venomq

op am OK fehlgeschlagen zahlt aok zweite op?

-Werbung-

-Werbung-

hallo ich habe einen beitrag der mit diesem sich evventuell sich überschneidet

http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=3602

im link wird mein problem geschildert!

1)übernimmt die aok eine zweitmeinung sofort oder muss ich irgendwelchen anforderungen entsprechen?

2)bei einer positiven beurteilung des zweiten artzes wegen der zweitmeinung dass eine op gemacht werden muss wer übernimmt die kosten

2a)die aok oder

2b)der kieferchirurg der mich das erste mal übernommen hatt?

3) muss ich ungedingt zu dem artz der mich operiert hat wenn die zweite op hoffentlich bewilligt wird?

danke für eure antworten

Zu 3) kann ich dir eindeutig sagen, dass du die Nach-OP selbstverständlich beim Arzt deines Vertrauens machen kannst, und es ist ja logisch, wenn ein Arzt etwas ver"pfuscht" hat, dass man dort keine OP mehr macht.

Die anderen Sachen werden wohl über ein Gutachten laufen, oder!?

LG, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden