmt. -> Nachfragen.

Viel Erfolg.

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi ihr...

also die sache hat sich erledigt. des war wegen der verlängerung des behandlungsplans (der bei mir jetzt schon 4 mal verlängert wurde...) ich musst somit quasi nur unterschreiben, dass ich auch weiterhin brav die 20% zahlen werde, die ich aber bei abschluss der behandlung wieder von der krankenkasse bekomme...

war alles halb so schlimm=)

lg, christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden