vorweg - wusste nicht wo ich die frage stellen sollte - wenns wo besser passt bitte dorthin verschieben.

hallo miteinander!

ich les immer von retterspitz umschlägen. ich dacht das wär ne mir unbekannte pflanze ... aber heut hab ich mal gegoogelt - aus reinem interesse ... ist wohl doch keine pflanze, sondern sozusagen eine mixtur aus mehreren sachen.

kann mir jemand mal erklären, was das wirklich ist - google hat mich diesmal nicht wirklich schlau gemacht.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo feigling,

ich hatte bis vor meiner Anwendung in der Klinik auch noch nie etwas davon gehört. Auch die Packunsbeilage ist nicht sehr aussagekräftig. Am meisten bietet immer noch die Seite der Herstellerfirma (http://www.retterspitz.de/de/html/heilmitt.html). Aber eins kann ich dir sagen. Ich fand das Zeug super!!! Und so wie es in der Packungsbeilage von "Retterspitz äußerlich" beschrieben steht, hilft das auch noch bei total vielen anderen Beschwerden. Ich hab noch ne Viertelflasche daheim und werde sie wohl bei größeren und kleineren Wehwehchen anwenden....

Es wirkt wohl dadurch, dass es viele saure Bestandteile hat, einige Extrakte von Heilpflanzen, freie Radikale bindet...

Ich denke, es ist eine Mixtur, an dessen Wirkung man ein bisschen glauben muss, aber mich hat's überzeugt.

Hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.

LG,

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Johanna

habe hier im Forum auch schon von Retterspitz gelesen und mich gefragt was das wohl sei. Wollte mir das mal merken für nächstes Jahr, wenn ich meine Bimax habe. Da ich aber nun 5 Wochen nach meiner GNE + UK-Distrakton auf einer Seite immer noch etwas geschwollen bin, frage ich mich, ob diese Mixtur wohl jetzt auch noch helfen würde??? Oder ist das eher etwas für ganz frische Operationen?

Leider hat der Link nicht richtig funktioniert, die Seite die aufgerufen wurde, war fehlerhaft.

lg Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nele,

danke dir für den Link :-)

Hört sich ja eigentlich ganz gut an, oder????

Hast du da zufällig auch schon Erfahrung mit gemacht?

Was "denaturierte Hühnereier" sein sollen, würd mich auch mal interessieren?

Also ich denke, ich werde mir das Zeug mal holen. Soll ja wohl auch bei Erkältungen helfen.

lg Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Feigling!

Also ich kann dir raten Retterspitzumschläge zu machen. Hatte am 14.2 auch meine GNE OP und war nach ca 4 tagen fast nicht mehr geschwollen.

Habe den Retterspitz auf ein tuch geschüttet, dies ins Gesicht gelegt und zusätzlich noch ein Eis(Kühl-) akku darauf gelegt, das mehrmal täglich, bewirkt echte wunder, zumindest bei mir.

Einziger Nachteil, trocknet die Haut sehr stark aus, wegen dem hohen Alkohol anteil der enthalten ist.

Liebe Grüße Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten!

Wenn man die Seite von Retterspitz so liest, klingt das als hättens ein Heilmittelchen für alles. Sowas macht mich immer skeptisch! Aber gut - ich werd mir das Zeug besorgen und einfach mal testen ... also bei Alltagsgeschichten - dann weiss ich obs mir was hilft und ob ichs nach der OP einsetzen werde.

Noch eine Frage ... habt ihr das unverdünnt angewendet oder in welcher Verdünnung.

Besten Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Feigling!

Also ich habe es immer unverdünnt angewendet. Normalrweiße verdünnt man es auch nicht, außer bei starker Reaktionsfreudigkeit der Haut, kannst du es verdünnen. Aber in der Apotheke könne die dir da bestimmt weiterhelfen. Denke das es so besser wirkt. Ja stimmt schon, es ist so ein "Allround" Mittel, da sehr viele verschieden Wirkstoffe darin enthalten sind.

Wie ich schon geschrieben habe, hat es bei mir super gewirkt, und war mit Kühlen und Lymphdrainage mit das hilfsreichste.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Feigling,

ich hab es immer leicht verdünnt, denn unverdünnt hat es ein bisschen gebrannt und die Haut gereizt. Aber das probierst du am besten selbst aus.

LG und viel Glück,

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden