Danny

Was Kostet die ganze Sache eigentlich?

Hallo!

Hab mal ne blöde Frage. Kann mir hier jemand sagen was die Behandlung in etwa (1 Jahr Vorbehandlung, Bimax, 1/2 Jahr Nachbehandlung) eigentlich insgesamt kostet?

Ich hab zwar mal kurz meinen eigenen Heil- und Kostenplan zu Gesicht bekommen, kann mich aber partout nicht mehr an die Gesamtsumme erinnern.

Ich weiß nur noch das es sich um einen niedrigen, vierstelligen Betrag handelte - was mir aber im Nachhinein sehr wenig vorkommt.

THX Danny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich hab jetzt doch mal meinen HKP rausgekramt und habe mit erstaunen festgestellt, dass die KFO-Behandlung "nur" ca. 1700,- kosten soll. Was die OP kosten soll weiß ich nicht da ich nicht im Besitz des KCH-Anhangs bin.

Mir erscheint das ganze recht billig, wenn ich es mal mit den anderen Summen vergleiche die man hier so im Forum hört?

Ich lasse alles (KFO/OP) in der Uniklinik Leipzig machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir hat die gesamte KFO-Behandlung 4700Euro gekostet. Liege damit in Österreich wohl im guten Schnitt, von der Krankenkasse bekam ich rund 550Euro refundiert, die OP-Kosten wurden von der Kasse übernommen.

Lg, Christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, so langsam fange ich an, an meinem KFO zu zweifeln: entweder hat er überhaupt keine Ahnung ;-) oder er ist einfach kein Geschäftsmann oder er kann mich nicht leiden ;-):

er hat mir keinerlei Sonderbehandlungen angeboten!!! :shock: Er hat niemals gesagt, dass ich für irgendwelche Kosten selber aufkommen muss. Es gab keine Diskussionen über Brackets, etc.

Ich habe also ganz normale Brackets im Mund, die Bögen werden mit Draht und nicht mit Gummis fixiert. Das Einsetzen der Spange hat keine zwei Stunden gedauert. Die bisherigen Rechnungen, besonders meine 20% waren nicht der Rede wert.

Und doch sind die Veränderungen in den ersten drei Monaten schon so enorm, dass der Termin für die OP im Mai schon steht. Ich fühle mich gut betreut, er war schon zweimal mit mir beim Chirurgen.

Läuft da was schief?? Kommt die dicke Rechnung erst am Ende?? :shock:;) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo vf1972,

wie wäre es, wenn du ihn mal darauf ansprichst? wenndein KFO schon zweimal beim KFO war, scheint es nicht der schlechteste zu sein. Vielleicht hat sich die Anfangsberatung bei dir nicht richtig ergeben, weil der KFO sein Vorgehen genau kennt und total Neues auf dem Markt nicht sein totales Interesse erweckt. Kann auch sein, wenn du sowenig gezahlt hast, dass du in seinen Augen nichts weiter investieren möchtest.. Fragen und ansprechen hilft da weiter. Gruß matteo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*grins* ja, ich werde einfach mal fragen, ob er mir nicht höhere Rechnungen ausstellt, damit ich ein besseres Gefühl habe... 8-) *duckundrennwech*

Sorry, ich habe heute wohl einen Clown gefrühstückt....:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, so ganz nebenbei:

Ich habe den Eindruck, dass jeder, der das unbedingt durchziehen lassen will, oder wirklich muß, 1000--2000 Euro zu zahlen hat. Und das ist dann erst der Anfang, siehe Retainer, Logopädie, Massagen jeglicher Art. Bei der Chirurgie gibt es dann Zusatzkosten in Sachen Modell-OP,( Vorbereitungen) oder Krankenhauszusatzkosten. Also bei dieser Angelegenheit muß man mit seinem Geld gut umgehen und sich richtig informieren. Ich wünsche dabei gutes Gelingen. Gruß matteo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden