Lovely_Yola

Zweitmeinung bei anderem KFO oder KFC??

Hallo,

ich wohne ja in Deutschland, und würde gerne eine Zweitmeinung von einem KFC in der Schweiz hören!

Überhaupt möchte ich mich gerne bei einigen KFO's vorstellen und sie um ihre Meinung bitten!

Wie ist das denn mit dem

1. Beratungsgespräch beim Chirurgen

und

2. mit dem Erstgespräch beim KFO ????

Zahlt das die Krankenkasse oder muss ich da erst anrufen bzw. vorbeikommen, meinen Fall schildern, und fragen/bitten, ob ich noch einige weitere Meinungen hören könnte?

(bisher war es bei mir so, dass ich beim Erstgespräch beim KFO nicht mal die 10 Euro Praxisgebühr zahlen musste, warum ist das eigentlich so? Wie rechnen die das dann eigentlich ab?)

Wäre dankbar über Antworten,

Liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Anna,

ich hatte zu Beginn Vorstellungsgespräche bei zwei KFOs (jedenfalls waren 2 geplant, bei der einen KFO bin ich wieder gegangen, nachdem ich dort wir ein zweiter-Klasse-Patient behandelt wurde). Bei der ersten KFO wurde mir gleich gesagt, dass das erste Beratungsgespräch eine kostenlose Leistung der Ärztin wäre (das war dann auch so). Bei der zweiten KFO hieß es gleich bei der Terminvereinbarung, dass das Beratungsgespräch keine Kassenleistung ist und dass sie mir eine Rechnung über 50-60 € stellen müssen. Und das war dann auch die o.g. Praxis.

Es liegt also im Ermessen des Kieferorthopäden, ob er dafür Geld verlangt oder nicht in der Hoffnung, auch einen Patienten zu gewinnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss dazu sagen, ich hab meine Behandlung noch unter-18 angefangen, also ich zahle nur die 20% Eigenanteil, die ich nach der Behandlung wieder zurückbekomme.

Schon komisch, dass dieser eine Arzt bei dir 50-60 Euro für ein Beratungsgespräch wollte.

Gibt es da einen Unterschied zwischen denen, die die Behandlung selbst tragen bzw. das Okay von der KK wegen OP,

und denen, die die Behandlung noch unter-18 begonnen haben?

UND wie ist das mit dem Ausland, also wenn ich zu dem Arzt in die Schweiz gehen wollte??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn man über 18 ist bezahlt die krankenkasse nur eine kfo behandlung in verbindung mit einer operation. also beides oder nichts :).

schon komisch geh?

nein 10 euro kriegst du nicht aber 20 euro kein problem :).

nochwas....warum willst du eigentlich auskunft über die schweiz wenn du in deutschland lebst?

also bei mir war das so dass ich meinen kieferordopäden selbst aussuchen durfte(vor der op ) , die krankenkasse mir aber für den kfc zwei hospitale zur auswahl gegeben hat.und wenn ich mich für eines entscheide um die op zu machen muss ich da bleiben....so war damals vor der op der deal.

ich habe bei meinem kfo das erstgespräch nichts bezahlt soweit ich mich erinnern kann weil ...keine ahnung erst wollte er sich des ansehen und dann sagen was ich für eine therapie brauch....dann hab ich zugesagt und des wars dann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war am Anfang meiner Behandlung auch bei mehreren KFOs zur Beratung und ein paar haben mir gesagt, wenn ich in dem Quartal schon beim Zahnarzt war und dort die 10 Euro bezahlt habe, dann brauche ich die beim KFO nicht nochmal bezahlen. Das war dann auch so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wenn man über 18 ist bezahlt die krankenkasse nur eine kfo behandlung in verbindung mit einer operation. also beides oder nichts :).

#Stimmt nicht so ganz. Ich bin schon über 18, aber mir zahlt die KK die Behandlung auch ohne OP, weil ich schon mit 17 die Behandlung begonnen habe.

schon komisch geh?

nein 10 euro kriegst du nicht aber 20 euro kein problem :).

# Wie meinst du das?

nochwas....warum willst du eigentlich auskunft über die schweiz wenn du in deutschland lebst?

# Weil ich nahe der Schweizer Grenze lebe, und die Kieferchirurg-Spezialisten alle viel weiter weg sind, ich also viele Autostunden Fahrt auf mich nehmen müsste. In der Schweiz bin ich in 10 min. Und außerdem habe ich gutes von dem Chirurg in der Schweiz gehört. Er soll nicht immer gleich auf OP aus sein, und das finde ich gut. Das gibt es auch wenig.

also bei mir war das so dass ich meinen kieferordopäden selbst aussuchen durfte(vor der op ) , die krankenkasse mir aber für den kfc zwei hospitale zur auswahl gegeben hat.und wenn ich mich für eines entscheide um die op zu machen muss ich da bleiben....so war damals vor der op der deal.

# Das finde ich sehr, sehr komisch! Sowas würde ich mir nicht gefallen lassen, wenn die KK zu mir sagt "Entweder Sie lassen sich im Krankenhaus Hinterm Berg 1 oder im KH Hinterm Berg 2 operieren" (jetzt mal zugespitzt gesagt). Aber nehmen wir mal an, du wolltest eigentlich zu einem Spezialisten gehn, und in diesen zwei KH, die die KK dir vorgeschlagen hat, wird diese OP höchstens 1mal im Monat gemacht und du hättest dorthin null Vertrauen - würdest du die OP dann machen? Ich denke, dass es bei dir nicht so gewesen ist, aber trotzdem finde ich es ne üble Frechheit, was von dir verlangt wurde.

ich habe bei meinem kfo das erstgespräch nichts bezahlt soweit ich mich erinnern kann weil ...keine ahnung erst wollte er sich des ansehen und dann sagen was ich für eine therapie brauch....dann hab ich zugesagt und des wars dann.

Das Problem ist, dass es bei mir kein ERSTgespräch ist, sondern eine ZWEITmeinung.

Trotzdem vielen Dank für eure Antworten! LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden