ashanti

meine bimax-op

49 Beiträge in diesem Thema

Morgen ist es soweit .Ich hab schon richtig Angst.So um 10 uhr gehts los.Ich hoffe das es ganz schnell rum geht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Eva

Ich wünsche dir alles liebe für die OP, nej eigentlich nur für das Danach, von der OP bekommst eh nichts mit.

Da wirst Nerven brauchen, aber das stehst du auch durch.

Drücke dir meine beiden Daumen.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke das ist sehr lieb von euch.War oder ist danach wirklich so schlimm? Ich dachte die Op ist das schlimmste für danach bekommt mann doch medis:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eva,

ich drücke dir für morgen auch die Daumen!! Du schaffst das schon, das "danach" nimmt jeder anders wahr. Ich fand es nicht so schlimm (meine OP - Oberkiefer+Kinn) war am 25.1. und ich hab es mir tausendmal schlimmer vorgestellt. Allerdings habe ich mich von vornherein auf eine Bimax eingestellt und habe mit der "Hölle" gerechnet. Diese blieb mir dann Gott sei Dank erspart.

Also toi toi toi! :)

LG,

Agnes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So bin wieder da .Durfte heut nach hause gehen und im nachhinein muss ich sagen das ganze war ein alptraum.Ich weiss nicht ob ich das ganze noch mal machen würde

Donnerstag:6.30 ankunft Frankfurt Uni-klinik Station 10A 1 Op

Bis sich mal einer um uns gekümmert hat war es 8.30.Meine

Op sollte eigendlich um 10 uhr sein.Um 11 uhr hah ich immer

noch gewartet.Ich hatte noch kein zimmer und musste mich im

Bad umziehen und dort auch in meinem Bett warten.Ich war total

aufgeregt.Dann gings los meine LMA tablette hab ich viel zu spät

bekommen.Dann ab zum Op los gings um 12.40.Ich hatte grosse

Angst waren aber alle sehr nett zu mir.Das erste mal hab ich im

Aufwachraum auf die uhr geschaut da war es 18 uhr.Mein kc

stand neber mir und sagt als was von bitte den unterkiefer

vorschieben.Das nächste mal hab ich um 19 uhr auf die uhr

geschaut.Dann kam ich hoch auf mein zimmer.Ich war total fertig

und wollte was gegen die schmerzen haben hat der pfleger wohl

vergessen.Dann bin ich eingeschlafen

Freitag : 2 Op

als es morgens hies ich muss nüchtern bleiben hab ich schon geahnt

das da etwas nicht stimmt ich bin in tränen ausgebrochen und hab

gesagt ich will keine op mehr.Dann kam mein kc und erzählte mir was

von mein unterkiefer ist zu weit nach hinten geraten und das ist ihm

noch nie passiert.Ich hab nur gedacht toll ausgerechnet ich. Ich

hatte nur 2 möglichkeiten entwerder bis montag warten und dann op

oder sofort.Mir wurde gesagt das es sehr gefährlich wäre da ich

durch schwellung nicht richtig beatmet werden kann.Es kann sein

das ich nicht mehr aufwache.Wenn ich so darübernach denke danke

ich meinem schutzengel das ich noch hier bin.So viele ärzte waren in

meinem zimmer und jeder hat mir irgendwas erzählt. Dann war

der weg zum Op.Aber irgendwie war ich ganz ruhig.Das selbe wie am

vortag nur keiner wusste wie es ausgeht.Narkose ganz viel

Sauerstoff in die lunge das gibt zeit wurde mir gesagt und los gings

An diesem tag war ich etwa um 17-17.30 wieder in meinem zimmer

und meine mama und mein freund haben schon gewartet.Nach dieser

Op bin ich abends allein auf klo.

Am nächsten tag hab ich mir dann mal frische sachen angezogen ich hatte nämlich noch den kittel von donnerstag an und die Blutflecken darauf haben mir nicht gefallen. Am monntag wurde mir der Slint eingesetzt und das hat ganz schön weh getan.Jetzt kann ich nicht mehr reden oder richtig essen hab in der kurzen zeit 6kg abgenommen und bin froh wieder zuhause bei meinen lieben zu sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohje, ohje, du Arme!! Tust mir wirklich leid!! Das Ganze gleich zweimal!!

Das beste ist aber jetzt: du hast es hinter dir!!!! Jetzt brauchst halt noch Geduld für die Zeit danach, aber die geht auch rum!!!

Ich wünsch dir gute Erholung, schnelles Abschwellen und liebe Pflege!!

Liebe Grüße,

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

mein gott, das liest sich ja echt dramatisch...

absoluter horror diese vorstellung für mich...

wünsche dir das es schnell wieder aufwärts geht bei dir...

lg schnattchen:p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen dank das ist lieb von euch der scheiss splint macht mir zu schaffen .Ich kann nix essen hab aber richtig hunger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trotz allem du hast es überstanden! - Hast es hinter dir - wirst sehen zu Hause wirds jeden Tag besser.

Wünsch dir ganz schnelle Genesung und tapfer bleiben!

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wuensche dir alles Gute, trotz Allem was passiert ist. Hauptsache du hast es jetzt hinter dir, das Schlimmste ist ja vorbei... Ruhe dich aus und gute Besserung!

LG. Xenia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke lieb von euch meine hunde helfen mir dabei die weichen nicht von meiner seite.Aber ich werd noch ne weile brauchen um das zu verarbeiten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh je, tut mir leid, dass es so schlimm für dich war! Ich wünsche dir Gute Besserung und dass du dich schnell von dem Ganzen erholst. :)

Ein kleiner Tipp gegen den Hunger und gut für die Nerven: Selbstgemachte heiße Schokolade. Einfach Milch in einem Topf erwärmen und Schokostückchen rein (ich mische Zartbitter und Milka Vollmilch), sehr lecker! Trinke ich auch gerade und schmeckt besser als die heiße Schokolade aus den Tütchen ;)

LG,

Agnes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Besserung auch von mir,

ist zwar nicht schön was passiert ist, aber leider können solche sachen mal passieren, tut mir leid für dich, hauptsache du hast jetzt alles hinter dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eva,

wünsche dir auch ganz ganz gute Besserung!

Hört sich ja echt schlimm an, was du durchmachen musstest!

Ist denn wirklich eine Lebensgefahr von der zweiten OP ausgegangen?

Was wurde bei dir eigentlich genau gemacht?

LG, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:shock: :shock: oh gott, wurde dir das wirklich so mitgeteilt, "vielleicht wachst du nicht mehr auf"??? das tut mir echt leid für dich!! zum glück ist alles gut gelaufen!!

ich glaube ich hätte nicht so viel mut auftreiben können, und hätte einfach gesagt, lasst meinen kiefer wo er ist.. ich hätte die zweite OP wahrsch einfach sein lassen.. und danach selbstverständlich unendlich bereut..

ich wünsche dir noch gute besserung!!;)

grüsse, stephany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch allen.Bei mir wurde der unterkiefer zurück gesetzt und der oberkiefer ab und neu angestzt.Ja es wurde mir so gesagt im beisein von meiner Mama durch die schwellung wären sie nirgens mehr durch gekommen weder hals noch nase deshalb war es gefährlich.Jetzt fängt meine psyche an zu spinnen ich hab nachts alpträume und schreck im bett hoch.Aber meine grösste Angst ist jetzt das noch irgendwas nicht stimmt und ich noch mal unters messer muss.Ich finde es auch komisch das mein kc seit meiner 2 op krank ist und auch am freitag bei meinem kontrolltermin nicht da sein wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eva

Deine Geschichte hört sich gar nicht berauschend an.

Bei mir wurde der UK auch weiter als normal zurück versetzt, aber das war Absicht.

So kann man jetzt besser mit den Gummis arbeiten und das Risiko für ein Rezediv ist geringer.

Was ich nur nicht ganz verstehe, ist dein KFC Blind?

Ich meine das muß er doch bei der OP sehen, das er den UK zu weit nach hinten verlagert - sowas Dämliches, Herrgott nochmal.

Dir wünsche ich auf jeden Fall alles erdenklich gute und das jetzt keine weiteren Komplikationen auftauchen.

LG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht war der Arzt ja alkoholisiert :?

ich finde (meine Meinung) da sieht man mal, dass man sich eigentlich nur renommierten Ärzten anvertrauen sollte, also solchen, die in der Fachpresse gelobt werden oder eben, wenn man hier im Forum mindestens 4-5 positive Erfahrungsberichte liest.

Natürlich gibt es auch gute Chirurgen, über die niemand spricht, aber da geht man dann doch ein höheres Risiko ein.

Hättest du die zweite OP eigentlich auch machen können, wenn die Schwellung wieder einigermaßen weg gewesen wäre? Also nach 3 Wochen oder so? Oder musste das sofort passieren?

Wegen deiner Psyche: Du hast es doch jetzt geschafft! Und ich wünsche dir echt, dass jetzt alles gut wird!

Sei stolz auf dich, du hast echt Mut bewiesen!

Warst du denn schon bei deinem KFO? Vielleicht kann der besser beurteilen, ob jetzt alles perfekt ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war heut wieder in der uni-klinik Es ist alles in ordnung meine wunden heilen auch gut und ich hab gezeigt bekommen wie ich den splint auch mal raus machen kann.Seit gestern abend hab ich starke Kopfschmerzen und mir ist schwindelig.Ist das normal war das bei einem von euch auch so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So gestern hatte ich meinen nächsten termin in Frankfurt.Und was der Arzt das so alles von sich gegben hat hat mir nicht gefallen.Das erste war das mir nach 2 wochen das erste mal gesagt wird das ich meinen Mund beim reden nicht aufmachen soll weil es sonst passieren könnte das der ok wieder runter kommt.Na toll nach 2 wochen.Das nächste war als ich gesagt hab das ich schmerzen hab ,,ja das ganze ist schliesslich kein wellnessurlaub das müssen sie durch kinder kriegen ist auch schmerzhaft"na toll.Und dann musste ich mir noch anhören das ich dankbar sein muss das er mich so toll hinbekommen hat nicht jeder hat das glück so gut aus zu sehen.War ich vorher so hässlich?Ich hab mich dann schon gar nicht mehr getraut irgendwas zu fragen.Dann musste ich noch zum röntgen.Danach wieder zum arzt da war er dann wieder ganz normal und freundlich, denoch hab ich kaum noch lust dahin zu gehen:sad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ashanti,

so was demotiviert schon ziemlich, vor allen Dingen da nach so einer OP das Nervenkostüm auch nicht mehr das beste ist. Aber versuch es doch das nächste Mal mit Ironie, gib ihm halt Contra mit Kommentaren wie "Ob er das schon selber mal mitgemacht hat - das Kinderkriegen" oder dass "Du es unwahrscheinlich nett von ihm findest, dass er Dir vor Deiner OP nicht gesagt hat, dass er Dich soooo hässlich findet." Auf die Reaktionen wäre ich ich schon neugierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eva,

da kann ich dich aber sehr gut verstehen, dass du da keine Lust mehr hast, hinzugehen und ich an deiner Stelle WÜRDE da auch einfach nicht mehr hingehen!

Wenn du dich bei einem Arzt unwohl fühlst, kannst du jederzeit den Arzt wechseln, und dieser Arzt hat dir vermutlich schon genug angetan!!!!

Ich würde auch vom Vertrauen her garnicht mehr zu ihm gehen, weil ich absolut auch kein Vertrauen mehr in die Nachbehandlung hätte!

Ich wünsche dir alles Gute! Kopf hoch! Irgendwann geht es auch für dich steil aufwärts!!

Liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden