Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
makkaratha

GNE am 15.01.08 in Offenbach

OP: Gaumennahterweiterung

Ort: Klinikum Offenbach ; Erich-Rebentisch-Zentrum

Operateur: Dr. J.Neubert

OP-Tag - langweilig

Ich bin erst am OP-Tag in die Klinik gegangen. Meine Mutter ist bald zusammengeklappt aus Sorge um mich, also wärs doof gewesen, wenn ich auch noch rumgeheult hätte. War also sehr gefasst (tat zumindest so) und bin mit selbstbewusstem Schritt in die Klinik gewatschelt. Hatte n echt schönes Zimmer. Blick auf den Balkon der Station. Man muss schon sagen, dass die Station eeeecht schön ist im Gegensatz zum Rest der Klinik in Offenbach.

In meinem Zimmer lag dann selbstverständlich schon das OP-Hemdchen mit der erotischen Hot Pants und dem nicht zu verachtendem Hütchen. Alles in der Trendfarbe grün.

LMA-Tablette geschluckt und ab da an weiß ich nicht mehr wie ich in den OP-Bereich gekommen bin. Absolut keine Ahnung. Muss wohl beim rausfahren noch gesagt haben dass ich auch laufen könnte was anscheinend nur mit einem „jajaaaaa“ von den Schwestern beantwortet wurde. An den Anästhesieraum kann ich mich dann doch gut erinnern. Beängstigende Erinnerungen. Wie einem die Sauerstoffmaske ins Gesicht gedrückt wird und man dann gepiekst wird. Die Anästhesistin hat vor lauter Spaß an der Sache auch noch meine Vene durchstochen, sodass das Narkosemittel nicht ins Blut sondern ins Gewebe gelaufen ist. Nachdem ich aber ums verrecken nich einschlafen wollte ham die Anästhesisten ihren Fehler dann gemerkt und neu gestochen. Schwuppsdiwupps war ich dann auch weg.

Aufgewacht bin ich heulend im Aufwachraum. Meine ersten Sätze waren „Jemand muss meiner Mama bescheid sagen, dass ich noch lebe“ und „Wann kommt Dr. Neubert??“ Ich glaub letzteres hab ich sogar n paar mal gefragt. Verschwommene Erinnerungen ^^. War dann schnell sehr wach und hab mich in dem doofen Aufwachraum gelangweilt. Dr. Neubert kam auch mal irgendwann und hat halt gesagt, dass alles ok is und so. War in etwa 2 Stunden im Aufwachraum wach, bis ich hoch auf Station 173 durfte, wo meine Mutter nur die Hände über dem Gesicht zusammengeschlagen hat bei meinem aufgeschwollenen Anblick.

Hab den restlichen Tag dann halt noch n bisschen geschlafen und viel Fernsehen geguckt und die Krankschwester kamen ja auch immerhin ca. alle 2 Stunden zum Blutdruck messen. War übrigens sehr rebellisch. Musste dringend aufs Klo nach der OP und weil ich nich aufstehen durfte habe ich solch eine wunderhübsche Bettpfanne gereicht bekommen ^^. Seh ich so aus als würde ich in eine BETTPFANNE pinkeln? :D Neeeeeeeein! Also hat mich meine Mama geschnappt und wir sind die 3 Schritte bis zum Klo einfach gelaufen. Ouuuu war die Krankenschwester angepisst. „Sie durfte doch nich aufstehen. Hätätätäää, blubb bla“ Tzzzzz.

Um 5 kam dann nochmal Dr. Neubert und hat gesagt, dass alles gut verlaufen is und so.

1.Tag post OP – ich seh aus wie Mecki der Igel

Morgends um halb 6 kam die alte Hex,

KRANKENSCHWESTER!:twisted:

Ob alles in Ordnung sei. Hab nur „jaja“ gesagt und hab mir nur gedacht, dass ich wegen ihr jetz nich mehr schlafen kann und war voll sauer.

Morgends früh um 7 schält die Hexe gelbe Rüben,

Frühstückszeit! Suppe und Toast…lecker….War nur leider am Antibiotika-Tropf als das Frühstück 1 meter von mir entfernt stand. So ein Mist aber auch!

Dr. Neubert kam auch so um 7 und hat mich mal besucht und so n bisschen gefragt wies geht. Aha, alles super. Ok, dann is ja gut. Übliches halt. Provisorischer Blick in den Mund.

Mama kam gegen 9 und saß ab da an neben mir. Mit mir war ja nich sonderlich viel los…Sind dann zusammen mal zur Cafeteria gelaufen und ham Eis gegessen und Rätselbücher gekauft. Zu erwähnen ist, dass die Cafeteria sich nich grad neben der Station befindet sondern in nem ganz andren Gebäude (wir waren in Gebäude A und mussten zu Z :D ), das man durch die gruseligen Gänge des Strahlenkellers erreichen kann.

Mein Mittagessen war so gaaaaar nich Kieferfreundlich. Dicke, grüne Brokkoliröschen mit Kartoffeln und Omlette. HAHAHA! Die Kartoffeln hab ich mir ja noch zerdrücken können, aber der Brokkoli war echt n Witz. :D

Um 3 kam meine Schwester mit der wir auch nochmal rüber zur Cafeteria gelaufen sind, weil sie auch Zahnschmerzen hatte und heiß auf ein Eis war. Wurde den ganzen Tag nur von ihr und meiner Mutter gemobbt :D, weil ich ausseh wie Mecki der Igel. Aber Lachen soll ja gesund sein, aber auch für frisch Kieferoperierte? ^^ naja guuuuut. Auf der Station bin ich erstmal ins Bett gefallen, Fieber is gestiegen und mir gings total dreckig. Ich behaupte jetzt einfach mal, ich war überanstrengt von dem vielen herumgelaufe.

Am Abend kam dann der Assistenzarzt von Dr. Neubert und hat n bisschen gelabert. Haben Sie Schmerzen? Nein, gut! Blubb bla. Fragen beantwortet. Blabla.

Kommt mein Gefühl in den Zähnen echt erst wieder in 2-3 Wochen??? Zum heulen! Weil das stört mich nämlich am meisten.

Mir wurde gegen Abend auch die Infusionsnadel aus der Hand gezogen. War echt angenehm. Mein Arm tat von dem Anästesiunfall sowieso schon genug weh.

Hab dann als Ersatz für den Tropf halt ne Antibiotikatablette bekommen, die mich irgendwie nich leiden konnte und wieder aus mir heraus wollte. Saß die Nacht kotzbereit vorm Klo, hab mich aber dafür entschieden dem Klo nicht diese Ehre zu erweisen und hab Wasser getrunken bis es wieder ging.

2.Tag post OP – Entlassung

Bin den Morgen von der Engelsstimme eines Kindes geweckt worden, was uuuumbedingt rumkreischen musste. ARG! Sowieso kann man in Krankenhäusern ja nich wirklich schlafen weil man die ganze Zeit Angst haben muss, dass die Krankenschwestern wieder reinkommen um Blutdruck zu messen oder sonst was mit einem anzustellen.

Meinem Arm gings schon um einiges besser, konnte ihn immerhin wieder heben. Da ich am Morgen wieder Antibiotika schlucken sollte, war mir den Rest des Tages natürlich so richtig schön schlecht.

Eine der netten Krankenschwestern mir um 10 die frohe Botschaft überbracht, ich könne nun entlassen werden. Dr. Neubert handhabt das wohl so, dass wenn er morgens nicht in die Klinik kommt, es heißt, dass der Patient entlassen werden kann und nur nochmal in seine Praxis zur Abschlussuntersuchung kommen soll.

Gesagt – getan.

Mein Vater hat mich abgeholt und dann haben wir uns auch schon von der Station 173 verabschiedet. Es gab keine Entlassungspapiere – nur ein kleines „tschüss“.

In der Praxis von Dr. Neubert war es proppevoll. Langweilig wird’s dem guten Mann bestimmt nich so schnell ^^.

Nach dem Röntgen durft ich mich aber gleich in einen Untersuchungsraum legen, damit ich nich in diesem stickigem Wartezimmer sitzen musste. Dr. Neubert kam dann auch recht fix zu mir und hat sogar die Spange noch um 0,2 mm aufgedreht. Aber Montag muss ich das dann selber 2x am Tag machen bis so 4mm erreicht sind. Aber da muss ich meine Kieferorthopädin noch einmal genauer fragen wie viel ich wirklich drehen soll. Möchte ja nich von Mecki dem Igel zum Breitmaulfrosch mutieren und nachher zu viel drehen. Bei der OP wurde mein Kiefer wohl auf 8!!!!!mm aufgedreht um zu sehen ob sich’s leicht drehen lässt. Uiiiiii.. Ich war wohl schon ein Breitmaulfrosch ^^.

Gegessen hab ich den ganzen Tag nur einen kleinen Klecks Stampfkartoffeln, weil mir so übel war vom Antibiotika.

Und zuhause ist es echt am schönsten :D. KEINE KRANKENSCHWESTERN!!! Nur eine Oma, die in ihrem letzten Leben bestimmt eine war :D. Aber das überleb ich schon…^^

3.Tag post OP – Fazit

Haben jetzt gerade 12:11. Ich sitze hier, schreibe den Bericht. Heute morgen gab’s Toast und Hirse mit Zucker und Zimt. Aber Hirse essen is nich so einfach muss ich sagen. Diese kleinen Körner fliegen im gaaanzen Mund rum.

Mein Gesicht nimmt ganz langsam wieder menschliche Gestalten an. ^^ Tschüss Mecki. Ich werde dich vermissen ;):D. Ich sah nämlich eeecht süß aus irgendwie :D. Jetzt seh ich nur noch wie ein dickes Kind aus :P.

Hab an meinem Gaumen 2 Pickelchen, Einer davon is praktischerweise genau unter der GNE. Juuuuuhuuuuu! Hab schon überlegt mal Meridol durch Clerasil zu ersetzen, hihi ^^.

Und meine Nase läuft und läuft. Das ganze Blut is während der OP wohl in die Schleimbeutel gelaufen und mein Körper arbeitet das jetzt brav raus.

Ich merke jetzt schon, dass sich meine Nasenatmung erheblich verbessert hat. Ich konnte bisher noch nie durch mein rechtes Nasenloch atmen. Jetzt kann ich es eeeendlich. Es ist der pure Wahnsinn. Jetzt wird’s nurnoch spannend wegen meiner „Nasensepsis??“. Die bleibt bei der GNE ja an einer Seite des Kiefers hängen, soweit ich das verstanden hab. Wenn ich Glück hab und die Nase rechts hängen geblieben ist, hab ich nach dem drehen endlich eine gerade Nase. Oder ich hab Pech und hab nachher noch ne viiiel schiefere. Dann würde sie in 1 Jahr bei der OK-Vorverlagerung mitoperiert werden.

Ich hab die 1. OP jetzt also endlich hinter mir und hab die OP bisher noch nich bereut :) . Ich hatte weder Schmerzen noch bin ich laut der Aussage von Schwestern und Ärzten besonders stark angeschwollen. Nur das fehlende Gefühl meiner Zähne stört mich ein wenig. Aber wenn’s nur das is…

LG Mecki, der sich langsam wieder in Steffi verwandelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Super, dass du es gut überstanden hast ... und Kompliment - der Bericht ist toll geworden. Liest sich so als wärst du echt gut drauf!

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Lippi,

öööhm...ich dachte bei Schreiben es wäre A gewesen....aber bin auch Privatpatient...oder wars vll C? :P ououou...

Hey Feigling,

dankeschön :) Ja bin echt recht gut gelaunt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetz nochmal nachgeguckt. Es war wirklich Haus A.

Das Erich-Rebentisch-Zentrum..

Morgen oder so stell ich auch mal Bilder rein :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, dass ist ja richtig. Die Privatpatienten liegen in Haus A und die Kassenpatienten im Hauptgebäude (Z) im 6. OG. Wusste nur nicht, ob Du Dich ggf. vertan hast.

Wie waren denn die Zimmer in Haus A? Hattest Du eigenes WC/Dusche? War es renoviert?

Wieso bist Du denn erst am Dienstag ins Krankenhaus? Ging das so einfach, hat der Dr. **** nichts dazu gesagt? Normal muss man ja schon 1 Tag vorher rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Lippi,

uii dann hatt ich ja echt Glück, dass ich privat versichert bin. Haus A is richtig schön. Hatte ein kleines gemütliches eigenes Bad mit Waschbecken, Klo und auch Dusche. Das Zimmer war wirklich schön. Auch neu kam es mir vor. Im Aufwachraum hatte ich das schönste Bett von allen :P.

Die Station, die ingesamt recht klein ist hat einen Aufenthaltsraum und einen eigenen sehr großen Balkon. Mein Zimmer war zum Balkon ausgerichtet, sodass ich durch mein Fenster hätte auf den Balkon gehen können. Ich stell mal ein paar Bilder vom Zimmer rein.

[ATTACH]3055[/ATTACH]

[ATTACH]3056[/ATTACH]

[ATTACH]3057[/ATTACH]

Bilder von mir mach ich gleich in den Bilder-Thread

post-963-130132815592_thumb.jpg

post-963-130132815649_thumb.jpg

post-963-130132815688_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jap :)

War ich auch echt froh drum. Aber da meine Familie ununterbrochen um mich rum war hatte ich im Prinzip kein Einzelzimmer mehr :P.

Darf ich fragen warum dich das so interessiert mit dem Zimmer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil ich Kassenpatient bin und ich bei der GNE im Hauptgebäude lag. Ich überlege, ob ich frage, ob ich ins Haus A gegen Aufpreis bei der UK-VV kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso. Also Haus A ist wirklich um einiges schöner und neuer als Z. Die Krankenschwester sind wohl in jedem Haus mal nett und manche echt fuchtig :D. Besonders den Balkon der Station fand ich echt schön. Kann mir vorstellen, dass es im Sommer da ganz toll is, wenn man länger im khs bleiben muss. Dann kann man sich vll echt mal raussetzen, Sonne tanken und sich wohlfühlen :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast es gut ich bekomme sie erst am 29. Januar gemacht also hab sie noch vor mir.

Sag mal ist der Dr.N*** eig. nett zu einem dann ^^

Was redet der so mit einem??

Was ich fragen will du hast ja auch die Spange und so und unten Brackets oder so^^ ist es normal das sie am 1. tag wehtun und oben ein druckgefühl ist? Und kommst du mit der Spange klar also mit essen und so hab heute voll die probleme :( hab sie seit heute morgen drin.

Lg Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dr. *** ist eigentlich ganz nett. Also zu mir war er ist immer. Manchmal etwas hektisch, aber wenn man fragen hat, kann man ihn fragen.

Was er mit Dir redet? Na, er fragt Dich im KH wie es Dir geht, beantwortet auch Fragen und so. Das hängt von Dir ab.

Also, ich habe noch gar keine Brackets drin. Nur die GNE-Apparatur, die ich jetzt rausbekomme (in paar Tagen) und dann bekomme ich die Brackets oben und unten. Normal soll nach einer GNE die Behandlung ca. 3-4 Monate ruhen, weil erst der Knochen sich neu bilden un mineralisieren muss.

Als ich die GNE rein bekam hatte ich kaum Druckgefühl. Hat mich sehr gewundert. Sprechen konnte ich binnen paar Tagen ganz gut und mit dem essen gewöhnt man sich dran. Klar, am Anfang ist das blöd, aber Du wirst Dich in paar Tagen umstellen. Für mich ist das jetzt normal und ich bin mal gespannt wie das Gefühl ist, wenn ich nächste Woche die Apparatur rausbekomme.

Wieso müsst ihr erst am Tag der OP rein? Ich musste schon montags bis 14:30 Uhr im KH sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wurde mir freigestellt ob ich am selben tag oder 1 tag vorher kommen wollte. musste bloß den tag vorher zum anästhesiegespräch.

Hab auch nur die Gaumenspange drin, noch keine brackets...hätte sie lieber n bisschen früher damit sich die lücke schneller schließt und überhaupt die zeit schneller vergeht. aber da ich oben die brackets innen haben will geht das sowieso nich. donnerstag hab ich n termin beim kfo.

Dr N. ist sehr nett finde ich, nimmt sich alle Zeit, die man einfordert und antwortet auf die ganzen Fragen.Nach der OP sagt er halt, dass alles gut is und alles besser wird und so.

Ich denke es ist normal ein wenig Druck auf den Zähnen zu haben, den die Ringe um die Zähne sind ja ungefähr wie die Separiergummis und drücken die Zähne ein wenig auseinander. Konnte auch sehr schnell sprechen außer ein paar Buchstaben wie eben das "ie" war sehr schwieirg und is bis heute nich perfekt.

Wünsch dir alles gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte die Brackets auch gerne schon früher gehabt, aber solange sich nicht genug neuer Knochen zwischen den Zähnen gebildet hat, dürfen die Zähne nicht bewegt werden. Du hast da ja kein Knochen und würdest Du mit Kraft die Zähne zur Lücke bewegen hätten sie keinen Halt und könnten ausfallen. Deswegen muss die Behandlung ja ruhen. Mit der Zeit fangen sich die Zähne an alleine zu der Lücke hin zu bewegen. Das ist ok und zeigt, das sich der Knochen bildet.

Zahlt Deine Kasse die Spange von innen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meine Kasse hat sich n ich so recht geäußert. Aber ich schätz mal nich, dass sie sie voll übernehmen werden. Ham nur Antrag auf Damon 3 eingereicht. Innen muss nochmal genau überdacht werden. Aber da meine Eltern eig wollen dass ich lingual trage, wollen sies auch bezahlen....von daher :P. muss dann wohl wie bei jeder Kasse die differenz tragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum wollen Deine Eltern dass Du Lingual trägst? Hm, aber frag doch mal was Invisalign bei Deinem KFO kostet. Denn soweit ich weiß, ist die Differenz zwischen Lingual und Invisalign nicht allzu hoch. Dann kannst Du nämlich komplett auf Brackets verzichten und hast eine komplett durchsichtige Spange. Ist doch noch besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Och ich muss sagen invisalign macht mich so gar nich an. wurd mir auch nich angeboten von daher...

Hab ja noch n paar Monate Zeit zu entscheiden was ich auf meine Zähne bapschen lass.

Meine Mutter meint halt immer, dass linugal doch einfach viel schöner wär und so...hat se ja auch recht mit :P.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah ok ich danke euch erstmal für die antworten. Ja heute hab ich mich schon etwas dran gewöhnt eig. was nur etwas blöd ist das unten die brackets am UK überall wunde stellen machen -.- aber man gewöhnt sich dran.

Ich hab eig. immer sehr angst das ich nach der OP so gar nichts essen kann und alles sehr sehr schmerzhaft ist ^-^

Lg Sandra

P.S am anfang bis zum Do fand ich Dr. N nicht sympatisch seit gestern find ich ihn aus irgendeinem Grunde nett^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du nur unten schon die Brackets oder auch oben, Sandra?

Also, es kann schon sein, dass Du nach der OP kaum essen kannst. Jeder empfindet es anders, ich hatte auch mehr Probleme als andere. Am Anfang ging nur Brei und Suppe. Es wird besser, aber Du brauchst Geduld. Ich konnte anfangs auch nicht mehr abbeißen und nachdem die Taubheit in der oberen Zahnreihe weg war, hatte ich beim Zähneputzen ein leichtes Ziehen in den Zähnen, gerade vorne. Das war aber nur beim putzen. Dr. N. sagt aber, dass auch dies normal ist, weil die Nerven gereizt sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hast Du nur unten schon die Brackets oder auch oben, Sandra?

Also, es kann schon sein, dass Du nach der OP kaum essen kannst. Jeder empfindet es anders, ich hatte auch mehr Probleme als andere. Am Anfang ging nur Brei und Suppe. Es wird besser, aber Du brauchst Geduld. Ich konnte anfangs auch nicht mehr abbeißen und nachdem die Taubheit in der oberen Zahnreihe weg war, hatte ich beim Zähneputzen ein leichtes Ziehen in den Zähnen, gerade vorne. Das war aber nur beim putzen. Dr. N. sagt aber, dass auch dies normal ist, weil die Nerven gereizt sind.

Danke dir Lippi ja ich glaube jeder Mensch ist ja anders im schmerzempfinden.

Ich habe erstmal nur unten die Brackets habe heute Bilder reingestellt kann sie dir hier auch nochmal zeigen :)

post-850-130132816475_thumb.jpg

Hoffe es ist scharf genug die qualität der Bilder. Kann mir eig. jemand sagen was das genau für Brackets sind gibt ja verschiedene :D

Lg Sandra

post-850-130132816468_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0