smini_tee

sminis zahnspangengeschichte

hey ihr,

ich bin neu hier und finde das forum wirklich prima.. zwar scheint ihr alle sehr viel mehr in der materie zu stecken als ich, aber das wird sich ja vielleicht noch ändern. besonders viele fachbegriffe kenne ich noch nicht ;)

ich habe einen überbiss von 8,5mm und habe mich gegen eine op entschieden. das schien mir alles zu grausam und auch nach dem, was ich hier im forum gelesen habe ... es ist einfach übel und bei mir ja auch nicht zwingend notwendig.

ich habe mich jetzt für eine feste spange entschieden und gestern wurden zu diesem zwecke vier zähne gezogen (oben die 4er und unten die 5er).

das schlimmste war eigentlich die zeit, bis die betäubung nachgelassen hat, aber ich habe mich eigentlich gestern abend schon wieder ganz gut gefühlt.

essen ist im moment leider überhaupt nicht drin, weil ich diese gummis zwischen die restlichen backenzähne bekommen habe, mit denen kauen einfach unmöglich ist. naja, ich habe mich eben schon mit babybrei eingedeckt :grin:

freitag kommt dann die feste spange rein und ich bin mal wirklich gespannt, wie es sich damit leben lässt. ob ich noch schwarzen tee trinken kann und wie meine umwelt darauf reagiert.

die ersten blöden sprüche kamen ja schon.

aber ich habe mir felsenfest vorgenommen, damit offen umzugehen und zumindest mal kein geheimnis draus zu machen, so dass wenigstens ab freitag niemand überrascht ist.

post-2630-130132819137_thumb.jpg

post-2630-130132819139_thumb.jpg

post-2630-130132819143_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Smini,

herzlich Willkommen hier im Forum und alles Gute für die Zahnbehandlung!

Wie alt bist du?

Und wielange soll bei dir die Spange drinbleiben?

LG, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

²sascha

ich habe angst, dass sich die gummis verfärben könnten, habe davon hier und anders wo jetzt schon gelesen... das wäre dann nicht so schön.

im ok im frontbereich kriege ich keramikbrackets, die sich laut meinem kfo wohl nicht verfärben werden. mit den gummis meinte er, könnte es schon sein.

zu den sprüchen:

einige davon sind auch nicht mal böse gemeint. ein bekannter von mir, mit dem ich nciht mehr soo viel kontakt habe, hat gefragt, ob ich noch mit meinem freund zusammen bin, als wir über die zahnspange geredet haben. und dann sagte er "naja, als single wäre das bestimmt nicht so toll" ...

als würde man mit spange keinen mehr abkriegen :/ das ist halt einfach nicht schön zu hören.

²lovely

22 bin ich, und die spange soll 2 jahre drinbleiben ... *seufz*

dabei studiere ich ab september (hoffentlich) im ausland weiter.. das ist bestimmt nicht so toll, mit der zahnspange in ein neues umfeld zu kommen... aber vielleicht habe ich mich dann ja auch schon ausreichend dran gewöhnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaub sie meint die Separier gummis. die dinger die kurz vor der spange zwischen die zähne kommen um etwas platz zu machen wir die halteringe die um die zähne kommen um die spange fest zu halten....

Jo die dinger können schon ganz gut ziehen. machen halt den druckschmerz wobei der ist wenn ich ehrlich bin eher harmlos habe mit den dingern sogar das Weihnachtsessen bestritten, will dir jetzt keine angst machen aber dann warte mal ab was die feste spange so alles macht, gerade wenn der erste stahl bogen rein kommt... der wird dir dann mächtig den tag vermiesen!

Aber es lohnt sich auf alle fälle! Abgesehen von der keifer fehlstellung sind meine zähne jetzt wirklich gerade und schön anzusehen...

Das mit den dummen sprüchen. Kinder sind grausam und manche "ältere leute" werden nie erwachsen. Ich habe auch aufgrund der fehlstellung und viele andere dinge da auch meine ganz spezielle ansicht zu der gesellschaft und meinen mitmenschen...

Das mit dem ausland könnte ein problem werden....

LG

SD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo smini_tee,

mich würde mal interessieren, wie die Behandlung bei dir ohne OP genau aussieht. Welches Ergebnis hat dir dein KFO versprochen? Wie gut wird die Zahnstellung hinterher sein? Ein Überbiss von 8,5 mm ist ja recht viel, kann man das denn gut genug hinbekommen ohne OP?

Mein Überbiss ist ungefähr gleich gross, habe mich jedoch für die OP entschieden, wobei ich schon ziemlich Bammel habe. Mir hat man am Anfang auch gesagt, dass man ohne OP eine Verbesserung hinbekommt, aber es wäre nur ein Kompromiss, bzw. mit OP wäre das Ergebnis besser.

Wieso hat man dir so viele Zähne gezogen? Auf den Bildern sieht der Engstand gar nicht so schlimm aus. Ich bin froh, dass ich keinen Zahn opfern muss, obwohl alles auch ganz schön eng ist, aber ich hab das Gefühl, dass der Kiefer schon etwas breiter geworden ist. Diese Technik begeistert wirklich.

Jedenfalls wünsche ich dir viel Glück bei der Behandlung und hoffentlich wird alles genauso gut, wie du es dir wünschst.

liebe Grüße

sambamaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich meinte nicht die gummis, die sich verfärben können - sorry. sondern den drahtbogen.

also ... die separiergummis - es ist mir ein ernsthaftes rätsel, wie ihr damit kauen konntet. ich hatte dabei ernsthafte schmerzen.

die spange ist jetzt drin. es ist total ungewohnt und ich fühle mich total hässlich :( kauen geht auf der rechten seite wieder ein ganzb isschen, aber auch noch nciht so wirklich. links habe ich totale schmerzen, sobald die backenzähne aufeinander kommen. ich dachte eigentlich, dass das überall in etwa gleich weh tun sollte. aber gut. wenigstens gehts rechts.

mittlerweile sind alle zähne ziemlich empfindlich geworden, aber das ist ja ein ganz gutes zeichen. es geht also los.

@sambamaus

versprochen hat er natürlich gar nichts. er hat auch gesagt, dass das ergebnis mit op natürlich besser wird. aber er meinte, ziemlich sicher wird er ohne op den überbiss auf 4mm reduzieren können, wenn nicht noch mehr. ob es mehr wird, wird man sehen.

das hieße, dass ich mich letztlich wegen 4mm operieren ließe. und wenn der überbiss nur noch halb so schlimm ist und vor allen dingen die zähne insgesamt stabilisiert reicht mir das schon aus.

das ist es mir halt nicht wert, die ganzen risiken, die mit so einer op einher gehen. die op ist mir einfach zu invasiv.

abgesehen davon, hätte ich gar nicht die zeit für eine op, wenn ich danach 2-4 wochen einkalkuliere, in denen ich schach matt bin. außerdem ist schach matt sein und flachliegen für mich das schlimmste.

wie lange hat es bei euch gedauert, bis ihr keinen schutzwachs mehr brauchtet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich brauch das wachs immer wieder mal. Am Anfang war es natürlich ganz schlimm, da ging ohne gar nichts, mittleriweile ist es meistens ok. Wenn man mal einen Tag viel reden muss, wird es wieder schlimmer, läßt sich meist ohne Wachs ertragen, aber manchmal ist man wehleidiger, da kann es nicht schaden, alles schön auszupolstern.

Obwohl ich total Angst davor habe, habe ich mich doch für die OP entschieden. Klar, die Risiken sind nicht zu verachten, aber ich dachte mir, wenn ich schon soviel auf mich nehme, dann soll es auch gut werden. Ich denke auch, bei dir ist es nicht ganz so schlimm, wenn ich die Fotos so vergleiche, obwohl der Überbiss gleich gross ist. Dein Profil sieht doch harmonischer aus als meins.

lg

sambamaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
²-ld-silencer

wieso meinst du, dass das mit dem ausland ein problem werden könnte?

weil du normal alle 3-4 wochen zum KFO musst... Also wenn du nur 2 wochen im ausland bist dann ists egal... ABER wenn länger dann darfst du dir den stress machen und im ausland nen guten kfo suchen was ja wohl nicht einfach ist weil ich sag mal in der Türkei nen arzt bekommen der nicht im hinterzimmer arbeitet sondern mit europa standart wird wohl eher schwierig werden.... Und wenn du ganz lange im ausland bist wann wie und vorallem WO dann die OP gemacht werden soll oder kommst du dafür dann extra zurück? Naja die frage ist halt wie du das mit den KFO terminen machen willst. Oder ist das nur ein 2-3 wochen kurz trip also urlaub?

LG

SD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

²-ld-silencer

ganz langsam. wie gesagt, ich werde dort studieren. 2 jahre lang. und zwar in holland. ich habe das mit meinem kfo besprochen, der meinte, es wäre eine standardbehandlung und könnte problemlos von einem anderen fortgesetzt werden. man muss dann eben ausrechnen, ob es billiger ist, immer her zu fahren oder die behandlung dort weiterzuführen - oder möglicherweise auch in deutschland, aber dafür näher an der grenze.

außerdem hatte ich ja gesagt, dass ich dort weiter studieren werde, deswegen natürlich länger als 2 wochen. meine angst war auch eher auf die reaktionen bezogen.

²sambamaus

mein profil geht noch einigermaßen, ... es ist eher, wenn ich den mund offen habe und lache, dass ich es furchtbar finde.

außerdem sollen die zähne ja insgesamt so stabilisiert werden, dass es sich nicht zusehens verschlimmert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe einen überbiss von 8,5mm und habe mich gegen eine op entschieden. das schien mir alles zu grausam und auch nach dem, was ich hier im forum gelesen habe ... es ist einfach übel und bei mir ja auch nicht zwingend notwendig.

ich habe mich jetzt für eine feste spange entschieden und gestern wurden zu diesem zwecke vier zähne gezogen (oben die 4er und unten die 5er).

das schlimmste war eigentlich die zeit, bis die betäubung nachgelassen hat, aber ich habe mich eigentlich gestern abend schon wieder ganz gut gefühlt.

Hat man dich auch über die Nebenwirkungen von Zahnextraktionen und Lückenschluss aufgeklärt? Hat man dir auch etwas von Kieferdehnung erzählt? Du scheinst einen Schmalkiefer zu haben. Hast du irgendwelche Angewohnheiten als Kind gehabt, die dazu führten? Wieviel Raum hat die Zunge am Schluss in Ober -und Unterkiefer, wenn die Lücken zu sind?

Ich kann dich nur warnen vor negativen Folgen. Pass auf deine Zahnwurzeln auf. Der KFO soll vorsichtig arbeiten. Außerdem muss darauf geachtet werden, dass die Zähne nicht zuweit zurückgenommen werden, dass dein Profil nicht einfällt. Man kann auch die hinteren Zähne nach vorne kommen lassen, damit deine Lippen nicht einfallen.

Schau dich hier im Forum mal um was die Risiken von Extraktionslückenschlüssen sind. Dein Profil zumindest lässt zwar eine Inidikation zur Extraktion zu. Trotzdem solltest du aufpassen. (Viele, die eine Extraktion haben vornehmen lassen, weil sie Angst vor einer OP hatten, so wie ich, würden sich heute wünschen anders entschieden zu haben und sind teilweise gezwungen jetzt erst recht eine vornehmen zu lassen - dann aber beide Kiefer)

Alles Gute

FrauHolle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die zähne sind doch nun eh schon raus.

jetzt muss man einfach mal das ergebnis abwarten...

insgesamt gewöhne ich mich aber immer besser an meine spange, auch wenn sie mir nach wie vor hinderlich erscheint :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön, dass du dich so langsam an deine Einbauten gewöhnst!

Zwar tue ich mich immer schwer Vergleiche zu ziehen - allerdings bin (war)auch im "Besitz" eines Überbisses (Tiefbiss, ....).

Ich war aus mehreren Gründen nich so schlau wie du rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen. Mit 40 war's bei mir quasi 5 vor 12.

Wie sieht es bei Dir mit dem Lippenschluss aus? Ich habe damals die Lippen nur noch sehr schwer zusammenbekommen.

Auch ich habe mich gegen eine OP entschieden (es waren auch keine Zahnextraktionen notwendig), da für mich der Benefit, der mit OP zu erzielen gewesen wäre nicht das OP-Risiko "überwogen" hätte.

Ich bin jetzt nach 2 Jahren Behandlung sehr zufrieden. Mir ist (war von Anfang an) klar, dass ich auch jetzt nicht das perfekte Gebiss habe, aber 90% sind auch genial!

Ich wünsche Dir eine "erfolgreiche" Zahnspangenzeit!

Bracket

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo bracket,

warum hsat du nich eher mit der behandlung begonnen?

der lippenschluss ist bislang auch mein größtes problem. dadurch fällt die spange noch mehr auf und es sieht einfach komisch aus, erst recht beim reden. ich wurde jetzt schon mehrmals gefragt, ob das reden anstrengend sei, weil es zumindest so aussieht...

anstrengender als vorher schon, aber man gewöhnt sich ja.

wie groß war dein überbiss denn?

und noch eine doofe frage: was ist ein tiefbiss? gibt es von dir auch vorher/nachher bilder zu sehen?

liebe grüße,

smini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hallo bracket,

warum hsat du nich eher mit der behandlung begonnen?

der lippenschluss ist bislang auch mein größtes problem. dadurch fällt die spange noch mehr auf und es sieht einfach komisch aus, erst recht beim reden. ich wurde jetzt schon mehrmals gefragt, ob das reden anstrengend sei, weil es zumindest so aussieht...

anstrengender als vorher schon, aber man gewöhnt sich ja.

wie groß war dein überbiss denn?

und noch eine doofe frage: was ist ein tiefbiss? gibt es von dir auch vorher/nachher bilder zu sehen?

liebe grüße,

smini

Leider gibt es von mir noch keine Vorher-/Nachher-Bilder - das kommt aber noch! Dein Profil erscheint mir relativ vertraut :wink:

Ich kann Dich trösten - ich kann mich erinnern, dass ich bereits nach ca. 3 Monaten trotz Zahnspange meine Lippen vernünftig schließen konnte (auch nachts im Liegen). Ich spreche heute trotz Zahnspange deutlicher als vorher (vorallem das entl. TH funktioniert jetzt hervorragend).

Hast Du auch manchmal den Eindruck gehabt, dass du schlecht Luft durch die Nase bekommst?

Warum wartet man so lange? Mangel an "Leid", Geld, Zeit, .... .

Ich erinnere mich nicht, dass mein Überbiss in cm gemessen wurde ... muss mal zu Hause nachschauen.

Ein Tiefbiss liegt vor, wenn beim Zubeissen von der UK-Front fast nichts mehr zu sehen ist. Ich habe den Eindruck, dass das auch bei Dir der Fall sein könnte (kann mich aber täuschen).

Jedenfalls habe ich mir mit den UK-Frontzähnen in das "hintere" Zahnfleisch der OK-Front gebissen - das war dann schlussendlich der Punkt andem bei mir etwas getan werden musste.

Liebe Grüße

Bracket

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Leider gibt es von mir noch keine Vorher-/Nachher-Bilder - das kommt aber noch! Dein Profil erscheint mir relativ vertraut :wink:

Ich kann Dich trösten - ich kann mich erinnern, dass ich bereits nach ca. 3 Monaten trotz Zahnspange meine Lippen vernünftig schließen konnte (auch nachts im Liegen). Ich spreche heute trotz Zahnspange deutlicher als vorher (vorallem das entl. TH funktioniert jetzt hervorragend).

Hast Du auch manchmal den Eindruck gehabt, dass du schlecht Luft durch die Nase bekommst?

Warum wartet man so lange? Mangel an "Leid", Geld, Zeit, .... .

Ich erinnere mich nicht, dass mein Überbiss in cm gemessen wurde ... muss mal zu Hause nachschauen.

Ein Tiefbiss liegt vor, wenn beim Zubeissen von der UK-Front fast nichts mehr zu sehen ist. Ich habe den Eindruck, dass das auch bei Dir der Fall sein könnte (kann mich aber täuschen).

Jedenfalls habe ich mir mit den UK-Frontzähnen in das "hintere" Zahnfleisch der OK-Front gebissen - das war dann schlussendlich der Punkt andem bei mir etwas getan werden musste.

Liebe Grüße

Bracket

hallo bracket,

tut mir leid, dass ich erst jetzt zum antworten komme.

ein lippenschluss in drei monaten? oh, das wäre ja so toll!

ich merke auch, wie ich deutlicher spreche. ich muss mir wirklich mühe geben, wenn ich deutlich sprechen will, vor allem jetzt, wo noch kein lippenschluss geht. außerdem habe ich auch noch eine brücke, die bei bestimmten lauten ebenfalls hinderlich ist. aber im großen und ganzen geht es.

die leute sagen, dass sie am telefon gar nicht hören, dass irgendetwas mit meiner aussprache anders ist, wenn man mich sieht merkt man es aber schon, man sieht es halt an den mundbewegungen.

ja, ein tiefbiss liegt bei mir wohl auch vor, ich kann mich im moment aber noch gar nicht feststellen, wie der reguliert werden soll... :confused:

insgesamt gewöhne ich mich immer besser daran. ich freue mich schon auf den nächsten bogenwechsel, im moment pieksen die drähte unten nämlich sehr in die wangen und ich bin ständig auf wachs angewiesen. im moment bin ich bei meinem freund (700km von meinem kfo entfernt) und kann dementsprechend nichts machen lassen. aber mit wachs geht das schon.

trotzdem freue ich mich wie ein schneekönig auf den tag, an dem ich das ding wieder los bin. insgesamt ist es doch ziemlich hinderlich :/

liebe grüße,

smini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden