Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
natila81

Implantatvorbereitung bei UK-Op

Hallo,

da während meiner KFO-Behandlung meine Nichtanlage 45 mit einem Implantat versorgt werden soll, hat meine KFO in den Kostenplan der an die KK ging, eine Implantatvorbereitung während der UK-Op vorgeschlagen. Natürlich wurde dies von der KK nicht genehmigt, und nun bin ich am überlegen wie ich es am besten mache. Mein Zahnarzt ist auch auf Implantologie spezialisert, dennoch würde ich gerne den Eingriff von einem KC vornehmen lassen.

Weiß jemand von euch ob ich dann mir das einfach separat in Rechnung stellen kann? Und würde mich dann das Implantat mehr kosten als wenn ich es komplett bei meinem Zahnarzt machen lassen würde?

LG und danke schon mal!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

ich brauchte auch Implantate für die Versorgung des UK. Nach der Ablehnung durch die KK habe ich die KK gebeten, noch mal zu prüfen, dann ich war beim Gutachter und es wurde Implantate bewilligt.

Auch das habe ich vom KC machen lassen, das wird auch getrennt in Rechnung gestellt.

Wenn Du noch Zeit hast, ist es sicher sinnvoll, auf deine Sitation noch mal bei der KK hinzuweisen und dass es nicht um Zahnersatz geht, sondern um KFO.

Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0