Eule

Bimax OP mit Kinnanpassung

Hallo,

habe nun schon viel über die Bimax (bei mir UK-Vorverlagerung und OK Anpassung)gelesen.

Aber bei mir wird zusätzlich noch ein Stück vom Kinnknochen entfernt,

weil angeblich zu lang. Hat jemand Erfahrung damit?

Liebe Grüße

Eule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

bei bimax wird in der regel immer eine kinnplastik gemacht......wenn der patient das wünscht um halt ein harmonischeres profil zu haben .von vorne verändert sich dann auch etwas....

so wars bei mir jedenfalls.

edit.

wenn das aber alles in einer op geschehen soll ist fragwürdig........bei mir wurde mein kinn erst bei der plattenentfernung operiert...weil bimax und kinn zusammen wäre doch sehr unstabil wenn man alles in einer op machen würde......meine persönliche meinung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

ich bin in einer Woche mit der Metalentfernung dran und wahrscheinlich auch Kinnanpassung. Wie war es bei dir? Bimax kenne ich ja schon aber beim Kinn, schwillt es auch an?Wie lange muss man in KH bleiben?Ist es schmerzhaft?Lohnt es sich. Mein KC meint, ich habe ein fliehendes KInn, also von der Seite ist es hal ticht so schön, aber von vorne ist alles ok. Bitte um schnelle Antwort.Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schmerz ist immer subjektiv.Ich hatte nach einer kinnplastik keine Schmerzen ,obwohl ich sehr schmerzempfindlich bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na ja , ich hatte bei meiner Bimax auch keine Schmerzen, also hoffe ich nur, dass auch nächste Woche alles gut läuft, sowohl mit Narkose, als auch Schmerzen. Hat die KinnOP was gebracht, bist du zufrieden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bin auch wieder aus dem KH da und es wurde "nur" die Bimax gemacht.

Drei Ärzte haben entschieden, dass es eigentlich ok ist und ich selber entscheiden soll, ob ich das bei der Metallentfernung noch machen lassen will. Ich habe auch ein fliehendes Kinn. So - jetzt kann ich dir leider nicht mehr dazu sagen.

Gruß

Eule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

verstehe gerade nicht - warum Kieferknochen zu lang, und es soll ein Stück entfernt werden, wenn du jetzt schreibst du hast ein fliehendes Kinn?

Cass

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht vertikal zu lang, also zu hoch?

Bei mir wird vermutlich auch eine Bimax (oder zumindest eine OP an Ober- und Unterkiefer, ob der Unterkiefer aber dabei verlängert wird oder ich nur einen Distraktor kriege, weiß ich nicht) und Kinnplastik gemacht.

Ich denke, es ist sinnvoller, die Kinnplastik erst nach der Haupt-OP zu machen - nicht nur wegen der Stabilität, sondern auch, weil man einige Monate nach der OP, wenn sich alles etwas "beruhigt" hat und abgeschwollen ist, besser einschätzen kann, um wieviel mm/in welche Position das Kinn für ein harmonisches Ergebnis verlagert werden muss.

Liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja genau, also mein Kinn ist zu hoch (vertikal), und fliehend (deswegen, wurde es nach vorne versetzt.) Leider bin ich noch zu geschwollen, um das Ergebnis zu beurteilen. Aber im Moment kann ich mir nicht vorstellen, dass ich mir bei der Metallentfernung noch am Kinn rumreparieren lasse. Habe die Schnauze voll. Spüre (3 Wochen nach OP) gerade jeden Knochen im Gesicht.

Sobald ich mich irgendwie anstrenge, tut mein Gesicht weh. Ist das normal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

meine Bimax- Op ist nun auch schon 2 1/2 Wochen her und bei mir ist es dasselbe. Ich spühre jeden Knochen und ich habe das Gefühl, dass im Moment die Knochen wieder zusammen wachsen :-) Ausserdem schwillt mir das Gesicht an, wenn ich mich etwas körperlich angestrengt habe oder auf der Seite geschlafen habe. Mein Arzt meinte aber, das das alles normal sei.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden