superpippo

Wer kennt Prognath?

Hi,

ich hab mir vorhin mal einen Termin zur Untersuchung bei Prognath angemeldet. Hört sich alles ganz interessant an.

Jetzt wollte ich wissen, ob jemand anders schon mit Prognath in München Erfahrungen gemacht hat?

HP: www.prognath.com

Ich würde mich über Antworten sehr freuen,

lg Superpippo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Das hört sich doch auf jeden Fall echt interessant an. Weil ein gutes Zusammenspiel von KFO und Chirurg is ja nun schon wichtig. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

warst Du mittlerweile bei Prognath? Falls ja, würde ich mich freuen, wenn Du mir erzählen könntest, wie Deine Erfahrungen waren.

LG

Gismo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich bin seit letztem Herbst bei Prognath mit fester Spang in OK und UK und kann nur sagen: SUPER!

Kompetent, nette Helferinnen, gute Assistenten, Labor direkt dabei, für Privatzahler gelten Kassenpreise, Termine kein Problem, alles tiptop!

Würde ich zu 100% weiterempfehlen!

Leider musste ich seit diesem Monat wechseln, da ich weggezogen bin.

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

meine Cousine ist (als Jugendliche) bei Prognath in Bad Aibling in Behandlung (rein Kieferorthopädisch) und ist damit sehr zufrieden.

Wünsche dir gute Entscheidungen.

LG, Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich war jetzt auch zu einem Beratungsgespräch bei Prognath in München und hatte eigentlich einen sehr guten Eindruck bzgl Seriosität und Fachkenntnis, da die ja sowohl KFO- als auch KFC-Behandlung machen (bzw selbst operieren).

Allerdings hat es mich sehr nachdenklich gemacht, daß mir dort gesagt wurde, daß meine Behandlung nicht von der KK gezahlt würde, da ich nur KIG 2 bin und die KK sich nur für die Zahnfehlstellungen interessieren würden (KFO 5000 Euro und OP nochmal 5000 Euro).

Von einem anderen KFO und vom KFC wurde mir gesagt, daß eine Kostenübernahme völlig außer Frage stünde, da die OP ja nötig wäre.

Da ich hier im Forum schon genug zu dem Thema gelesen habe, frage ich mich jetzt, wie kann der KFO, der ja selbst operiert und sich auskennen sollte, mich nichtmal darauf hinweisen, daß es eine Möglichkeit der Kostenübernahme bei kombinierter Behandlung gibt?

Finde ich jetzt doch wieder nicht so seriös.

Werde noch eine weitere Meinung suchen.

Viele Grüße

bergfee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden