waiter

post-OP: Zahnfleischrezidiv

Guten Tag,

also meine OP ist ja jetzt schon lange her (Dezember 06 war es meine ich! ;). Es ist auch soweit alles gut gelaufen und ich bin zufrieden. Die Taubheit an der Unterlippe stört mich nicht sonderlich, auch wenn man mir damals gesagt hat, dass die natürlich wegginge.

Mein Problem ist, dass post-OP an meinen Schneidezähnen bzw. auch vorne den Zähnen das Zahnfleisch stark zurückgegangen ist. Es war mal Verdacht, dass ich vielleicht zu doll drücke beim Zähne putzen und ich eine elektr. Zahnbürste nehmen solle. Das mache ich jetzt auch schon länger, aber das es besser wird empfinde ich nicht so. Was kann man denn bei solch einem Zahnfleisch-rezidiv machen ?

Zudem ist es so, dass meinem KFO und mir aufgefallen ist, dass ich sehr zu Belägen neige, was vorher definitiv nicht der Fall war. Wieso ist das so ? Was kann man dagegen tun ? Wenn man bedenkt, dass ich vorher mir die Zähne nur 1mal am Tag und mittlerweile 2mal am Tag putze verwirrt mich das... ?!

Hilfe bitte ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Waiter

Bei mir ist auch zu wenig ZF an den UK Frontzähnen.

Mein KFC hat mir zwei möglichkeiten zur Wahl gelassen.

1. ZF Transplantation, bedeutet das vom Gaumen etwas abgehobelt wird und dann am UK wieder angenäht.

2. unter dem noch vorhandenen ZF an den Frontzähnen gehen - dieses abtrennen von den Zähnen - hoch ziehen und annähen.

Wenn ich es machen lasse, werde ich mich für das 2 entscheiden, da die Gaumenfarbe sich vom ZF unterscheidet.

LG Sven

P.S. ich weiß nicht ob es noch andere Methoden gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. ZF Transplantation, bedeutet das vom Gaumen etwas abgehobelt wird und dann am UK wieder angenäht.

2. unter dem noch vorhandenen ZF an den Frontzähnen gehen - dieses abtrennen von den Zähnen - hoch ziehen und annähen

Hey,

also von der 1. Methode hatte ich auch schon mal gehört.

Aber mal allgemein: Wie erfolgsversprechend ist dies denn ? Und billig wird es auch nicht gerade sein. Hast du da schon irgendwelche Daten zu den Kosten vielleicht ?!

@Sascha: Hmm ja, das dachte man ja auch anfangs bei mir, aber ich benutz schon lange eine elektrische Zahnbürste, die sich auch bemerkbar macht wenn man zu feste drückt, daher kann das eigentlich nicht mehr sein.

Hmm...ich werde aufjedenfall demnächst nochmal nachfragen auch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hey,

also von der 1. Methode hatte ich auch schon mal gehört.

Aber mal allgemein: Wie erfolgsversprechend ist dies denn ? Und billig wird es auch nicht gerade sein. Hast du da schon irgendwelche Daten zu den Kosten vielleicht ?!

Zum Erfolgs versprechen kann ich nichts sagen, muss ich beim nächsten mal fragen.

Was die Kosten betrifft, mein Arzt verlangt 400 bis 500 € pro Zahn (Methode 1).

Da bei mir die ganze UK Front betroffen ist, macht er mir einen Festpreis von 500 bis 1000 € (Methode 2).

So das ist mal das was mein KFC verlangt, kann aber bestimmt variieren, je nachdem an was für einen Raffke man geriet.

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut!

Überzeugt. Was sein muss muss sein. Nach dem ganzen OP-Gedöns hat man seine Zähnchen ja doch lieb gewonnen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden