Martin L.

Nächste Woche wird die Spange gesetzt.

hallo und grüss gott.....

habe mich endlich dazu aufgerafft, mir eine spange zu verpassen. bin 32/m.

ich habe mich auch die ganze zeit darauf gefreut und das tragen würde mir auch spass machen...kein problem.

das ergebnis zählt.

schnappschuss.jpg

viele raten mir zwar ab, aber mir gefällt der ist-zustand eben nicht....

ich war bei drei verschiedene KO und allesamt frauen. ;-)

für die letztere habe ich mich entschieden....sie hat mir auch gesagt, SIE würde es für sich nicht machen. denn sie ist gegen das kosmetische ideal und meine zähne wären gesund und das wäre wichtig. aber sie macht es..klar.

ok..hatte am montag eine abendbesprechung indem die abdrücke alt/neu besprochen wurden.

zuerst wollte sie im OK zwei zähne ziehen um platz zu schaffen. nun hat sie ihre meinung geändert und vergrössert den zahnbogen.

jetzt bin ich aber verwirrt...wenn der zahnbogen vergrössert wird, dann verändert sich auch logischerweise mein profil. und das will ich auf keinen fall.

lieber lass ich es sein..

hier sind die abdrücke....man kann sehen, das in der neuen form die zähne nahe des 70& winkel stehen und sich dadurch meine lippe nach vorne drückt.

vergleich1.jpg

seite_neu.jpg

seite_alt.jpg

inwieweit muss ich mit einer beeinträchtigung/veränderung des profiles rechnen?

gruss und danke fürs interesse

p.s. man lasse sich nicht von der verfärbung am neuen muster verwirren. ;-)

p.s. sieht man die bilder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

Zähne ziehen wäre bei dir fatal, so wie ich das sehe. Eine Verbreiterung des Zahnbogens ist ästhetisch meistens vorzuziehen. Jeder möchte doch gern ein "strahlendes" Lachen wo vel Zähne zu sehen sind. Man nennt das bukkaler Korridor. Das Gesicht wirkt voller.

Lies dir mal Beiträge zum Thema Zahnextrakion und Lückenschluss durch.

Bei einem Lückenschluss sind große Zahnbewegungen nötig, die das Parodont schädigen können und auch die Zahnwurzeln etc.

LG

FrauHolle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die antwort, frau holle.

also, erstmal habe ich meinen termin für nächste woche um 4 wochen verschoben....ich möchte sicher gehen und vorfreude haben. und das ist im moment nicht der fall.

wenn der zahnbogen vergrössert wird, dann zeigt man beim lachen mehr zähne. - leuchtet ein.

und das gesicht wirkt auch voller.

- verstehe ich ebenso.

nur möchte ich halt nicht mit einem spitzen mund rumlaufen.:shock:

die rote gestrichelte linie ist der alte bogen und der grüne dann der neue.

draufsichttz1.th.jpg

hier ist auch rot alt und grün neu...so in etwa soll das profil aussehen.

bild0540skizzeiw2.th.jpg

so gravierend scheint es wohl nicht zu sein und mache ich mir unnötig sorgen wegen meines profiles?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das nenne ich mal super Aufklärung und Behandlungsbesprechung;-)

Mir hat man vorher nicht gezeigt, wie es nachher wird. Vielleicht hab ich auch nicht genug nachgefragt.

Mit einer Verbreiterung riskierst du auf keinen Fall einen spitzen Mund. Frag mich wie du darauf kommst.

Die Aufzeichnungen (nur schwer erkennbar) lassen nichts negatives erkennen.

Was sagt deine Behandlerin zur Veränderung des Aussehens insbesondere des Mundes?

Gruß

FrauHolle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst mal Gratulation zu deiner Arztwahl! Deine KFO scheint sehr seriös zu arbeiten (das ist wirklich eine Rarität)

zuerst wollte sie im OK zwei zähne ziehen um platz zu schaffen. nun hat sie ihre meinung geändert und vergrössert den zahnbogen.

jetzt bin ich aber verwirrt...wenn der zahnbogen vergrössert wird, dann verändert sich auch logischerweise mein profil. und das will ich auf keinen fall.

Vom Zähneziehen würde ich in deinem Fall auch abraten. Dabei würde sich das Profil mit Sicherheit deutlich verschlechtern!

Bei einer Zahnbogenexpansion kommt es i.d.R. kaum zu einer Profilveränderung. Aber es kommt natürlich auf das Ausmaß und die Lokalisation des Engstandes an. Man muss unter Umständen schon damit rechnen, dass bedingt durch das nach-vorne-kippen der Frontzähne (zur Platzschaffung) die Lippe auch etwas vorgedrückt wird. Es kann hierbei zu einer geringen Verschlechterung des Lippenschlusses sowieso zu einer sehr geringen Verschlechterung der Mundästethetik kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, meine freundin, sie war beim besprechungstermin dabei und hat ne sehr gute Menschenkenntnis, meint auch, dass ich bei ihr in guten händen bin.

die KO meint, das mir die profilveränderung gar nicht auffallen wird, weil es über den zeitraum von 1,5 jahren sich verändern wird.

also ich muss auch sagen, das die obere zahnreihe an den schneidezähnen nicht abgerundet ist und mit dem neuen zahnbogen einfach ausgewuchtet zu seien scheint.

der untere zahnbogen wird ca.4 millimeter zum alten bogen weiter vorne sein....soll ich mir da sorgen machen?

ah, und noch was.....weil ich etwas überbeisse bzw. mit den oberen zähnen zu 2/3 die unteren zähne überdecke, möchte sie auch etwas korrigieren .

das würde dann so aussehen,

alt:

seitealtzl7.th.jpg

neu:

seiteneuof6.th.jpg

von vorne gesehen würde dann ein bogen entstehen, der ja wohl so auch nicht gewollt sein kann....habe diesbezüglich auch nachgefragt und sie meinte dazu, das dieses ausnivelliert wird....kann mir nicht vorstellen, wie das geschehen soll.

bogenln5.th.jpg

@caesiaflava

ah, mach mir bitte keine angst, von wegen verschlechterung der mundästhetik und solche sachen.

da verfalle ich sofort in panik. :-(

wenn ich nur wüsste, ob die skizze s.o. im beitrag, auf mein gesicht auswirkt. ich habe ein symmetrischen und eigentlich ein recht ordentliches gesicht.

ok...dann werd ich mal ein foto posten.

mit meinem aussehen bin ich echt zufrieden und daran möchte ich ja nichts ändern, sondern NUR und echt NUR an den zähnen.

fotoow5.th.jpg

ähm..in diesem beitrag sollte man 4 bilder sehen....sieht man sie auch, ja? denn ich seh irgendwie nur die hälfte. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der untere zahnbogen wird ca.4 millimeter zum alten bogen weiter vorne sein....soll ich mir da sorgen machen?

....musst du nicht!!! Das soll so sein. Du hast ja auch einen leichten Überbiss. Du schreibst ja, dass deine oberen Zähne 2/3 über die unteren beißen. Hier ist es aber wichtig, dass dein KFO die unteren Frontzähne dazu nicht protrudiert (d.h. schräg stellt oder geneigt) Die müssen nämlich kerzengerade stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und sie meinte dazu, das dieses ausnivelliert wird....kann mir nicht vorstellen, wie das geschehen soll.

bogenln5.th.jpg

Das Nivellieren ist am Ende kein Problem. Die Frontzähne sind richtig klassisch nach KFO-Lehrbuch eingestellt am Ende - typisch... M.E. würde sich de Front absenken, wenn man die Eck- und die Seitenzähne nach ußen kippt und hinten etwas dehnt - sieht auch besser aus (s.u. beschrieben)

Die Seitenzähne oben weg von den Frontzähnen unten zu den Frontzähnen.....

DieZähne sollen scheinbar an der Schneidekante abschließen. Hierzu gibt es verschiedene Meinungen. (ist auch Geschmackssache) Manche finden es schöner, wenn die Zähne gleichäßig am Zahnfleischrand abschließen.Am besten ist ja was die Natur vorsieht oder hergibt.

Ich frag mich, warum die Eckzähne immer nach innen gekippt werden. Ästhetischer sind leicht protrudierte Eckzähne. Erkundige dich mal, ob sie auch auf einen bukkalen Korridor achtet. Auf dem Modell sieht es nicht danach aus. Man könnte die BUkkalflächen der hinteren Zähne beim Lachen sichtbar machen, indem man sie nach außen kippt.

Wichtig ist, dass sie auf eine positive hohe Lachlinie achtet, da du ja ein ästhetischer Mensch bist und sehr sensibel auf Veränderungen reagierst, solltest du das optische Erscheinungsbild deines späteren Lachens mit deiner Behandlerin genau besprechen. Viele Ärzte achten da nicht drauf. DeineMundästhetik wird sich bei dir nicht negativ verändern keine Angst. Ich kann es mir nicht vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die untere zahnreihe steht dann schon gerade....soweit ich das beurteilen kann.

super... kerzengerade untere Front - so soll es sein;-)

Kompliment wie du dich dahinter klemmst, aureichend aufgeklärt zu sein und das beste für dich rauszuholen. Auch hast du vielen gegenüber einen großen Vorteil. Du bekommst jetzt schon zusehen, wie es nachher aussehen kann oder wird. Wer ist deine Behandlerin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Nivellieren ist am Ende kein Problem. Die Frontzähne sind richtig klassisch nach KFO-Lehrbuch eingestellt am Ende - typisch... M.E. würde sich de Front absenken, wenn man die Eck- und die Seitenzähne nach ußen kippt und hinten etwas dehnt - sieht auch besser aus (s.u. beschrieben)

ok, verstanden...ist diese methode das gängige verfahren dazu?

Die Seitenzähne oben weg von den Frontzähnen unten zu den Frontzähnen.....

DieZähne sollen scheinbar an der Schneidekante abschließen. Hierzu gibt es verschiedene Meinungen. (ist auch Geschmackssache) Manche finden es schöner, wenn die Zähne gleichäßig am Zahnfleischrand abschließen.Am besten ist ja was die Natur vorsieht oder hergibt.

nach meinem model, verdecken die oberen zähne die unteren ca. 1/3.

ich verstehe nicht was du damit meinst:" gleichmässig am zahnfleischrand abschliessen."

meinst du damit, da o die zähne aus dem zahnfleisch ragen oder wenn die oberen zähne die unteren zähne vollständig verdecken und damit am zahnfleisch des UK abschliessen?

Ich frag mich, warum die Eckzähne immer nach innen gekippt werden. Ästhetischer sind leicht protrudierte Eckzähne. Erkundige dich mal, ob sie auch auf einen bukkalen Korridor achtet. Auf dem Modell sieht es nicht danach aus. Man könnte die BUkkalflächen der hinteren Zähne beim Lachen sichtbar machen, indem man sie nach außen kippt.

werde diese Bukkalfläche ansprechen..ich vermute, diese fläche ist die ansicht eines zahnen. und diese soll, wenn ich es richtig verstanden habe, von vorne sichtbar sein.

Wichtig ist, dass sie auf eine positive hohe Lachlinie achtet, da du ja ein ästhetischer Mensch bist und sehr sensibel auf Veränderungen reagierst, solltest du das optische Erscheinungsbild deines späteren Lachens mit deiner Behandlerin genau besprechen. Viele Ärzte achten da nicht drauf. Deine Mundästhetik wird sich bei dir nicht negativ verändern keine Angst. Ich kann es mir nicht vorstellen.

was ist ein positive lachlinie? kann man eine negative zur positiven per bild darstellen oder kann man das auch erklären..ich kann mir darunter echt nichts vorstellen. hab auch dazu gegoogelt. ;-)

und mit dem erscheinungsbild wirst du meinen, ob es natürlich aussieht das lachen. welche unterschiede gibt es darin?

du meinst, dass du von den modellen daraus schliessen kannst, das sich meine mund- und lippenpartie nicht wesentlich verändern wird.

Zitat:

Zitat von Martin L. Beitrag anzeigen

die untere zahnreihe steht dann schon gerade....soweit ich das beurteilen kann.

super... kerzengerade untere Front - so soll es sein

das ist ja beruhigend...:P

Kompliment wie du dich dahinter klemmst, aureichend aufgeklärt zu sein und das beste für dich rauszuholen. Auch hast du vielen gegenüber einen großen Vorteil. Du bekommst jetzt schon zusehen, wie es nachher aussehen kann oder wird. Wer ist deine Behandlerin?

wem soll ich es denn überlassen, sich für mich einzusetzen, wenn nicht mir selbst?;)

und ich interessiere mich sowieso für funktionsweisen und zusammenhänge. dann ist es meine pflicht mir gegenüber, echt das beste ergebnis rauszukitzeln und den arzt auch dementsprechend zu motivieren, ein sehr gutes ergebnis zu erreichen.

wenn ein arzt einen mündigen patienten vor sich hat, wird m.E. teilweise eine grössere anstregnung unternommen um ihn zufrieden zustellen. kommt aber auf den charakter des arztes an.

die skizze hat sie mir einfach vorgelegt....ohne ein anfragen von mir. fand ich auch sehr gut.

meine KO ist die frau Dr. Gubik in Rieneck. das liegt etwa 50 km von Würzburg entfernt.

du Frau Holle, ich muss dich mit meinen ganzen fragen ja echt schon nerven und ich frage mich, wie du die ganze geduld aufbringst.....davor habe ich grossen respekt.

herzlichen dank.

hast du beruflich etwas mit zähnen zutuen?

gruss martin

p.s. an die mods...ich glaube, ich bin im falschen forum. wenn bedarf besteht, kann man es selbstverständlich in´s spangenforum schieben. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ok, verstanden...ist diese methode das gängige verfahren dazu?

Deine Behandlerin benutzt ein gängiges Verfahren. Manche "gängige" Verfahren passen aber nicht zum individuellen Typ. Wenn bei jedem die Zähne gleich ausgerichtet würden, würden wir alle das gleiche Lachen haben. Wir haben jedoch alle unerschiedliche Gesichtsmuster etc. z.B. bei einem vollen, markanten Gesicht sollte der Zahnbogen breiter wirken. Dagegen bei sehr schmalen Gesichtern passt ein breiter Zahnbogen nicht mehr. Ein Lachen wirkt voller, wenn die Eckzähne und hinteren Backenzähne nicht nach innern gekippt werden. Die Eckzäne sollten nach innen zeigen, aber müssen nicht gleich gekippt werden. Die Abbissfunktion muss auch gewährleistet sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich verstehe nicht was du damit meinst:" gleichmässig am zahnfleischrand abschliessen."

meinst du damit, da o die zähne aus dem zahnfleisch ragen oder wenn die oberen zähne die unteren zähne vollständig verdecken und damit am zahnfleisch des UK abschliessen?

Ich meine damit, dass die Zähne des Oberkiefers am Zahnfleischrand (da wo die Zahnwurzeln sind)gleichmäßig abschließen.

werde diese Bukkalfläche ansprechen..ich vermute, diese fläche ist die ansicht eines zahnen. und diese soll, wenn ich es richtig verstanden habe, von vorne sichtbar sein.

ja

was ist ein positive lachlinie? kann man eine negative zur positiven per bild darstellen oder kann man das auch erklären..ich kann mir darunter echt nichts vorstellen. hab auch dazu gegoogelt. ;-)

und mit dem erscheinungsbild wirst du meinen, ob es natürlich aussieht das lachen. welche unterschiede gibt es darin?

Hierzu folgender link:

http://www.zaehne-besterstand.de/pgs/index.php?area=1&site=6&expd=6

Du kannst dir auch einen lachenden Smiley vorstellen :-) und das Gegenteil heruntergezogen :-(

du Frau Holle, ich muss dich mit meinen ganzen fragen ja echt schon nerven und ich frage mich, wie du die ganze geduld aufbringst.....davor habe ich grossen respekt.

herzlichen dank.

hast du beruflich etwas mit zähnen zutuen?

Du nervst überhaupt nicht. Ich finds klasse, dass du das Forum nutzt, um zu rechercheren. Ich freue mich, wenn ich jemanden helfen kann. Ich hab mich sehr ausführlich mit der Thematik befasst, seit bei mir viel schief gelaufen ist. Mir nützt diese Erkenntnis nur leider jetzt nicht mehr viel, außer dass ich weiß was hätte besser bei mir laufen können. Ich hab damals zu sehr vertraut. Irgendwie ist es auch wie eine Art Therpie für mich jetzt wenigstens anderen zu helfen und sie vor dem zu bewahren, wie es mir ergangen ist. Ich hab auch einen sehr großen Anspruch an Ästhtetik, bin aber leider an jemanden geraten, für den das zweitrangig bei seiner Behandlung war. Ich bin kein Arzt, aber weiß (genau wie caesiaflava) glaube ich mittlerweile mehr als so manche KFO. Wenn du weitere Fragen hast nur zu;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es mag kein trost für dich sein, aber wenn du nur 2 personen hilfst, mit guten ergebniss aus der zahnbehandlung zu gehen, war deine geschichte nicht umsonst.

auch wenn es mir für dich echt leid tut...:-(

darf ich fragen was das war oder gibt es einen fred dazu?

und echt stark von dir, das du deswegen nicht verbitterst bist, sondern dich für die sache einsetzt.:P

zum thema habe ich jetzt das meiste soweit verstanden.....und die lachende frau in deinem link ist echt super. so will ich auch aussehen. vergleichbar als mann, klar oder? ;)

gruss und schönes wochenende:p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martin,

zunächst einmal danke für dein Geschriebenes. Wenn du mehr zu meiner Story wissen möchtest, findest du es in ein paar alten Beiträgen von mir. Ich müsste jetzt suchen. Vllt. hast du mal Zeit. Dann kannst du dich da ja mal durchwühlen. Ich habe glaub ich keinen kompletten Bericht geschrieben, sondern immer mal wieder was durchblicken lassen.

Vielleicht habe ich Glück und ich bekomme wenigstens Schadensersatz und Schmerzensgeld, was mein Anwalt derzeit bei der Haftpflichtversicherung der Behandlerin durchzusetzen versucht. Ein Gespräch dazu findet nächste Woche statt. Kannst mir mal die Daumen drücken;-)

Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende.

LG

FrauHolle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

freilich drücke ich dir alles was ich habe...:P

also ich habe eben nochmal deine beiträge angesehen...hab aber irgendwie nichts gefunden.

werde nochmal suchen..

auf ein schönes woend uns allen.:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du arme....das hört sich wirklich übel an. :-(

man man..weis gar nicht, was ich dazu sagen soll.

wie geht es dir eigentlich jetzt? konnte man noch irgendetwas retten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir geht es nicht besonders gut, wobei es mir damit schon schlechter ging. Ich war immer ein Mensch voller Lebensfreude und konnte andere damit anstecken. Dies hat sich schon sehr geändert. Ich zieh mich stark zurück, vermeide es, dass mich alte Bekannte so zu sehen bekommen.

Bisher konnte man mir nicht helfen. Ich war bei so vielen Ärzten. Durch die sehr kurzen Zahnwurzeln im Oberkiefer traut sich da niemand mehr ran. Die Frontzähne sind ja auch ein wenig gelockert. Einer hat versucht, mit Invisalign vorsichtig was hinzubiegen. Das habe ich abgebrochen, weil das nicht in die richtige Richtung ging. Dieser Mann war auch mehr an meinem Geld interessiert, als daran, mir ernsthaft zu helfen. Er hat meine Verzweiflung ausgenutzt.

Es gibt in Zürich einen erfahrenen Spezialisten, Professor Sailer, der sich spezialisiert hat auf "Extraktionsopfer" und meine einzige Hoffnung ist. Zu diesem Mann werden viele Fälle auch von Deutschlands Chirurgen geschickt, die sich selbst nicht mehr daran trauen. Er hat spezielle Techniken entwickelt, da irgendwie eine Harmonie und die natürliche Attraktivität wieder herzustellen. Ich war schon bei ihm. Er hat mir Mut gemacht, dass er opertiv es ganz gut hinkriegen kann.

Ich hatte auch schon einen Termin für eine OP im November letzten Jahres. Alles war organisiert. Ich hatte die Zusage meiner Bank zu einem Kredit, da die OP sehr teuer ist. Dann ist leider mein befristeter Arbeitsvertrag ausgelaufen und konnte nicht verlängert werden. Also habe ich den Kredit nicht bekommen und musste den OP-Termin absagen.

Jetzt bin ich auf Jobsuche und natürlich voller Ungeduld, mir endlich helfen zu lassen. Ich würde gerne jetzt die Zeit der Arbeitslosigkeit nutzen, um die OP machen zu lassen. Ich habe aber nicht das Geld.... (ein Kreislauf)

Ich denke manchmal auch über Implantate nach, weil ich spüre wie knapp die Zähne im Zahnfleisch eingebettet sind und die Stellung trotzdem unmöglich ist.

Wenn ich alte Bilder seh, dann frag ich mich immer warum das passieren musste und

das Schlimmste ist die Ungewissheit, wann und ob ich jemals wieder zufrieden sein kann, mich an meinem Gesicht und meinem Lachen und meiner Ausstrahlung erfreuen zu können.

Außerdem plane ich, Veneers auf meine Zähne bringen zu lassen, um den Zahnschmelzverlust auszugleichen und die natürliche Transluzenz wieder herzustellen und kleine Zahnstellungskorrekturen damit durchzuführen, da die Zähne nicht mehr bewegt werden dürfen. Das ist alles mit sehr viel Geld verbunden, aber für mich unheimlich wichtig.

Da gäb es so viel zu erzählen, aber das würde zu weit führen..

So sieht auf jeden Fall die Situation aus. Du bist gewarnt;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin froh, dass es noch hoffnung für dich gibt....:razz:

denn etwas entgültiges wäre wohl das schlimmste.

das ist doch schonmal was gutes...

jetzt heisst es, einen gut dotierten job zu finden und dann kann es doch auch schon fast losgehen.;)

was kostet diese op? ...und gibt es bilder von dir?

gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin auch froh zu wissen, dass es nicht endgültig ist. Diese Erkenntnis habe ich leider noch nicht allzu lange. Erst nach langen EIgenrecherchen und über dieses Forum;-)

Bilder möchte ich in diesem Forum ungern veröffentlichen aus bestimmten Gründen. Wenn dich es interessiert, schick ich dir gern welche an deine Email-Adresse. Die kannst du mir auch per PN zukommen lassen, wenn du möchtest.

Danke im Übrigen für deine scheinbar wirklich ehrliche Anteilnahme;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey frau holle,

interesse an deinem schicksal hast du ja wohl mehr als verdient. und nicht nur, weil du mich phantastisch berätst. :!:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

am montag wäre mein 1. termin zum Spangensetzen gewesen.....hab ich abgesagt. auf unbestimmte zeit verschoben.

ich glaube, ich gefalle mir so wie ich bin, doch ganz gut...oder hat mich der mut verlassen? ich weiss es nicht.

mir hat der grössere zahnbogen etwas sorgen bereitet....2 zähne weniger im OK und dafür selbe zahnbogen wäre mir wohler.

vielleicht erkundige ich mich nochmal irgendwo anders.

infos folgen.

vielen dank nochmal an euch...besonders an dir frau holle. :grin:

gruss martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden