Sven1983

Zahnverlängerung

Hallo Ihr Lieben

meine OK Schneidezähne sind zu kurz, nun hat man mir eine Verlängerung mit Kunststoff ans Herz gelegt.

Kennt sich da einer aus:

- was genau da gemacht wird

- wie lange hält sowas

- Risiken "Ich denk da nur an Karies unter dem Kunsstoff"

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Ihr Lieben

meine OK Schneidezähne sind zu kurz, nun hat man mir eine Verlängerung mit Kunststoff ans Herz gelegt.

Kennt sich da einer aus:

- was genau da gemacht wird

- wie lange hält sowas

- Risiken "Ich denk da nur an Karies unter dem Kunsstoff"

LG Sven

Wuerde mich auch interessieren...

Hab dasselbe Problem mit Schneidezaehnen rechts - sie sind von Natur aus zu kurz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Xenia

Dann sind wir ja schon zwei. :726:

Ich werd den Eulert (mein KFC) mal darauf anquatschen, wenn ich wieder Reden kann, nach der OP.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir wurde mal ein Prämolar mit Kunststoff aufgebaut- das war so eine Masse, die wurde einfach auf dem Zahn geschmiert, mit UV-Licht gehärtet und geformt. Gehalten hats jeweils so etwa ein, zwei Jahre, dann ist dieses Stück beim Essen abgegangen. Karies hat sich in der Zeit aber nicht drunter gebildet.

Ob das jetzt an den Schneidezähnen genauso gemacht wird weiss ich nicht, aber meine Schwester hat sich eine Ecke von ihrem Schneidezahn abgeschlagen und das wurde zunächst auch versucht mit Kunststoff zu ersetzen- war so etwa 4x4mm groß. Das hat aber nicht gehalten und schlußendlich hat sie eine Krone bekommen. Aber wie gesagt, ob man das bei einer Zahnverlängerung auch so macht, keine Ahnung.

Liebe Grüße,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe (im Vergleich zu meinen Frontzähnen) relativ kleine, kurze Backenzähne (besondern im Oberkiefer). Mein KFO meinte, man könnte das Zahnfleisch ein bißchen entfernen, sodass die Zähne dann "länger" wirken würden. Zuerst war ich geschockt, weil ich dachte, ich lass mir doch nicht einfach Zahnfleisch zurückschieben. Aber irgendwie denk ich jetzt drüber nach und würde es ästhetisch schöner finden.

Ist das denn risikoreich?

Ich habe bereits einen Zahnfleischrückgang an einem Backenzahn oben, und (soweit ich das jetzt mit Zahnspange beurteilen kann) sieht es besser aus als meine kleinen Stummelchen-Zähne......

was meint ihr?

LG!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna

Du hättest das ruhig in meinem Tread (wie schreibt man das Wort richtig :cry:) reinschreiben können, weil es wohl das selbe Problem ist.

Naja, vielleicht kann das Tanja oder Rainer mal da hin schieben.

Ich hoffe mal das einer dir hier helfen kann und mir natürlich.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Schwägerin hat das vor ca. 7 Jahren im Frontzahnbereich "machen" lassen. Nun meine ich mich zu erinnern, dass das Zahnfleisch nicht zurückgeschoben, sondern - wie sagt man - "verödet" wurde.

Habe leider damals nicht so recht zugehört :oops:

Ich muss allerdings sagen es sieht gut aus und sie hatte auch keine Probleme.

Wenn Du allerdings bereits einen Rückgang des Zahnfleisches hast, halte ich das doch für riskant.

Liebe Grüße

Beate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- was genau da gemacht wird

ganz simpel: es wird kunststoff mit einem klebesystem auf den zahn aufgebracht, geformt, gehärtet und ausgearbeitet.

- wie lange hält sowas

das hängt ganz entscheidend von der größe des aufbaus, vor allem aber von der verarbeitung des klebesystems ab. wichtig ist, dass der zahn möglichst lange geätzt wird, damit ein mikrorelief entsteht, in das der kunststoff reinfliessen kann. wenn das ordentlich gemacht wird, würde ich mal so zwischen 10 und 20 jahre veranschlagen.

-

Risiken "Ich denk da nur an Karies unter dem Kunsstoff"

wenn alles lege artis gemacht wird: keine. es wird noch nicht einmal gesunde zahnhartsubstanz entfernt, weil der zahn ja nicht beschliffen werden muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen Rainer

Danke für deine Antworten.

Wie sieht es mit abbrechen des Kunststoffes aus?

Und wieviel kostet der Spaß in etwa?

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

abbrechen tut kunststoff der neueren generation eigentlich nicht, wenn auf der füllung keine übermäßigen kontakte vorhanden sind. es handelt sich ja auch nicht um einen kunststoffberg, sondern lediglich um ein paar millimeter.

zu den kosten kann ich nix sagen, da es sich um eine reine privatleistung handelt und damit ziemlich frei angesetzt werden kann. geh einfach mal in ein paar praxen vorbei und erkundige dich danach. mach dich aber auf grosse diskrepanzen gefasst ;)

und wenn du bis heilbronn fahren willst, mach ich dir's umsonst ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

meine mittl. Tochter hat sich eine sehr große Ecke ihres Frontzahnes abgeschlagen, von der Zahnkante fehlt etwas mehr als die Hälfte.

Dieser Zahn wurde mit Kunstoff wieder aufgebaut. Anfangs brach dieses Stück immer wieder ab, erst der Aufbau durch einen anderen Zahnarzt hält schon seit ca. 6 Jahren. Jetzt hat sie Bräckets drauf, und bisher sind noch keine Probleme aufgetreten.

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

durch einen "Fehltritt vom Pferd" habe ich mir am äußeren Schneidezahn vor ca. 5 Jahren einmal die Ecke abschlagen lassen. Dieses ist mit Kunststoff wieder aufgebaut worden. Bisher hält es sehr gut. Dieses wurde bei mir von der KK bezahlt.

LG Kirstin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna,

ich habe meine KFO drauf angesprochen, und sie hat die Methode der Zahnfleisch auch erwaehnt. Allerdings als eine nicht zu empfehlende Methode! Sie meinte, auch Verlaengerung mit Veneers ist nicht optimal, da viel zu viel vom gesunden Zahn waere abgeschliffen. Es gibt aber noch eine Methode mit Kunststoff, da wird nur dass ergaenzt, was am Zahn fehlt. Das haelt sie fuer sinnvoll. Allerdings sagt sie, dass macht nicht jeder Zahnarzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

bei mir wurde vor jahren mal ein backenzahn mit kunststoff wieder aufgebaut, da eine kleine ecke weggebrochen war... wodurch auch immer...

kann es nur empfehlen. hält seitdem und die kk hat es auch bei mir bezahlt...

lg schnattchen:razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Xenia,

weshalb hat deine KFO die Methode mit dem Zahnfleisch "zurückschieben" nicht empfohlen??

Ich war auch erst geschockt, dass gesundes Zahnfleisch "teilweise weggemacht" werden soll, aber laut Aussage von Bracket1965 soll es ja doch nicht so schlimm sein.

Ich habe übrigens nur an einem Zahn leichten Zahnfleischrückgang. Vermutlich durch das lange Tragen der Zahnspange.

Geht der Rückgang eigentlich wieder zurück, sobald die Spange draußen ist, oder bleibt das jetzt für immer so??

Bei mir ist es eben (zumindest im Backenzahnbereich) so, dass ich dort keine Zahnverlängerung nach unten hin brauche, sondern mich nur das Gummie-Smile stört. Und mein KFO meinte eben, dass man den Zahn auch nach oben hin verlängern könnte!?!?!?!?

(Allerdings interessiert mich auch die zweite Methode mit dem Kunststoff, da ich ja relativ spitze Eckzähne habe, und die auch gleich an zweiter Stelle. Sieht ein bißchen doof aus, so als ob ich mir dort die Zähne abgeschlagen hätte.

Übrigens, mein Bruder hat auch einen Kunststoffaufbau machen lassen, aber ich hab im Moment Streit mit ihm, sonst hätte ich ihn gefragt.....

soweit ich weiß, hat ihm das aber auch die KK gezahlt, und es war vor ca. 5 Jahren, also hat auch schon ne ganze Zeit lang gehalten )

LG, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Xenia,

weshalb hat deine KFO die Methode mit dem Zahnfleisch "zurückschieben" nicht empfohlen??

Ich weiss es nicht, sie hat das nicht erklaert, nur gesagt, dass das nicht erwuenscht ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden