001Chris

Frage wegen Brackets

Hallo,

ich lese zwar hier bereits öfters im Forum, aber vielleicht kann mir jemand eine Kurzinfo wegen den unterschiedlichen Brackets (Mini-Brackets, Damon, normale Metallbrackets, Kunststoff und Keramik) geben.

Frage 1: Sind Mini-Brackets identisch mit Damon-III-Brackets?

Frage 2: Welche Vorteile und Nachteile haben die unterschiedlichen Brackets?

Frage 3: Mit welchen Kosten ist bei den unterschiedlichen Brackets zurechnen?

Frage 4: Gibt es irgendwelche Beeinträchtigungen bei den unterschiedlichen Brackets?

Frage 5: Welche Brackets werden standardmäßig von der KK bezahlt?

Frage 6: Gibt es noch andere Brackets? Wenn ja, bitte hierzu Fragen 1-4 beantworten.

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

ad Frage 1:

Nein! Minibrackets sind herkömmliche Metallbrackets, allerdings viel kleiner als normale Metallbrackets und demnach auch kleiner als Keramikbrackets (die sind größer als herkömmliche Metallbrackets).

Damon3 Brackets sind selbstligierende Brackets.

ad Frage 4:

Zum Thema Beeinträchtigung würde mir nur die Zahnhygiene und der Tragekomfort einfallen. Bei kleineren Brackets ist eine geringere Zahnfläche beklebt, daher ist drumherum mehr Freiraum, so kann man zwischen den Brackets besser putzen. Und zum Tragekomfort: einige Brackets sind scharfkantiger als andere. Bei einigen sind die Ecken und Kanten feiner abgerundet, so dass sie den Innenmund in den ersten Tagen eher weniger verletzen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, der Bogen muss ja irgendwie an die einzelnen Brackets befestigt werden. Bei herkömmlichen Brackets wir das mittels Gummis, oder Drähten gemacht (=Gummi- oder Drahtligatur), selbstligierende Brackets (wie zB Damon, Speed, etc.) haben statt dessen ein kleines Schloss bzw. Verschließsystem im Bracket eingebaut, so dass keine Gummis bzw. kein Draht benötigt wird.

Hier zB ist ein Damon3 Bracket, da sieht man den Verschluss gut:

bracketD3.jpg

Hier ein Link zu Damon3 Brackets.

Hier wird der Unterschied zu herkömmlichen Br. erklärt.

Hier zB sieht man herkömmliche Keramikbrackets mit Drahtligaturen:

zahnspange_mund.jpg

Oder hier herkömml. Metallbrackets mit Gummiligaturen:

Standard-Brackets.jpg

Hier zB mit bunten Gummiligaturen:

lst_gummis1.jpg

Google dich mal durch, es gibt so viele Informationen zum Thema Brackets! Ansonsten lass dir beim nächsten KFO Besuch alle Modelle zeigen. Da kannst du dann schauen und anfassen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich informiert bin übernehmen die gesetzl. Krankenkassen nur die ganz normalen "alten" Brackets komplett. Ich hatte Speed-Brackets, wofür wir, wenn cih mich recht erinnere, 400€ draufzahlen mussten. Ich war mit den Brackets auf jeden Fall zufrieden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also ich glaube damon3 sind auch eine art speedbrackets, sehen jedenfalls sehr ähnlich aus.

Speedbrackets gehören ebenfalls zur Kategorie Selbstligierend! Die Marke Speed war soweit ich weiß die erste bzw. eine von den ersten selbstl. Damon Brackets sind da eher neuere Ausführungen der selbstlig. Brackets, und der Verschluss ist da auch ein wenig anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe die Damon3-Brackets und bin echt super zufrieden damit. Sie sind unauffälliger(man sieht sie aber natürlich trotzdem) und sie sehen "hygienischer" aus. Allerdings nicht gnaz billig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden