Catwoman

Hilfe gegen Schwellung

Hallo!

Hab heute den 5. Tag Post-OP (Erfahrungsbericht folgt noch in den nächsten Tagen). Kann mir nochmal jemand zusammen fassen, was gegen die Schwellung hilft? Das wäre nett. Danke und liebe Grüße

Cat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Cat!

Kühlen hilft ganz gut, und am besten Lymphdrainage musst dir allerdings von nem Therapeuten machen lassen, hilft aber ganz gut.

Ansonsten weiß ich auch nicht so genau, selbst kann man nicht soviel machen.

Liebe Grüße Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir hat man in Krankenhaus erklärt, dass Kühlen nur in den ersten paar Stunden nach der OP hilft! Hab gar nichts mehr zum Kühlen bekommen dort!!!

Mein Arzt sagte sogar, dass er mir sicher keine Lympfdrainage verschreibt!! Hab ihn nämlich danach gefagt, weil ich in hier ja nur positives gelesen habe.

Na gut, ich werd es wohl einfach aussitzen müssen :-)

LG

und DANKE :-)

PS: In Kürze folgt OP-Bericht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Catwoman,

erstmal Glückwunsch zur überstandenen OP!

ja, Kühlen hilft wohl nur die ersten Tage.

Ich kann die noch Umschläge mit Retterspitz-Lösung empfehlen (gibt's in der Apotheke). Ich bekam die ab dem 4. Post-OP-Tag in der Klinik und hab dann zu Hause noch weitergemacht. Ich hab immer einen zusammengefalteten Streifen Baumwollstoff (zerschnittenes Laken) in verdünnte Retterspitzlösung getaucht und mir dann mit nem Schlauchverband um den Kopf gebunden (Bilder siehe Link unten). Ich fand das sehr angenehm und wenn ich's mal ein paar Stunden nicht rum hatte, dann hab ich richtig gemerkt, wie das Gesicht angefangen hat zu spannen, also wie die Schwellung wieder mehr wurde.

Ansonsten könntest du evtl. noch Globuli (Arnica) nehmen, aber ob die jetzt noch was helfen weiß ich nicht.

Aber am besten hilft wohl wirklich Geduld, Geduld, Geduld...

Liebe Grüße,

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo catwoman,

mein kfc meinte auch, das kühlen nur die erste tage hilft...

sollte dann mit rotlicht meine schwellung 2x am tag a 10 min behandeln...

lg schnattchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt auch (rezeptfreie) Medikamente mit Bromelain die beim Abschwellen helfen sollen. Über die Suchfunktion hier im Forum findest du mehr dazu.

Lymphdrainagen wollte ich und habe ich verschrieben bekommen, aber die WGKK hätte sie nicht bezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die vielen Infos und Tipps!!!! Toll wirklich. Mir ist die Schwellung irgendwie das unangenehmste. Ist es euch das auch so gegangen?

Globuli hab ich genommen (habs im Forum gelesen) und laut Schwestern und Ärzten ist ja meine Schwellung gar nicht so schlimm. Ich fühl mich trotzdem, als hätt ich einen Medizinball in den Backen und am Kinn hängen!!! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oje, du arme.. mir gings auch so! ich war echt wie ein kürbis geschwollen (die ärzte meinten "mittlere schwellung") aber nach dem 6. tag ca gings rapide bergab und dann 9 tage nach der op war ich kaum noch angeschwollen. am meisten hilft halt leider ein bisschen geduld haben :(

tun dir auch die lypmphknoten weh von der schwellung ? ich hab da parkemend genommen, das hat gehlolfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja die lymphknoten tun mir auch weh, nehm auch parkemed, dass soll ja eh auch abschwellend wirken. Sag mal franka, hattest du eigentlich nach deiner OP überall gleich zahnkontakt. ich hab links keinen. ist ein bißchen komisch!!! jetzt trag ich freiwillig einen gummi links. den splint hab ich gleich am ersten post-op tag verweigert, ich hab ihn einfach nicht ausgehalten....

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Catwoman!!

1. Kühlen,kühlen,kühlen

2. Salbeitee zum spülen ist sehr hilfreich, beschleunigt die Wundheilung im Mund und beugt vor das du keine Infektion bekommst kann ich nur empfehlen.:smile:

Ich WÜnsche dir Gute Besserung!!

Lieber Gruss bella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Catwoman! Schön, dass du die OP so gut überstanden hast! Ich hatte meine OP vor drei Wochen und bin noch immer angeschwollen. Aber Fremde Leute merken dies, so glaube ich, nicht mehr. Mir wurde gesagt, dass ich Zuhause nicht mehr so oft kühlen sollte. Lustigerweise wurde mir das Kühlen auch unangenehm. Ich habe zwar so Icepacks aus der Apotheke, doch die lege ich mir etwa zwei Mal am Tag ungekühlt auf die Wange. Das hilft bei mir schon. Mein Kieferchirurg meinte, dass Lymphtrainage nur Sinn mache, wenn meine Schwellung nach zwei Wochen noch immer gleich stark sei. Unmittelbar nach der OP nütze dies nichts. Was ich von mir aus nehme sind Arnika D30-Globuli. Was auch wichtig ist, dass du viel Wasser trinkst und jeden Tag spazieren gehst.

Mein Zahnkontakt ist auf beiden Seiten gleich - aber schlechter als vor der OP. Aber deswegen ist ja auch die kieferorthopädische Nachbehandlung immer von Nöten. Den Splint würde ich, falls möglich, drin behalten, wenn dein Arzt das so möchte. Auch würde ich nicht nach Gutdünken die Gummis einhängen, sondern so, wie es dir empfohlen wurde. Gute Genesung und liebe Grüsse, Dagmar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo catwoman! nein, ich habe noch keinen guten zahnkontakt, die kfo behandlung war auch noch gar nicht ganz fertig (2 lücken sind noch nicht ganz geschlossen). aber keine sorge.. die spange hast du noch ein paar monate, da wird alles noch gemacht bis es passt! sprich mal deinen kfo drauf an, er kanns dir sicher gut erklären, was er noch genau alles macht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna!

Danke. Hab meine GNE Op gut überstanden, bin heute wieder nach hause gekommen.

Mit der SChwellung geht es soweit, ich persönlich finde es ziemlich dick, aber meine mutter nicht, der Arzt auch nicht hat mir nämlich keine Lymphdrainage verschrieben.

Naja, werde das jetzt auch mal mit den Retterspitzumschlägen versuchen, hört sich ja ganz gut an.

LG Julia

OP Bericht folgt die nächsten Tage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden