orkide

GNE am 24.01 in Bad Homburg

89 Beiträge in diesem Thema

Sooo nun habe ich es geschafft und habe die GNE hinter mir,

der Termin wurde ja 2 mal verschoben, 1 mal wegen KFO, den 2. mußte ich verschieben da ich eine Mittelohrentzündung , Kehlkopfentzündung, etc. hatte dazu noch sehr heiser war und 10 Tage Antibiotika nehmen mußte,

ich hatte aber Glück und habe noch ein Termin in einer Woche bekommen,

und somit habe ich es hinter mir.

Am 23.01 morgens um 10 Uhr wurde mir diese GNE spange reingemacht,

und um ca. 14 Uhr ging ich erstmal in die Praxis von Dr. Kater , dort wurde nochmal Röntgenbilder gemacht und Blut abgenommen.

Dann sollte ich schon rüber in die Aufnahme,

dort ging eigentlich alles ziemlich schnell,

nur das ich lange auf die Narkoseärztin gewartet habe,

nach dem Gespräch mit ihr durfte ich ja nochmal das KH verlassen,

sollte spätestens um 22 Uhr wieder da sein,

morgen früh sollte ich die 1. auf dem OP Tisch sein.

Da ich in der Nähe von Bad Homburg wohne,

sind wir erst noch was essen gewesen, was mir sehr schwer fiel mit der GNE spange,

und dann war ich noch gemütlich zu hause,

und kam dann gegen 22:.. angetrödelt.

Irgendwie komisch war das ich gar nicht aufgeregt war,

bin dann ohne Tablette gut eingeschlafen.

OP TAG :

Wurde gegen 06 Uhr geweckt habe mich gemütlich fertig gemacht geduscht etc. ,

habe die KO tablette bekommen und gewartet,

gegen 07 Uhr wurde ich abgeholt und zur OP gefahren,

natürlich muste ich erstmal die Narkose bekommen,

das war aber nicht ganz leicht für die Herrschaften die haben 3 mal gestochen bis sie mal richtig getroffen haben:)))

ich dachte die sind professionell:))

Ich weis nur das mir schwindlich wurde und ich nur noch gehört habe jetzt bekommen sie bischen Sauerstoff, und w e g war ich......

bis ich meinen Namen hörte und ich sofort wach war,

meine erste frage schon alles vorbei... und haben sie mein weisheitszahn gezogen????

Was für blöde fragen eigentlich.....

dann war ich wieder weg,

dann fragte ich wer hat micht operiert Herr Kater?

Die Dame sagte muß ich mal gucken sag ihn gleich bescheid, doch sie hat nichts gesagt,

dann wurde mir plötzlich schlecht ich machte ein zeichen und hatte die schale vor mir:))

ein bischen Blut rausge......

und fertig wars, die meinten ach ja das ist normal das blut ist wohl noch stecken geblieben....

Ich war wieder weg.....

und irgendwann war ich wieder wach da sagte jemand so wie gehts ihnen? Gut,

dann sagte er ok wie spät haben wir es ich sagte 10:45, dann sagte er ok sie sind fit sie kommen dann in ihr zimmer, und somit kam ich auf mein Zimmer.

Ich dämmerte noch vor mich hin und her, bekam schmerzmittel etc. so gegen 13 Uhr war ich dann ziemlich wach, so das ich schon sms schreiebn konnte und sogar telefonieren konnte:)))

Um 13: 30 kam die Bettnachbarin dran ihr wurden die Schrauben entfernt.

Die OP hat wohl nur 20 min gedauert,

es war meine 1 OP und somit meine 1 Narkose in meinem leben, ich würde sagen ich habe es gut vertragen. Für den 1 Tag fühlte ich mich auch schon sehr Fit und war auch nicht angeschwollen, es kamen noch 2 Bettnachbarn und wir haben eigentlich auch viel geredet auch wenn das mit dem reden nicht so jut jeklappt hat:)))

1 TAG nach OP

Nachts bekam ich noch Schmerzmittel,

mein Kreislauf war immer sehr niedrig,

und ich fing an zu schwellen oh man es ging gut los:))

Diese Kühlgeräte die man von Bad Homburg wohl gewöhnt ist gibt es nicht mehr, da diese Geräte wohl in einer Studie sind, es bekommen nur die die auf der Intensiv liegen und in einem 2 er Zimmer sind dieses Gerät, es wird wohl getestet ob es wirklich hilfreich ist,

wir bekamen nur diese kühl Umschläge,

die man immer nass machen mußte, fand ich nicht sehr toll, bischen eis hätte mehr geholfen, aber nun gut..... die werden schon wissen warum das so ist, auserdem war inder mitte so ein knoten der genau unter die Nase kam, also genau auf die Schnittwunde, wie schlau gemacht:))))

Es kam keiner von den Ärzten zur Kontrolle, fand ich schon bischen merkwürdig, so wußte ich auch nicht, wodran ich bin, ob ich schon drehen soll etc.,

laut kfo sollte ich schon drehen, aber ich wußte ja nicht wie nun alles verlaufen ist...

Dann fragte ich die Krankenschwester die eine sagte keine Ahnung bin nicht der Arzt, die andere sagte neeee auf kein Fall warten sie morgen auf den Arzt....

2 Tag nach der OP

Natürlich wieder sehr früh geweckt worden,

da ich dann nicht mehr schlafen konnte, bin ich einfach duschen gegangen und hab mich fertig gemacht, da ich heute nach der Visite nach Hause darf,

die Visite kam um ca. 11 Uhr, er guckte und sagte nur alles ok, und ich fragte wieder wann darf ich drehen, ja erst nächste woche,

als ich dann sagte ja aber die kfo sagte ab sofort, dann sagt er ja dann ok ab sofort, dann sagt er nee lieber nicht fragen sie am Montag ihren Kfo....

also ich kam mir öfters vor wie aufn Basar hier im KH, vielleicht wiel ich es einfach so nicht kenne...., oder halt zufall....

Ok alles gut ich durfte nach Hause, Gottseidank, aber leider ist damit nicht alles schon vergessen und erledigt....

ab dem 2 tag gingen meine Schwellungen richtig hoch, schmerzen fingen auch an so leichte druckschmerzen, ist wohl alles sehr normal, habe am Donnerstag Termin beim KFC und KFO, dann werden ich ja mehr erfahren, hoffentlich.:)

Habe meinen Kfo angerufen heute soll doch erst ab Mittwoch drehen....

So Fazit allgemein:

Bin froh das ich es entlich angefangen habe, schade das ich es so lange vor mich geschoben habe.

Es ist nicht schlimmer als ich es mir vorgestellt habe.

Klar ist es sehr sehr Gewöhnungsbedürftig allein die Gaumenspange ist unangenehm, aber man gewöhnt sich echt an alles,

bin froh die erste hürde überstanden zu haben, und hoffe das der Rest auch schnell und gut über die Bühne geht.

Das Krankenhaus finde ich nicht super toll,

finde ich auch nicht freundlicher als irgendein anderes KH Personal, manchmal sogar ziemlich unfreundlich, auser die Nachtschwester war sehr nett, das muß man ihr lassen, weis leider nicht wie sie heißt , etwas älter mit kurzen grauen Haaren,

die fanden wir alle im Zimmer nett, also mus was dran sein:)))

Ansonsten fand ich es schon etwas mehr oder weniger Fliesbandarbeit,

also keiner weis von keinem bescheid, z.b keiner weis warum keine Visite kommt, wann sie kommt, oder ob sie kommt,

keiner hat ne info über irgendwas,

also ich fand es schon sehr schwach, also kein Arzt keine Info, pech gehabt, und die Krankenschwestern sind keine Ärzte also woher sollen die es wissen, nicht wahr, ich dachte es wird so ne Art ordner über jeden Patient geführt, das war wohl mallll, ach die guten alten Zeiten....

So überfordert waren die auch nicht jedesmal wenn ich eine Krankenschwester gesucht habe, waren die in ihrer Küche, lesen , essen etc...

Nun gut das ist meine Meinung,

ich bin einfach nur froh das alles vorbei ist.....

hoffe es geht nur noch Bergauf heute waren die Schwellungen schon etwas weniger:roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Orkide

Glückwunsch zur überstandenen OP. :-)

Bei mir wurde auch erst am 4. Tag Post-OP gedreht. (hatte meine GNE am 21.01.) Ich denke mal, sie müssen etwas warten, bis alles ein bisserl verheilt ist.

Weiterhin alles Gute und schnelles Abschwellen

lg Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der OP wurd ja bestimmt auch schon n paar mal aufgedreht. Also bei mir wurde in der OP 6x gedreht, das war dann halt für die nächsten 3 Tage gemacht (musste 2x den tag drehen). Der Mund muss sich ja auch erstmal n bisschen beruhigen mit den Nähten und allem. Und die Mundöffnung is ja nun auch nich so klasse, dass man alleine so gut drehen kann. is beim 1.mal ja eh erstmal ne fummelei obs so richtig klappt.

Fein, dasses dir soweit gut geht und du alles top überstanden hast :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Orkide,

glückwunsch zur ersten überstandenen OP!!!!

Die Nachtschwester mit den grauen Haaren, fand ich damals auch super nett. Mit den anderen Schwestern hab ich die gleiche Erfahrung gemacht wie du. Allerdings mus man sagen, dass das Bad Homburger Krankenhaus allgemein keinen guten Ruf hat, daher hab ich mich damals schon darauf eingestellt, dass die Pflege und Betreuung nicht so toll wird. Das mit der Fließbandarbeit kann ich voll und ganz bestätigen.

Freu mich, dass es dir gut geht und wünsch dir, dass die Schwellungen recht bald verschwinden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heyoooo danke danke für die lieben Glückwünsche,

irgendwie freut man sich wenn die von hier kommen, weil man weis das ihr wist wie es einem geht was man fühlt was man durch macht etc.

Die Glückwünsche vom bekannten kreis sind ja auch sehhhr tollllllll aber irgendwie mus man den noch soviel erklären, warum hast du das gemacht und was kommt jetzt etc......

@Christina, na gut das ich nicht die einzige bin die so denkt über das KH, ich dacht ich wäre eigen, aber ich habe ja nicht zum erstenmal ein KH von innen mit Personal gesehen:)))) :roll:

klar ist der job nicht einfach, aber nun wer es nicht ab kann soll den job halt net machen,

es ist nunmal ein Pflegejob und Dienstleistung und da sollte man schon bischen Gefühl einbringen, finde ich.

1Tag nach der op fing ich an, anzuschwellen, wachte von einem kurzen schlaf mittags mit schmerzen auf, waren grad 2 Schwestern im Zimmer fragte die eine ob sie mir dieses Verband nass machen kann,

da guckt mich die andere schwester an, und sagt na sie können ja wohl schon laufen,

ich so ja kann ich deshalb mach ich ja auch alles schon selber , aber grade fühl ich mich nicht so gut,

aber gut wenn es nicht ihr job ist und sie es nicht machen wollen dann lassen sie es.

Also echt wozu bleib ich im KH und zahl noch geld dafür,

wenn die ein nicht mal helfen wollen???

Liegen kann ich auch zu hause.......

Dafür brauch ich nicht im KH zu bleiben, wenn man die Pflege nur am ersten Tag bekommt.

Also habe schon bessere KH gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also die Nachtschwester mit den grauen Haaren war wirklich super. :-) Welche von den ganzen Schwestern mir von der Art her nicht so gefiel war diese etwas stabielere mit den Schulterlangen blonden Haaren. Die sah immer etwas genervt aus. Aber ansonsten die jüngeren Schwestern fand ich eigentlich ganz nett! Auch den Pfleger, der öfter mal herumläuft den mit der Brille fand ich nett. Kam sofort und brachte mir einen Lappen, da ich kurz nach der GNE etwas Nasenbluten hatte...

Aber ansonsten habe ich eigentlich keine KH Erfahrungen, also auch keinen Vergleich!

Ansonsten freut es mich sehr, dass du alles gut überstanden hast! Das gefühl in den Zähnen kommt bald wieder, keine Sorge! Ich hatte z.B. bei der GNE überhaupt keine Schmerzen, fühlte mich auch sofort wieder fitt und stand alleine auf um zur Toilette zu gehen oder so.

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo orkide,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP!

Ich seh gerade: 24. 01.? Dann hätten wir uns ja eigentlich über den Weg laufen müssen. Ich war just an diesem Tag mit der Plattenentnahme dran. Schade.

Diese Kühlgeräte die man von Bad Homburg wohl gewöhnt ist gibt es nicht mehr, da diese Geräte wohl in einer Studie sind, es bekommen nur die die auf der Intensiv liegen und in einem 2 er Zimmer sind dieses Gerät, es wird wohl getestet ob es wirklich hilfreich ist,

wir bekamen nur diese kühl Umschläge,

Oh Mann, das ist aber wirklich eine Schweinerei! Ich dachte, die Kühlmaschine sei da jetzt Standard! Und auf meinem Zimmer gab's noch ein solches Gerät (ja gut, war auch ein Zweibettzimmer).

Es kam keiner von den Ärzten zur Kontrolle, fand ich schon bischen merkwürdig, so wußte ich auch nicht, wodran ich bin, ob ich schon drehen soll etc.,

laut kfo sollte ich schon drehen, aber ich wußte ja nicht wie nun alles verlaufen ist...

Ja, DAS hat mich diesmal auch etwas gewundert: Bei meinen beiden letzten OPs (GNE und Bimax) ist irgendwann nachmittags Dr. Kater vorbeigekommen und hat erzählt, wie's gelaufen ist. Diesmal war gar nichts. Hat mich auch etwas gewundert, aber ich hab' dann gedacht: Plattenentfernung ist vermutlich "Kleinkram", da machen die's vielleicht nicht.

Natürlich wieder sehr früh geweckt worden,

da ich dann nicht mehr schlafen konnte, bin ich einfach duschen gegangen und hab mich fertig gemacht, da ich heute nach der Visite nach Hause darf,

die Visite kam um ca. 11 Uhr, er guckte und sagte nur alles ok, und ich fragte wieder wann darf ich drehen, ja erst nächste woche,

als ich dann sagte ja aber die kfo sagte ab sofort, dann sagt er ja dann ok ab sofort, dann sagt er nee lieber nicht fragen sie am Montag ihren Kfo....

also ich kam mir öfters vor wie aufn Basar hier im KH, vielleicht wiel ich es einfach so nicht kenne...., oder halt zufall....

Also auch das war bei meiner GNE definitiv anders: Ich hatte auch die Order von meinem KFO, sofort mit dem Drehen anzufangen, aber da ist mir dann beim Entlassungsgespräch klipp und klar gesagt worden: Eine Woche erstmal in Ruhe lassen.

Ansonsten fand ich es schon etwas mehr oder weniger Fliesbandarbeit,

also keiner weis von keinem bescheid, z.b keiner weis warum keine Visite kommt, wann sie kommt, oder ob sie kommt,

keiner hat ne info über irgendwas,

Also nach meinen bisherigen Erfahrungen mit dem KH Bad Homburg war das, was Du erlebt hast, schon etwas "unterdurchschnittlich" - bei meinen beiden letzten OPs war's definitiv besser. Keine Ahnung, was da los ist.

Na, dann erstmal noch ganz herzlich gute Besserung und schnelles Abschwellen!

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Tanja,

du ich find für meine erste OP in meinem leben war und bin ich auch ganz fit,

bin auch beim ersten mal gleich allein auf WC,

und hab so einiges gemacht,

aber ich es gab auch zeiten wo man sich halt net so fühlt, allein wenn man ne grippe hat und liegt ist man manchmal schwach, und da kann keiner erwarten das man nach ner op sooo fit ist wie ein Turnschuh, oder irre ich mich????

Ich hatte ein Kreislauf vo 85 zu 60 klar ist einem dann mal schwarz vor augen,

allein zu erwarten das man in einem Tag fit sein mus ist schon schlimm, gut die sind dort abgehärtet aber das ist ja das schlimme, man mus sich fast schämen sich nicht fit zu fühlen,

die eine junge Schwester sone blonde will ihren Namen nicht nennen, war in unserem Zimmer, und als sie raus ging sagt sie kommen sie zu mir ins Zimmer damit ich die Infusion Nadel rausmachen kann,

heeee dachte ich mir nur, du dumme ey das ist dein Job, es ist nicht mein Job im KH km zu schlagen,

also dat fand ich schon dreist, dann bin ich hin und hab mal so auf ihren Namen geschaut und mir gemerkt, das hat sie gemerkt, und

aufeinmal wurde sie etwas netter,

aber was nützt es bei den nächsten patienten ist wieder das selbe.

@Kristian, danke danke, d.h wir sind uns fast über den weg gelaufen ?

Du hattest deine OP auch am 24.01???

D.h dann warst du der 2 mit der op kann es sein????

Hoffe das bei dir auch alles gut gelaufen ist....

und sei froh duuu hast jetzt alles hinter dir, tolllll....

also kann ich so verstehen das du es bestätigst was ich hier schreibe über das KH?

Ist doch schon etwas seltsam ne, gerade wenn du es auch anderes kennst von denen???

Ich galub da ist irgendetwas im laufen, die Krankenschwestern haben sich auch immer wieder über die Ärzte aufgeregt ,

so vonwegen naja woher sollen wir wissen wann da jemand kommt, oder wenn ein Arzt anrief um zu fragen ob schon einer seien kollegen da war, sagte die Kschw. naja was rufen die mich an ,

sollen die das doch unter sich kären etc....

ich glaub die haben untereinander probleme, trotz alledem die sollen nur ihr job machen,

und die hatte echt viel freiraum immer saßen die in ihrem raum und waren am essen lesen etc.

nicht das ich denen das nicht gönne, aber hallo......

aja da war ein pfleger son jungcher der war auch ganz nett....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Orkide,

nein, da bist du nicht die einzige. Es gibt einen Spruch in Bad Homburg über das Bad Homburger Krankenhaus, der genau das ausdrückt, was du gesagt hast. (Nennen möchte ich ihn hier lieber nicht):mrgreen: . Allerdings hab ich schon gehört, dass andere Abteilungen im Bad Homburger Krankenhaus noch "schlimmer "sein müssen. Wenn ich persönlich damals ganz schlimm und unfreundlich fand, war dieser schwarzhaarige Arzt. Ich weiss leider nicht mehr wie der heißt..Als ich ihn fragte, warum mein OK so weit vorne steht, meinte der doch glatt, "ja, wir haben ja auch nur den OK operiert" Vielleicht war es auch nur ein Scherz, aber mir war damals nicht zu lachen zumute. Als ich dann fragte, was in meiner Akte steht, meinte der doch gleich.. "Ach ja, die Akte.. Die hab ich jetzt nicht dabei"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sag mal meinst du den Arzt der Dunkle Haare hatte und auch etwas dunkler Typ ist?

Also ich glaub so ein blöden scherz brauch keiner in so einem Momment grad auch noch du , wo dann eh alles schief lief, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kenne zwei dunkel haarige Ärzte.

Der eine ist Dr. Maurer, scheint aber neuer dort zu sein und der andere Dr. Edelmann und die waren beide sehr nett! Von daher kann ich das nicht bestätigen!

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube Dr. Edelmann war es, denn den Namen Dr. Maurer hab ich noch nie gehört, scheint ja wie du sagst auch recht neu zu sein.

Freut mich, dass du bisher so gute Erfahrungen gemacht hast!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee die beiden meinte ich nicht, davon abgesehen ich fand den Arzt so auch ganz nett, aber nicht wirklich sehr wissend, war nur schnell husch husch.

Kam am Samstag kurz rein und führte mit jedem ein 2 min gespräch.

Und nicht mal wirklich informatif.

Naja gut also fazit, alle die am nächsten Tag die visite von dr kater haben, haben glück:))))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Orkide,

herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP und weiterhin alles Gute wünsch ich dir!

hallo christina,

wollte dir grad eine PM schicken, nur leider ist dein Posteingang voll.

LG, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von mir auch herzlichen Gückwunsch, meine GNE ist auch noch nicht lange her (Bericht folgt noch). Allerdings finde ich die Angelegenheit kein Spaziergang. Schon die Apperatur ist nervig, das ganze Essen hängt drin, die Zunge schmerzt vom rauhen Metall. Die OP an sich ist nicht schlimm, aber Wund und Druckschmerzen hat man länger und somit fühlt man sich nicht fit. Ich habe 9 Tage Schmerzmittel genommen. Drehen sollte ich laut Kfo auch gleich, jedoch nach Rücksprache mit den OP Ärzten hab ich dann doch erst nach einer Woche begonnen.

Eigentlich sollte man nach 8 Tagen wieder Nudeln und anderes weiches Essen können , aber der Druckschmerz ist so doll das ich das lieber sein lasse. Die Schwellung hatte ich noch 14 Tage lang und wann bitte kommt das Gefühl in den Schneidezähnen wieder? Hat jemand Tipps zum "Kauschmerz" von weichen Nudeln etc. ist das normal, was kann man noch Essen und wann verschwindet die Schwellung endgültig?

Gruß

Lili

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@lilli danke erstmal und dir auch herzlichen Glückwunsch und gute Besserung.

Wo wurdest du denn operiert?

Also ich kann schon Nudeln essen aber hab danach schmerzen,

Schmerzmittel hab ich nur die Zeit im KH bekommen und genommen,

dieses gefühl in den vorderen Zähnen finde ich auch super scheisse, ist es ein schmerz ist es ein druck man kann es nicht zu ordnen, aber zu unterschätzen ist es auch nicht.

Ich denke manchmal das ich fit bin, und wenn ich anfange mich anzustrengen so halt putzen saugen etc...

dann wird mir schwindlig und ich merke das ich dann voll schwach bin ,

also lieber noch ruhen glaube ich oder????

Komisch das bei dir die schmezrne so lang dauern lilli...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo orkide,

@Kristian, danke danke, d.h wir sind uns fast über den weg gelaufen ?

Du hattest deine OP auch am 24.01???

D.h dann warst du der 2 mit der op kann es sein????

Hoffe das bei dir auch alles gut gelaufen ist....

und sei froh duuu hast jetzt alles hinter dir, tolllll....

Ja, stimmt, ich war in dem Tag der zweite. Und es ist alles gut gelaufen! Schwellung ist schon fast wieder weg (mir ist heute gesagt worden, ich würde fast wieder normal aussehen).

Ich hoffe, Dir geht es auch schon wieder besser! Wird's denn mit der Schwellung schon weniger?

also kann ich so verstehen das du es bestätigst was ich hier schreibe über das KH?

Ist doch schon etwas seltsam ne, gerade wenn du es auch anderes kennst von denen???

Ja, ist schon ein wenig komisch; bisher hab' ich da eigentlich alle als sehr nett und die Station als recht gut durchorganisiert erlebt. Ist schon ein ziemlicher Kontrast.

Ich galub da ist irgendetwas im laufen, die Krankenschwestern haben sich auch immer wieder über die Ärzte aufgeregt ,

so vonwegen naja woher sollen wir wissen wann da jemand kommt, oder wenn ein Arzt anrief um zu fragen ob schon einer seien kollegen da war, sagte die Kschw. naja was rufen die mich an ,

Ja, stimmt, klingt irgendwie so, als würde es da irgendwo knirschen. Merkwürdig. Was auch sonst anders war, daß am Freitagmorgen mich die _Schwester_ gebeten hat, rüber zur Praxis zu kommen. Bei meinen letzten beiden KH-Aufenthalten ist da immerhin jedesmal einer der Ärzte vorbeigekommen und hat die Patienten herübergebeten. Gut, war zwar in diesem Fall relativ egal, aber man merkte schon, daß es irgendwie ein wenig anders war.

Im OP meine ich, unter der "grünen Verkleidung" Dr. Schäfer erkannt zu haben. Ich würde mal fast vermuten, der hat an dem Tag die OPs gemacht.

Ja, dann erstmal noch weiter gute Besserung!

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kristian,

du meinst uns hat an dem Tag nicht Dr. Kater operiert?

Wie jetzt momment mal, ich gehe doch dahin wegen Dr. Kater, und dann kann es sein das mich ein anderer operiert????

Wirklich??? Das habe ich schon geahnt...

ich weis nicht wieso aber ich habe da schon sowas gefühlt, wie wann hast du den denn gesehen? Du warst doch unter Narkose? aaa als du wach wurdest vielleicht:)))

Ich hab nehmlich nachdem ich wach wurde,

die Schwester gefragt hat mich Dr. Kater operiert???

Und sie konnte nix sagen und sagte , weis ich nicht ich guck mal, und dann kam sie nicht wieder.

Ich finde man sollte schon aufgeklärt werden, find ich nicht gut sowas, denn ich gehe da hin wegen Dr. Kater wozu mach ich mich schlau und gehe zu ihm, wenn mich am ende jemad operiert den ich nie gehört habe kein bezug habe etc????

Also kann man keinem vertrauen mehr haben, nicht mal den Ärzten kann man vertrauen.

Soviel zu Bad Homburg, na coollll.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also ich hatte bei der GNE auch nachgefragt, als der Anestesist da war. Er meinte die kleinen OPs sprich GNE können durchaus auch andere Ärzte operieren. Also es kann auch bei mir möglich sein, dass es nicht Dr. Kater war, sondern jemand anderes.

Ich meine mal gelesen zu haben, dass Dr. Kater die großen haupt OPs durchführt, aber die kleinen wie ne GNE jemand anderes genau so gut machen kann!

zwar habe ich Dr. Kater vor dem einschlafen noch gesehen, da er nochmal zu mir kam, bevor ich weg war, doch ob er wirklich operiert hat? keine Ahnung, muss ihm mal ne Mail schreiben und nachfragen!

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja , gut vielleicht ist es pipifax, für die Ärzte, für mich aber nicht, und daher habe ich 2 Jahre gebraucht mich zu überwinden,

und wenn ich dann zu Dr. Kater ein vertrauen entwickle, dann will ich auch von ihm operiert werden, und wenn er es nicht macht weil es ja pipifax ist dann will ich es doch wissen?

Sehe ich das falsch leute????

Ja in paar jahren ist auch ne Bimax pipifax und dann können die Assistenzärte operieren einfachmal so, also ich versteh nicht wie man das so auf die leichte schulter nimmt es ist eine op, und nicht ohne,

na das will ich jetzt mal wissen wer mich operiert hat, ich glaub könnte auch Dr. Edelman sein, da er ein Tag vorher die Röntgenbilder kontroliert hat, und bis morgen gesagt hat.

Hmmm , naja.

Ich habs zwar hinter mir, aber kein Vertrauen mehr zu UK OP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo orkide,

@Kristian,

du meinst uns hat an dem Tag nicht Dr. Kater operiert?

Wie jetzt momment mal, ich gehe doch dahin wegen Dr. Kater, und dann kann es sein das mich ein anderer operiert????

Wirklich??? Das habe ich schon geahnt...

ich weis nicht wieso aber ich habe da schon sowas gefühlt, wie wann hast du den denn gesehen? Du warst doch unter Narkose? aaa als du wach wurdest vielleicht:)))

Nee, eher vor dem Einschlafen: Als die Anästhesieschwester noch beim Verkabeln und Zurechtmachen war, ist er kurz vorbeigekommen und hat "Hallo" gesagt. Dann hat sich der Anästhesist vorgestellt, und dann war irgendwann das Licht aus... Diesmal gab's bei mir übrigens 'ne TIVA, nix mit Gasnarkose mit Maske aufsetzen und so - keine Ahnung warum.

Aber ich war schließlich auch schon unter dem Einfluß der LMAA-Pille; das kann natürlich auch was ausgemacht haben, falls ich da schlichtweg ein Gesicht falsch erkannt haben sollte. Beschwören würd' ich's daher nicht. ;-)

Wer auch immer: Er hat's bei mir jedenfalls gut gemacht.

Ach ja: Und Dr. Edelmann hat auch zu mir "bis morgen" gesagt. Das kann aber auch schlicht heißen: Bei jeder OP assistiert ja auch jemand - das kann natürlich er gewesen sein. Gesehen habe ich ihn aber nicht.

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann dich schon verstehen, dass du wissen willst von wem du operiert wurdest. Wer will das denn nicht wissen?????? Ich persönlich finde auch, dass man das dem Patienten sagen muss, wer wen operiert. Soweit ich weiss ist Dr.Schäfer Zahnarzt. Ich wusste ganz ehrlich nicht, dass Zahnärzte GNE und Plattenentfernungen durchführen. Ich dachte der Kieferbereich ist für die MKG- Chirurgen bestimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden