Chelsea

Wie verbleiben die Zähne..?

Hallo,

ich bin neu hier :) und habe eine Frage. Ich trage seit ca einem Jahr eine feste Spange (od. vllt auch schon 1 1/2 Jahre?) und bin seit nem halben Jahr in logopädischer Behandlung. Meine Zähne waren schief, und mein Biss offen; nun trage ich Gummis um den Biss zuzukriegen und das ist auch gar kein Problem - u die Zähne sehen super aus, dank der festen Zahnspange.

Soweit bin ich ganz glücklich; bis auf die logopädische Behandlung. Ich hab eine Zungenfehlfunktion, ergo: wenn ich spreche, drücke ich bei dem 's' oder 'z' die Zunge gegen die Vorderzähne und generell liegt meine Zunge am falschen Platz. Ich konnte durch Übungen diese Fehlfunktion regulieren, soweit dass ich jetzt 'l,n,d,t' mit der Zunge gegen das Munddach aussprechen kann (eben dort, wo die Zunge liegen soll); und ich atme jetzt mehr durch die Nase und mein Mund ist jetzt viel öfter geschlossen.

Meine Kieferorthopädin sagte dass ich Gefahr laufe, wenn die Spange rauskommt, dass sich das alles wieder durch die Zungenfehlfunktion verschiebt, und das möchte ich natürlich nicht. Sie hat zwar gemeint nachdem die feste Spange raus ist, bekomme ich eine andre Spange die an den Zahninnenreihen angebracht werden soll... und somit die Zähne zusammenhalten soll, also die Zähne sind schonmal gesichert, glaube ich.

Meine Frage: Kann man diese Spange für immer drin behalten? Ich hab schon immer riesen Probleme mit meinen Zähnen gehabt, hab vor der festen Spange sechs Jahre ne lockere getragen ohne dass es was gebracht hat. Also, mich belastet das schon immens. Ich krieg das bei der logopädie aber nicht mit dem 's' und 'z' hin, egal wie viel ich übe :-/. Und ich hab echt Panik dass meine Zähne wieder so wie vorher werden.

Sorry dass dieser Post etwas länger geworden ist als beabsichtigt war. Aber ich würde mich wirklich über jegliche Antwort freuen!

Liebe Grüße,

Chelsea :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Kann man diese Spange für immer drin behalten? Ich hab schon immer riesen Probleme mit meinen Zähnen gehabt, hab vor der festen Spange sechs Jahre ne lockere getragen ohne dass es was gebracht hat. Also, mich belastet das schon immens. Ich krieg das bei der logopädie aber nicht mit dem 's' und 'z' hin, egal wie viel ich übe :-/. Und ich hab echt Panik dass meine Zähne wieder so wie vorher werden.

Ich denke schon, dass man den herausnehmbaren Retainer sein Leben lang tragen kann. Bei Tiefziehschiene ist beispielsweise die Position jedes einzelnen Zahnes genau vorgegeben. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass wenn man die Tiefziehschienen ein Leben lang in der Nacht trägt, sich die Zähen trotzdem wieder verschieben können. Ich glaube, dass auch das schlimmste Zungenhabit damit nicht mehr zum tragen kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey,

also den lingualretainer kannst du dein leben lang tragen, da ernicht stört und ja nihts verschieben kann... hatte auch schon einen...und das ist auch eine sichere lösung... du hattest es ja auch nicht einfachmit deiner behandlung...

wünsch dir auf jeden fall weiter hin viel glück ...

liebe grüße sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Antworten, die haben mich etwas beruhigt. Allerdings, eine weitere Frage :).

Den 'Lingualtrainer', den ich habe, das ist ein sog. 'Face-Former', den soll ich bei den Übungen tragen und dann halt nachts beim Schlafen. Das ist nicht sowas wie eine Spange. Was ich meinte, mit der Spange, ist das Etwas was ich nach der festen Spange kriegen werde... und zwar ist das nicht wirklich ne Spange, sondern so was dass man an die Zahninnenreihen bekommt; also sowas wie eine feste Spange, bloß nicht aussen sondern innen; man wird es dann nicht sehen.

Wisst ihr von was ich spreche? Sorry wenn ich mich nicht klar genug ausgedrückt habe!

Ich werde die KF-Ärztin dann selber nochmal drauf ansprechen, das ist klar. Hmm, aber ich traue mich nicht falls sie dann sagt dass ich eben diese Spange (an den Zahninnenräumen) nur für ne begrenzte Zeit tragen können werde...

Ohje ich höre jetzt lieber auf, sonst schweife ich vom Thema ab.

Für abermalige Hilfe wäre ich super dankbar!

Lieben Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was Du meinst ist anscheinend ein Lingualretainer. Der wird an der Innenseite der Schneidezähne von Eckzahn zu Eckzahn geklebt und verbleibt dort. Hier findest Du auch einige Informationen und ein Bild von dem Teilchen. Ich habe zwar noch keine Erfahrung mit einem solchen Retainer, da ich mich noch am Anfang meiner Behandlung befinde, aber hier im Forum findest Du jede Menge Informationen zum Tragekomfort etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihrs,

ich habe mich schon immer gefragt, ob man mit Lingualretainer noch Zahnseide benutzen kann an den Vorderzähnen. Hat das schonmal jemand probiert?

Lässt man die dann immer aus oder kann man die noch irgendwie dadurch fädeln?

Würde mich wirklich interessieren.

Liebe Grüße,

Chuckie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich kein neues Thread eröffnen wollte schreibe ich es mal hier rein.

Also nach meiner Gne Op ist jetzt ca. 6 Wochen her, fangen seit einer Woche meine oberen Schneidezähne an zu wackeln, der linke tut auch weh, wenn ich mit der Zunge etwas fester dran komme.

Geht das wieder weg oder wie war das bei euch nach der Gne Op ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Ihrs,

ich habe mich schon immer gefragt, ob man mit Lingualretainer noch Zahnseide benutzen kann an den Vorderzähnen. Hat das schonmal jemand probiert?

Lässt man die dann immer aus oder kann man die noch irgendwie dadurch fädeln?

Also mein Retainer geht nur über 2 Zähne, aber der liegt so weit oben, dass jegliche Zahnreinigung möglich ist. Also keine Sorge ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit den Lingualretainern habe ich Probleme.

Ok + Uk vom 1er zum 3er.

Zahnseide geht kaum, Zahnreinigung muss nach jeder Mahlzeit sein und ich beisse noch drauf, sodass ein Neuer angepasst werden muss.

Für 10 Jahre oder mehr, nervt das schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich kommt ein Lingualretainer auch nicht in Frage. Schlicht aus Gründen der Zahnreinigung und -hygiene. Was hab ich von geraden Zähnen, wenn diese dann verfaulen?! Ich habe vor nach Ende der Behandlung lebenslang eine Tiefziehschiene zu tragen. Ich habs nach meinem Behandlungsabbruch schon 2 Jahre locker 18h täglich eine Tiefziehschiene getragen und hatte keinerlei Probleme damit. Ganz im Gegenteil: Man kann damit auch noch Elemex-Gelee gezielt anwenden und unter der Schiene einwirken lassen, was besonders bei kariesanfälligen Zähnen sehr positiv ist. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was hab ich von geraden Zähnen, wenn diese dann verfaulen?!

Wie verfaulen?:roll: Aufgrund schlechter Erreichbarkeit bestimmter Zahnabschnitte bildet sich Karies und mir faulen die verbliebenen Zähne weg?

Lingualretainer stellen also ein unabsehbares Risiko für die Zahngesundheit dar, über das widerum kein Mensch aufklärt?

Es gibt keinen KFO-Behandlungsabschnitt, der mal entspannt und problemlos verläuft:200:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden