Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Danny

Schon mal jemanden der OK gespalten geworden?

Hi!

Wenn bei mir alles glatt läuft, sollte meine Bimax Anfang 2006 anstehen. Wie mir mein KFO letztens eröffnete, ist bei mir wohl angedacht den OK in der Mitte zu teilen. Ich stelle mir das ziemlich grausam und "klapprig" vor. Dann besteht mein unteres Gesicht ja nur noch aus "Einzelteilen" (UK ab, OK ab, OK gespalten). Hat das schon mal jemand gehabt? Das wird dann auch der Grund sein, das ich dann für 5-7 Tage komplett verdrahtet werde und den Splint ca. 6 Wochen tragen muss...

Übrigens: Mein KFO teilte mir bei der Gelegenheit mit, dass sämtliche Planungen der OP von der KFO-Abt. gemacht werden und nicht von den Chirugen wie ich erst dachte. Ist das so üblich? Dazu muss ich sagen das ich alles aus einer Hand, sprich Uni-Klinik machen lasse.

Gruß Danny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Bei mir wurde der OK gespalten. Ist ehrlich gesagt kein Thema und dein OK wächst in der Mitte genauso zusammen wie nach ner Le-Fort-I, mach dir da also keine Sorgen. Ich war trotz OK-Spaltung keinen einzigen Tag verdrahtet. Meinen OP Bericht findest du übrigens über die Suchfunktion, da steht das alles ziemlich detailliert.

Bei mir wurden sämtliche OP Planungen vom Chirurgen vorgenommen, mein KFO hat da überhaupt nichts zu sagen gehabt. Aber in deiner Uniklinik mag es durchaus anders sein :)

Grüsse!

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0